Ist das VW-Gesetz für den 1938 gegründeten Auto-Konzern eine negative oder eine positive Diskriminierung gegenüber normalen Firmen in D?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

das VW Gesetz ist nicht von 1938 sondern nach dem Krieg durch die Rückgabe und "Wünsche" der Engländer losgetretten worden. Problem war die Engländer wollten eine Reprivatsierung bei der dann die von den Nazis eingezogenen Gewerkschaftsvermögen zum Bau vom KdF Werk dann VW zu einem "Gewerkschaftsbetrieb" gemacht hätte und zusätzlich noch der grosse Rest an das SPD regierte Bundesland Niedersachsen gegangen wäre. Die CDU/CSU musst das unbedingt verhindern und hat dann eben 10 Jahre lang am "VW-Gesetz" gebastelt um das schlimmste zu verhindern. Die ehmaligen VW Sparer hat man damit auch noch ausgebootet und die Porsches/Piechs waren damit auch wieder Anteilseigener bei VW.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?