Ist das Tierquälerei? Würgegriffe , Hund

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Der Vorgang zeigt eindeutig,dass dein Bekannter nicht befähigt ist,so ein Tier zu halten, denn damit begeht er eine Tierquälerei.

Weise seine Eltern darauf hin,oder geh direkt zur Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau meinst du mit Würgegriff? Also man kann einen Hund am Hals/Nacken packen und auf den Boden drücken. Das zeigt dem Hund, wer das Alpha-Tier ist, was der Halter sein sollte. Wenn man sowas tut, sollte man aber unbedingt darauf achten, dass man dem Hund nicht weh tut oder ihn würgt. Nur festhalten, bis sich das Tier beruhigt und auch nur in bestimmten Fällen, wenn er beispielsweise beißt oder bellt, weil er sich überlegen fühlt. Aber zum Spaß und dann auch noch mit Würgen, auf gar keinen Fall!!! Dann wäre das Tierquälerei, das solltest du auch seinen Eltern sagen. Wenn dein Bekannter zum Spaß oder aus Langeweile so mit seinem Hund umgeht, denke ich eher, dass er einfach noch zu unreif ist, um Verantwortung für einen Hund zu übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Narva
30.08.2013, 14:41

So ein Schmarrn das hat man vor 20 Jahren geglaubt ist aber schon längst überholt! Damit zerstört man jedwedes Vertrauen des Hundes!

6
Kommentar von roadrunn3r
30.08.2013, 14:42

Also man kann einen Hund am Hals/Nacken packen und auf den Boden drücken. Das zeigt dem Hund, wer das Alpha-Tier ist, was der Halter sein sollte.

Alpha-Tier? In was für einer Zeit lebst du?

Ein Hund sieht das als Angriff wenn er am Nacken gepackt wird und auf den Boden gedrückt wird.

Und dann auch noch wenn er bellt und meint er fühlt sich überlegen... omg, da verschlägt es einem die Sprache :/

6
Kommentar von Anda2910
30.08.2013, 14:55

Haben das Deine Eltern mit Dir auch gemacht, um auszudrücken, dass sie die Alphas sind? Sorry, wenn ich so etwas lese, bekomme ich wirklich Magenschmerzen, dass kann potentiell gefährlich werden, wenn man so etwas bei einem Hund anwendet!!!

Wie drückt man denn einen Hund, der sich verständlicherweise nicht zu Boden drücken lassen möchte, ohne ihm weh zu tun oder ohne in zu würgen zu Boden?

Ein Hund beisst oder bellt auch nicht, weil er sich überlegen fühlt, sondern sind die Motivationen so vielfältig wie Sand am Meer und wenn ich einen Hund dafür auf den Boden drücke, erreiche ich damit gar nichts, ausser das ich meinen Hund in Angst und Schrecken versetze, mich ihm gegenüber berohlich und unverstandenerweise gewaltätig verhalte und von Beruhigung in diesem Zusammenhang zu sprechen ist wirklich lächerlich!!!

Sorry, so erzieht man keine Hunde!!!

5
Kommentar von aotearoa01
30.08.2013, 15:42

du oder dein hundetrainer sieht zuviel fern, sixx und son kram.. das ist kein deut besser als beim bekannten vom fs!!

4
Kommentar von NoradieHexe
30.08.2013, 16:49

Nur festhalten, bis sich das Tier beruhigt

Da muss er aber "lange" halten! Denn "beruhigen" wird sich der Hund nie!

Wenn er es lange genug macht, wird er "sich selbst aufgeben", aber das hat nichts mit erziehen zu tun. Vielleicht hat man früher Kinder erzogen indem man sie ohne Essen ins Bett geschickt hat! Eine gute Beziehung hatten die Kinder vermutlich nicht zu ihren Eltern!

5

Also ich würde ihm mal klar machen, dass das potentiell gefährlich sein kann und so KEIN Mensch mit einem Tier umgehen sollte!!!

Er ist 15 und darf sowas mit dem Hund machen? Was sagen die Eltern denn dazu? Also würden meine Töchter das so machen (sind beide 15) dann würde hier aber ein Donnerwetter schallen, welches wohl über ganz Deutschland zu hören wäre, allerdings wissen meine Kinder, dass man mit Tieren SO definitiv nicht umgeht und sie würden sowas weder zum Spaß noch überhaupt irgendwie an einem Tier ausprobieren!!!

Das auf jeden Fall den Eltern mitteilen und wenn diese nichts dagegen tun, dann würde ich den Tierschutz einschalten!!!

Liebe Grüße Anda

PS: Sehr löblich übrigens, dass Du die Augen offen hälst und versuchst etwas gegen solche Missstände zu tun!!! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja und ja! es ist tierquälerei und du musst es umbedingt seinen eltern melden! auch wenn es sein kann das die freundschaft in brüche geht! es muss ihm klar gemacht werden das man mit tieren nicht so umgehen darf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SEK110
30.08.2013, 14:30

Er ist ja nicht mein Freund zum Glück.

1

Ja ist es. Deine Reaktion war Klasse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstversändlich wäre das Tierquälerei und du solltest den Tierschutz informieren.

Aber manchmal sieht ein Spiel mit einem Hund bischen ernster aus, wie es wirklich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das Tierquälerei... die Frage hast du dir doch schon mit deinem handeln selbst beantwortet "Damit er merkt das sowas nicht geht."

Wenn dein Bekannter sich auslasten will soll er Sport treiben und es nich an seinem Hund auslassen... manchmal frag ich mich echt was bei manchen Leuten schief läuft, wie kommt man nur auf solche Ideen.

Ich hoffe mal du hast die Eltern darauf angesprochen... wenn nicht, mach das bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du möchtest, dass dein Bekannter noch länger "lebt", würde ich dir das dringend empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dem Typen solltest Du nen Judo - oder Ringerverein empfehlen, dort spürt er gleich wie es ist, selbst am halse gepackt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das ist Tierquälerei!! sag es auf jeden fall den Eltern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kannst du bitte einen 15 jährigem an den Beinen hoch heben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es 100 % den Eltern ! Oder der Polizei !! Das ist Tierquälerei das arme, arme Tier !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kommen einem die Tränen schon beim lesen. :-( :-(

Was denken sich eingentlich so mache Menschen, was sie mit einem Hund so alles machen können.

Wie schlimm ist das denn......

Ich kann es nicht fassen.......................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Portbatus
30.08.2013, 16:22

Ja richtig und wenn es dann zu Hunde-Unfällen kommt, war es "immer" der Hund.

Umgekehrt ist richtig, Hunde werden erst du so etwas "scharf", um sich zu wehren.

5

Das ist Tierquälerei , nicht den Eltern sondern direkt der Polizei melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnell.schnell ja klar würgegriffe bei Tieren sind generrell verboten was Du gemacht hast war richtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist das Tierquälerei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?