Ist das verständlich, wenn eine vergebene Frau zu einem Konzert von einem Sänger hingeht?

10 Antworten

Ach, ich bin knapp U40.... und ich empfinde deine Überlegung als Kindergarten.

Mal im Ernst, es geht um erwachsene Menschen. Die von dir genannte Frau ist laut deiner Aussage sogar verheiratet. Sie sollte also mit Sicherheit wissen das sie gebunden ist und nichts mit anderen Leuten auf sexueller Ebene läuft.

Es ist ein Konzert, ein Arbeitstermin für den Sänger. Der wird seinen Job machen, evtl ein paar Zugaben geben.... dann wird er in seiner Garderobe verschwinden und danach abdüsen. Die von dir genannte Frau wird mit ihren Freundinnen/ Bekannten nach dem Konzert den Veranstaltungsort verlassen, sich über den schönen Tag freuen, nach Hause gehen zu ihrem Mann und ihm vom Konzert erzählen. Fertig.

Würde mir mein Mann verbieten eine Veranstaltung zu besuchen bei der ich zufällig auf Männer treffe, oder auf Veranstaltungen bei denen ich männliche Künstler erlebe, ich würde fragen ob bei ihm noch alle Tassen im Schrank sind. Solch ein Verbot ist kleinkariert, Kindergarten hoch drei, zeugt von sehr sehr wenig Selbstvertrauen.

8

Du findest also okay wenn die verheiratete Frau verrückt nach dem Sänger ist ? Alles klar

0
51
@international44

Einen Künstler für seine Kunst (egal ob er etwas gestaltet hat, etwas darstellt, etwas darbietet) bewundern ist das eine.... Ein geiernder Groupie zu sein der kreischend vor dem Hotel steht und versucht ins Bett des Künstlers zu kommen ist etwas völlig anderes.

Wenn ich einen Künstler für seine Kunst bewundere heißt das nicht das ich gedanklich schon beim Fremdgehen bin.

1
8
@Rockige

Du verstehst nicht was ich meine. Die Frauen die dahingehen sind nicht verrückt nach seinem Musik, sondern mehr nach seinem Aussehen. Ich habe da Dinge gehört, da würdest du dich wundern. Und die Frau die ich meine, die ist genauso verrückt nach dem Mann. Sonst würde sie sich keine verspiegelten Sonnenbrillen kaufen und sich die Mühe machen, weite kilometer zu fahren und sich ein Ticket kaufen. Wenn die ein Angebot von dem Sänger bekommen würde, würde sie sofort mit ihm ins Bett springen. Wenn man verheiratet ist, hat man seinem Mann zu gehorchen und wer das nicht macht ist eine Slampe und Punkt

0
8
@Rockige

Rede ich hier japanisch ? Es handelt sich hier um einen Künstler, von dem man nicht von seiner Musik redet sondern Sprüche wie "Dem würde ich die Eier lecken" oder "Der sieht gut aus" Ich habe noch nie eine Frau gesehen, der den Künstler mit seinen Liedern gelobt hat.

1
51
@international44

Ah so, "für ein Interesse einen höheren Eintrittspreis zu bezahlen und einen weiten Weg in Kauf zu nehmen" bedeutet also etwas negatives? Dann sollte ich meinem Mann mal die Leviten lesen wenn er demnächst mal wieder zu einer Ausstellung ans andere Ende des Landes fährt.

Was hat die verspiegelte Sonnenbrille mit dem ganzen Thema zu tun?

"Eine Frau hat ihrem Ehemann zu gehorchen".... ah ja, klar. Mal überlegen, du schriebst zu Beginn das ihr Mann kein Problem damit hat. Hmm, dann scheint es zwischen ihnen ja in Ordnung zu sein. Also eine gleichberechtigte Beziehung auf Augenhöhe.

So etwas solls häufiger geben, überall auf der Welt.

2
51
@international44

Wat weiß ich denn welchen Künstler du meinst? War ich dabei als diese Sprüche fielen? Kann ich, rein intuitiv, beurteilen wer was denkt/ wer wie handelt/ wer was sagt von den mir unbekannten Leuten?

