Ist das während einem Praktikum übertrieben?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Betrachte es als einen Einblick in die reale Berufswelt. Ich gehe ja mal davon aus, dass sich Deine "Chefin" in Sachen Jugendarbeitsschutz und Arbeitszeitengesetz auskennt. Also Zähne zusammen beissen und durch. Hat sie das mit dem Nacharbeiten am Montag vielleicht mit einem Zwinkern gesagt und Du hast es nicht verstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen wie lange und wann du immer Pause hast (ich nehme an, dass du nicht volljährig bist)? Eigentlich darfst du nämlich insgesamt nur maximal 40 Stunden in der Woche arbeiten (Pausen zählen da nicht zu). Wird die Arbeitszeit an einzelnen Werktagen verkürzt, kann die Arbeitszeit an anderen Tagen auf maximal 8,5 Stunden verlängert werden.

Nennt sich Jugendarbeitsschutzgesetz und sollte die Rechtsanwältin eigentlich mal gehört haben. Sowieso verstehe ich nicht, wie du das am Montag nachholen willst, wenn das Praktikum dann schon vorbei ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8.00-18.00 Uhr? Das íst schon ein bisschen lang. Ich mache im Januar mein 3-wöchiges Praktikum und da müssen wir auch nur 7h pro Tag "arbeiten". Eine Stunde mehr ist auch nicht so dramatisch. Die Rechtsanwältin kann entscheiden ob du das nachholen musst. Wenn du dann 2 Stunden weniger machst an dem Tag musst du das schon nachholen denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du machst ein praktikum vo der schule aus und musst 10 stunden ,,arbeiten"? das ist ja wie ein richtiger areitstag, und dann noch überstunden weil man an einem tag früher geht, ich würde mir das nicht gefallen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für ein Schülerpraktikum 10 h Arbeiten grenzt an ausbeutung. Wenn ein Vertrag zwischen euch besteht würde ich mal auf die h/woche schauen...da liegst du mit 10 stunden am tag bestimmt drüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab auch mal ein Schülerpraktikum bei einer Anwaltskanzlei gemacht, musste aber zun Glück nur von 8 bis 14 Uhr arbeiten. Das bei dir finde ich völlig übertrieben, aber was willst du machen, im Moment ist sie deine Chefin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe letzte Woche Mittwoch in der Schule ein Informationsblatt zum anstehenden Praktikum bekommen, dort steht:

"Die Arbeitszeiten sollten täglich in etwa 7 Stunden betragen, die Wochenarbeitszeit nicht mehr als 35h. (...)" Bei dir wären das 50 Stunden, also weit über dem Limit. Ich weiß nicht wie es bei dir an der Schule geregelt ist, aber ich denke das ist bestimmt einheitlich. Also mir erscheint das zu viel, auch wenn es nur für eine Woche ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sumselbiene
25.10.2012, 13:26

Du hast vergessen die Pausen abzuziehen.

0

Also ich würde die zwei Stunden nicht nachholen, du Arbeitest ja schon umsonst für die, lass dich nicht ausbeuten, wenn du noch minderjährig bist hast du -glaube ich- sowieso andere rechte was die Arbeitszeit angeht. Und sowieso was wollen die machen, dich Abmahnen oder gar verklagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dreamcupcake21
25.10.2012, 21:05

Umsonst und muss den größten Mist machen und darf mich dabei noch blöd anmachen lassen...>:(

0

ja das ist eindeutig übertrieben.

Nur was solls, dein Chef will sicher nicht an Dir verdienen, sondern hat sich wohl vorgenommen, Dir in der einen Woche richtig zu zeigen, wie anstrengend das Arbeit in einer Kanzlei sein kann. Und dazu kommt auch noch, dass Anwälte ihre Ausssagen sehr genau nehmen und dazu gehört auch die Einhaltung der Zeiten.

Ich täte evt einen kleinen netten Spruch sagen: z.B. "das auch ich als zukünftige Juristin Vereinbarungen punktgenau einhalten werde" und am Montag kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, übermäßigen Ehrgeiz zeigst du nicht, wenn du Freitag zum Tanzen gehst. Beim Praktikum geht es ja gerade darum, die Arbeitswelt kennen zu lernen. Und da geht es eben nicht, dass jemand zwei Stunden früher geht, um seinem Hobby nach zu gehen. Sei froh, dass du überhaupt Tanzen gehen darfst! Die Chefin hat recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Praktikum soll Einblick in die Arbeitswelt geben. Da kann man auch nicht beliebig nach den Hobbies Feierabend machen. Aber dann ist ja eh die Woche rum, da mußt du doch nicht noch am Montag mal wiederkommen. Dann bleib halt am Freitag bis 18 Uhr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unter 18 jahren darf man sowieso nur 6 std am tag arbeiten ob ferienjob oder praktikum aber wegen einer tanzstunde kann man das doch mal ausfallen lassen mit dem tanzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem wie alt du bist (?) DARFST du gar nicht von 8-18 Uhr arbeiten. Es sei denn tagsüber gibt es eine längere Pause.

Schreib doch mal bitte, wie die Arbeitszeiten genau sind und ob du unter 18 bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du am Montag nicht wieder Schule? Dann würde ich sagen, das geht nicht, weil du wieder zur Schule gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Find ich auch Übertrieben dagegen machen kannst du wahrscheinlich nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weis darf man am Tag max. 6 Std arbteiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sumselbiene
25.10.2012, 13:26

Na das wär schön :-D

kommt wohl immer aufs Alter an.

0

wenn du es doch nur 1wöchig machst, wie willst du es dann am montag nachholen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8-18 Uhr? sind da 2 Stunden mittagspause dabei? normal sin 8 Stunden am Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nur um eine Woche. Für seinen Beruf muss man eben Opfer bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freakymonday
25.10.2012, 13:23

Und auch mal auf das Tanzen verzichten können, ist doch nur einmal. Irgendwie ist die Jugend von heute sehr selbstsüchtig. So wird das nix mit Karriere später.

0

Tja, willkommen in der Arbeitswelt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?