Ist das studium technische physik ratsam und warum?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde behaupten, die Antwort ist "ja".

Mach dir aber keine
Illusionen. Du entgehst damit nicht dem Stress des grundlegenden
Physikstudiums mit massiver Mathematik und vielleicht auch noch Chemie.
Aber das passt gut, gerade mit der Chemie und der Thermodynamik zusammen
hast du eine gute Basis um in die "Technische Physik" einzusteigen. Da
gibt es dann auch noch einige Spezialgebiete mit Halbleiterphysik und
-technologie, Werkstoffkunde usw. Am Ende landest du dann vielleicht in
der Fehleranalytik, bei Kraftwerksbeurteilungen oder bei TÜV oder Dekra
oder beim Luftfahrtbundesamt. Viele Richtungen sind da offen. Wichtig
ist die breite Ausbildung in den Grundlagen und das Verständnis für
technische Zusammenhänge mit diesen theoretischen Grundlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für den Stern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?