Ist aber auch piepegal...... Grundthema ist doch: "Darf jemand, der in einer festen Beziehung lebt, alleine zu Auftritten eines Künstlers den derjenige gut findet?" und

Die Antwort darauf lautet schlicht: Ja, wenn es zwischen dem betroffenen Paar in Ordnung ist, wenn sie einander genügend vertrauen, dann geht das klar

1
8
@Rockige

Wie gesagt, ich kenne die Frau viel besser als du. Und ich weiß auch genau, wie sie in dem Künstler verknallt ist. Wenn du das nicht akzeptieren willst, ist das dein Problem. Wenn eine Frau sich in fremden Männern verknallt dann soll sie sich verbissen. Das ist meine Einstellung, weiß nicht wie es andere machen. Aber Männer die mit sowas einverstanden sind, das sind keine Männer. Verstehst du was ich meine. Und natürlich muss die Frau ihren Mann gehorchen und natürlich aht der Mann das Sagen ! Das ist einfach Natur !

0
8
@Rockige

Wenn du es nicht weißt, wieso musst du dann deinen Maul enn so aufreißen ?

0
8
@Rockige

Was für Vetrauen ? Wenn sich die Frau sich den Künstler anschaut und sich dabei fingert und zum Höhepunkt gekommen ist, was bringt mir dann das Vertrauen ? Dann soll sie ja dem Künstler eine blasen und nicht mir !

0
 ich knalle eh unterschiedliche Frauen und werde wahrscheinlich nicht heiraten......
Ich kann mir nicht vorstellen, wenn ich jetzt eine Frau hätte, würde ich es ihr nie erlauben ......

Wenn man glaubt, der Gipfel der PRIMITIVITÄT ist bereits erreicht, irrt man sich. Es geht immer noch eine Etage tiefer .....

Für wie blöd hältst Du uns alle? Frauen und Männer sind völlig verschieden. Es gibt nur eins, was sie verbinden kann. Liebe und Vertrauen. Wenn ihr Mann ihr erlaubt zu dem Konzert zu gehen, vertraut er ihr und liebt sie. Wer bist Du das zu hinterfragen? Ob es richtig ist, das ihr Mann das erlaubt? Ich weiß nicht. Einerseits kann er es ihr nicht verbieten, sie würde ihn verlassen. Vielleicht nicht gleich. Aber nach ein paar Wochen / Monaten, ein paar Gespräche mit ihren Freundinnen... Sollte er es ihr verbieten? Ich denke: Nein. Sie steht im Publikum und schreit, wie Hundert Andere. Na Und? Für mich war immer das Entscheidende, das sie am Ende nachts neben mir im Bett liegt und Liebe mit mir macht, ich sie spüre und fühle, das ich ihr Mann bin. Wenn Deine Frau Dich allerdings wiederholt da im Unklaren läßt, dann soltest Du sie verlassen. Freunde sind nicht dafür da einander zu schwächen oder in Frage zu stellen, sondern sicher zu machen und zu stärken.

8

Für wie blöd hälst du mich denn ?

Dann soll so eine Frau doch ihren Mann verlassen. Das wäre dem Mann völlig Wurst, ganz im Gegenteil der Mann würde sich von ihr trennen, bevor die Frau mit ihren Freundinnen darüber diskutiert ! Was für eine Frechheit ist das denn sag mal ? Die Frau ist verheiratet, geht den fremden Männern nach, schreit nach seinen Namen und dann muss die Frau sich darüber entscheiden ob es weitergeht oder nicht und nicht der Mann ? Willst du mich verarschen hier. Ein richtiger Mann würde sich schon längst von so einer Frau trennen, du könntest froh dafür sein das er sie nicht in den Arsch tretet. Eine Slampe will sowieso keiner haben. Also in der Ehe geht sowas nicht, kann ich mir nicht vorstellen, das sich jemand sowas Gefallen lässt

0

Was möchtest Du wissen?