Ist das von Harry Potter gestohlen?

4 Antworten

Du verwendest keine Namen von den beiden. Keine Eigenschaften von denen. Keine einzigartigen Details.

Somit ist es kein Problem. Viele Geschichten haben (wenn man sie zusammenfasst) die gleiche Handlung. Das ist nichts ungewöhnliches... "der Außenseiter wird zum Held" oder so zum Beispiel.

Wichtig ist, wie du die Geschichte nun verpackst. Wenn Er auch ein in der Gesellschaft Verstoßener ist (also wie Remus ein Werwolf zum Beispiel) und Sie auch ihr Äußeres ändern kann und alterstechnisch fast seine Tochter sein könnte... dann besteht schon eine größere Ähnlichkeit.

Aber dennoch sind keine direkten Details von HP geklaut. Da du die Story ja ganz anders aufziehst und sie vermutlich nicht in die Schlacht von Hogwarts ziehen, gibt es keine Probleme ;)

Was die Leser am Ende denken, kannst du eh nicht so genau beeinflussen. Vllt denken sie an andere Geschichten, die du nicht mal kennst... oder es kommt ein Film/Buch/whatever raus, das eine ähnliche Handlung hat, nachdem du fertig geschrieben hast.

Also mach dir keine Sorgen :) schreib deine Geschichte und hab vor allem Spaß dabei!

Keiner von denen kann sein Aussehen verändern sie sind auch dieselbe Altersklasse viele Dank 😊

0

Inspiration und Kopiererei sind zwei unterschiedliche paar Schuhe. Nehmen wir als Beispiel Zeitreisen. Dazu gibt es ja auch viele unterschiedliche Filme und Serien zu dem Thema. Man kann das Rad nicht neu erfinden :) .

Nein ist es nicht. Es gibt ja wirklich sehr viele Geschichten über Kinder deren Eltern im Kampf oder auf tragische Art und Weise sterben. Deshalb würde ich da an keine bestimmte Geschichte denken wenn ich das lese.

Nun ja, auch Harrys Eltern starben ja im Kampf.... und niemand  hat JK Rowling je bezichtigt, sich selber beklaut zu haben.

Also nein - es ist völlig in Ordnung, dies so aufzuschreiben.

Was möchtest Du wissen?