Ist das Verhalten von einem Kind noch normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde das kein anormales Verhalten.

Bei Kindern kann, man veschiedene Verhaltensmuster beobachten: 2 als kleines Beispiel:

- manche zeigen routierende Verhaltensmuster, wie z.B. sie laufen unendlich lange um einen Tisch, einen Stuhl, anderen Gegenstände herum, sie drehen schier endlos an Rädern von Legosteinen oder anderen Baumaterialien....

andere Kinder zeigen sortierende Verhaltensmuster, sie zählen beim Spiel immer die Spielfiguren oder andere Sachen, ordnen Farben und Formen, reihen sie systematisch aneinander oder stapeln sie auf...

Das ist also alles normal.

Kinder kompensieren das Schwindelgefühl noch so, dass ihnen davon nicht übel wird, sondern ausschließlich positive Gefühle verbucht werden.

Ich halte es für nicht hinweisend.

Das erklärt, warum ich das inzwischen nicht mehr kann^^ Danke! :)

1

Deine heutigen Diagnosen lassen sehr wohl auf eine schwere Störung in der damaligen Zeit schliessen. 

 misshandlung & schwer alkoholabhängig ? ... oder was denn ?

0

Wenn man das "mal" macht, würde ich es für normal halten.

Aber Du beschreibst das viel intensiver. Daher wird an Deinen Diagnosen sicher etwas dran sein. Und Du solltest lernen, mit diesen Störungen so umzugehen, dass Du Dir damit nicht zu sehr schadest.

Was möchtest Du wissen?