Blickwechsel 16.03.2022

Deine Fragen an einen Rechtsextremismus-Experten

Alles zum Blickwechsel

Ist das Violence Prevention Network glaubwürdig gegen Rechtsextremismus?

2 Antworten

Nun, "Zusammenarbeit mit Polizei und Gefängnissen" würde ich zunächst gern etwas konkretisieren.

Was Gefängnisse betrifft: hier arbeiten wir nicht primär mit der Institution oder der Leitung an sich, sondern mit den Menschen die dort inhaftiert sind.

In diesem Kontext leisten wir Deradikalisierungsarbeit bei Angehörigen der rechten Szene, und bieten Ausstiegshilfe an.

Was die Polizei betrifft: das VPN ist NICHT in der Strafverfolgung tätig!

Ähnlich wie beispielsweise beim Verfassungsschutz arbeiten wir nicht für, sondern mit der Polizei. Dabei geht es hauptsächlich darum, unsere Forschungsarbeiten und die darin gewonnenen Erkenntnisse den besagten Behörden zur Verfügung zu stellen, und um einen im Prinzip interdisziplinären Austausch. Wovon sowohl unsere Arbeit, als auch die der Behörden profitiert.

Der Rechtsextremismus hat sich als überaus widerstands- und anpassungsfähig erwiesen, Angehörige dieses Spektrums gehen konsequent mit der Zeit, setzen auf aktuelle Trends, entwickeln sich stetig weiter. Weshalb es so wichtig ist, auch für die Polizeiliche- und Nachrichtendienstliche Arbeit, immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Und das ist in diesem Kontext unser Job.

Wo sind inerhalb der Leitung der Organisation perspektiven von Menschen vertreten, die häufig opfer von Rechtsextremen werden (menschen aus der globalen Mehrheit, linke, sichtbare LGBTIQA+)?

Derartige Perspektiven gibt es bei uns auf jeden Fall. Die Geschäftsführerin der Organisation zum Beispiel ist in ihrer Jugend selbst auch Opfer von rechtsextremistischer Gewalt gewesen, was sie auch dazu brachte in diesem Bereich tätig zu werden.

Grundsätzlich arbeiten für das VPN die unterschiedlichsten Menschen, mit den unterschiedlichsten Hintergründen, Fachdisziplinen, aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten, etc. Was unsere Arbeit in diesem Sinne mitunter auch auszeichnet.

《Anmerkung: sämtliche Beiträge zum Thema Rechtsextremismus spiegeln meine persönlichen Auffassungen und Erfahrungen wieder, ich spreche in dieser Hinsicht in keinster Weise für das VPN.》

Woher ich das weiß:Beruf – Gegenwärtig in der Rechtsextremismus-Prävention tätig

Was möchtest Du wissen?