Ist das Tamron 70-300mm Objektiv gut für Personen Aufnahmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf jeden Fall! Für Porträtaufnahmen wird üblicherweise das Anderthalb- bis Dreifache der Normalbrennweite benutzt, d. h. selbst mit der niedrigsten Einstellung (70 mm) hast Du schon eine gute Brennweite für Porträts. Aber Du solltest den Mut haben, auch mit größeren Brennweiten zu experimentieren.

Viel Spaß!

Auch wenn immer wieder Festbrennweiten von 85mm empfohlen werden, kann man mit dem 70-300er auch arbeiten. Ok, die Lichtstärke ist mit 3,5 nicht so solle, aber auch nicht so schlecht. Hochzeitsfotografen nutzen z.B. draußen gerne ein 70-200L/2.8 und kommen da mit der Brennweite komischerweise auch gut hin.
Man muss sich nicht für jeden Einsatzzweck ein spezielles Objektiv kaufen, schon gar nicht als Amateur.

Wenn du keine Vollformatkamera hast ist es von der Brennweite her wahrscheinlich zu lang. Auch ist es nicht besonders lichstark, womit es bei der Freistellung problematisch werden kann.

Am besten für Portraits is eigentlich eine lichtstarke 80mm Festbrennweite

Wenn die Personen weit genug weg sind, ja.

Boah Kerl, du nervst ein bisschen mit deinen Fragen. Beschäftige dich doch erstmal mit deiner Kamera und lerne damit umzugehen, anstatt am laufenden Band wahllos irgendwelches Zubehör zu kaufen.

Und gewöhn dir mal an, wenn Rückfragen kommen, darauf auch zu antworten, dann könnte man dir erheblich besser helfen.

So.

Monsterviech 04.04.2013, 21:49

Ein Haufen Leute hat dir bereits 50 oder 85mm Festbrennweiten empfohlen. Bist du beratungsresistent oder was soll jetzt diese Frage?

2
mamiya 05.04.2013, 05:47

Ein Portrait ist kein "Schnappschuß" aus der Entfernung.Sorry--ich muß nun mal ein sehr schwieriges Thema der Fotografie in Schutz nehmen. Obwohl--gibt es ein wirklich "leichtes" Thema ?

1

für potraits sind 50mm objektive perfekt

Was möchtest Du wissen?