Ist das typisch für ADHS?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo MagKuscheltiere,

es könnte etwas mit der Konzentration zu tun haben, also in dem Sinne, dass Du in dem Moment nicht aufmerksam bist.

Das machen aber auch Menschen ohne ADHS, wenn sie ohne zu überlegen einfach drauflosplappern. Sie sprechen dann etwas aus, ohne sich darüber Gedanken zu machen, was das bei dem anderen auslöst. Es hat also auch etwas mit Bewußtheit zu tun.

Wer sich bewußt ist und achtsam mit sich und seinen Mitmenschen umgeht, dem passiert das äußerst selten. Und das könntest Du auch mit ADHS üben, so dass Du Deine Mitmenschen nicht vor den Kopf stoßen mußt und damit Dir selbst auch das Leben erleichterst.

Versuche einfach mal erst nachzudenken und dann zu reden. Viel Erfolg :-)

Alles Liebe und Gute für Dich

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magkuscheltiere,

Wieso suchst du nicht deinen Hausarzt auf und bittest ihn, um eine Überweisung. Diese ganzen Fragen in dem Stil: passt das zu ADHS/Autismus bringen dich kurz oder lang nicht weiter.

Zu deiner Frage :
ADHSler neigen dazu impulsiv zu handeln. Das heißt im Streit oder in allgemein hitzigen Diskussionen Dinge zu sagen, die sie eigentlich gar nicht so meinen. Sie drücken ihre momentanen Gefühle sofort aus.

Im Beispiel mit dem Handy. Ihr plant irgendwie ein Treffen zu dritt, aber du weißt nicht ganz genau wann der Zug kommt. Hätte dein Freund ein Handy, könntest du ihn einfach anrufen. Die Sache, dass er kein Handy hat macht die Sache fürchterlich kompliziert.
Du denkst und sagst dann in diesem Moment;" du bist ein richtiger Dummkopf, wieso verlierst du auch dein Handy. Normalen Menschen passiert das nicht!"

Das ist jetzt vielleicht ein bisschen übertrieben, aber dieses "Symptom" Dinge zu sagen, die man eigentlich gar nicht meint beziehen sich eben auf die Impulsivität.

Dass du deinen Freund an sein Handy erinnerst, hat damit nichts zu tun. Das ist sogar eher ziemlich normal, denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fehlende Impulskontrolle kann ein Anzeichen für adhs sein. Es kann aber auch andere Ursachen haben.

Du solltest das von einem Facharzt abklären lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich gibt es adhs garnicht. Es ist meistens nur eine von den Eltern falsch angewandte Erziehungsmethode, sodass die Kinder so werden, wie sie sind. "Nein Kevin, bitte... Nimm deiner Schwester nicht die Puppe weg und mach sie kaputt.... Bitte..... *heul*" Manche Kinder hätten meiner Meinung nach mal einen Klaps auf den Hintern verdient, damit sie lernen, wo die Grenzen sind. Hat bei mir früher auch nicht geschadet. Und noch was: Es ist doch klar, dass man hyperaktiv wird, wenn man 10 Stunden vorm Fernseher/ vor der Spielekonsole hockt. Die Kinder kriegen alle nicht genug Bewegung. Und das ist ein gefundenes Fressen für die Pharmaunternehmen, die sehr viel Geld mit den Medikamenten verdienen, die die Kinder eingeschmissen bekommen, damit sie abends schlafen. Bravo.

Und nun zu deinem eigentlichen Problem :D

Ich würde es mal mit autogenem Training versuchen, da kannst du lernen, deinen Körper und Geist zu spüren und vielleicht denkst du dann irgendwann erst nach und redest dann.

Viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
02.05.2016, 22:50

Sorry deine Antwort ist kompletter Schmarn.

0
Kommentar von melinaschneid
03.05.2016, 01:36

Wenn adhs doch angeblich nur ein Erziehungsfehler ist wie erklärst du dir dann die Existenz von ADS?

0

Was möchtest Du wissen?