Ist das strafbar? Bitte helft mir!?

10 Antworten

Kp aber glaubst du die werden jeden einbuchten der auf diese Seite mit dem thumbnail gekommen ist? Eher nicht. Die Betreiber der Website sind erstmal verantwortlich (Also nicht dass das legal wäre aber hauptsächlich kümmert sich die Polizei um die) solange du nicht draufgeklickt hast bist du weeeeit davon weg einen Brief von der Polizei zu erhalten. Wenn du noch weißt welche Seite das war könntest du das sogar den Behörden melden.

Du hast ja nicht gezielt nach Kinderpornos gesucht. Auf einer normalen Porno-Seite muss man nicht davon ausgehen, dass man da solche Filme findet. Du hast so weit also nichts Verbotenes getan.

Trotzdem solltest du die Seite melden! Entweder direkt zur Polizei bei dir in der Nähe, dem Landeskriminalamt oder hier: https://www.internet-beschwerdestelle.de/de/index.html

Viele solche Thumbnails sind zwar wohl Fake, führen zu gar keinem echten Video und zeigen vermutlich auch gar keine echte sexuelle Handlung mit einem Kind. Aber wenn doch, deine IP zurück verfolgbar ist oder vielleicht die Thumbnails in deinen Temp-Ordner geladen wurden, machst du dich strafbar - und kommst zumindest in Erklärungsnot.

Also lieber gleich melden und Sachverhalt schildern. Dann brauchst du auch keine Angst haben! :)

aber wird man denn überhaupt weiter drauf eingehen wenn man doch als erstes sieht dass ich nicht gezielt auf so einer seite war? außerdem möchte ich so wenig wie möglich damit zu tun haben. weil wenn meine mutter das erfährt bin ich am arsch.

0
@unknowusee

Es ist unwahrscheinlich, dass was passiert, aber ausschließen kann mans nicht. Und wenn du es nicht gemeldet hast, bist du erst mal verdächtig.

Sag deiner Mutter doch einfach, dass sich die Seite halt irgndwo geöffnet hat. Wenn man man kurz den Adblocker ausstellt und surft, kriegt man schließlich ständig irgendwo Porno-PopUps.

0

aber mal logisch betrachtet wenn ich danach nicht gesucht habe und mir keins angesehen habe sollte doch eig kein polizist die zeit nehmen und weiter rechechieren. oder ?

0
@unknowusee

Ich hab mal kurz gegoogelt:

"Strafbar ist auch wenn man sich zwar aktiv keine Kinderpornographie verschafft hat, aber merkt dass man kinderpornografische Schriften dennoch besitzt und sie nicht unverzüglich löscht oder es den Behörden meldet (sog. Unterlassungsdelikt)"

und

"Juristisch äußerst problematisch ist aber die Tatsache, dass im Regelfall sämtliche aufgerufenen Internetseiten im sog. Browser-Cache gespeichert werden sodass die Inhalte somit reaktiviert werden könnten. Denn wie oben gesehen, ist ein Erwerb und Besitz von Jugend- bzw. Kinderpornografie dann gegeben, wenn der Betrachter aufgrund der Speicherung der Daten Verfügungsgewalt über die Daten hat.

Um sich aber deswegen strafbar zu machen muss man sich die Kinderpornografie vor allem zielgerichtet verschafft haben. Man muss es also gewollt haben, die kinderpornografischen Schriften zu erwerben, wobei es aber auch genügt, dass man einen etwaigen Erwerb solcher Schriften billigend in Kauf genommen hat."

https://www.anwalt.de/rechtstipps/kinderpornografie-im-internet-strafrechtliche-probleme-mit-cache-und-arbeitsspeicher_035564.html

Melden MUSST du die Seite wohl nicht. Wenn ich es richtig verstanden habe, reicht es, die Daten zu löschen.

Den Chache und temoräre Dateien solltest du jedenfalls sofort löschen, damit die Thumbs - wenn automatisch runtergeladen - weg sind. Ansonsten machst du dich strafbar wegen Unterlassung. Die Porno-Seite solltest du in Zukunft auch nicht mehr besuchen, weil du damit ja billigend in Kauf nimmst, dass es entsprechende Thumbs runterläd.

Bedenke aber, wenn die Seite hochgenommen wird und man deine IP zu dir zurück verfolgt, spielt es erstmal keine Rolle, was du getan hast. Dann wird ermittelt. Auch wenn du schnell aus der Sache raus kommst, kriegen das ja trotzdem deine Eltern mit, evtl auch Freunde und Nachbarn. Und dann wirst du das Stigma des Kinderschänders kaum mehr los. Kinderpornographie ist ein extrem sensibles Thema in unserer Gesellschaft.

Ich kann nicht einschätzen, wie hoch die Gefahr ist, dass die auf dich aufmerksam werden. Aber ein gewisses Restrisiko bleibt. Ob du das eingehen möchtest, musst du selbst entscheiden.

Wenn du einie gescheite individuelle Rechtsberatung möchtest, solltest lieber du einen Anwalt kontaktieren.

0

ich habe in meinen downloads nachgeguckt und da war nichts von irgendwelchen downloads.!

0
@unknowusee

Die Sachen werden ja auch nicht im normalen Downloads-Ordner gespeichert, sondern im Chache bzw. Temoräre Dateien. Du musst also Cache und Temporäre Dateien löschen, um sicher zu gehen.

Wie das geht, kannst du googeln. (Ich weiß ja nicht, welchen Browser du nutzt, und kenne mich auch nciht mit jedem aus)

0

ivh habe nichts strafbares gemacht ivh habe lediglich eine normale seite besucht die sowas eig nicht beinhalten sollte. ich habe weder was gedownloaded , noch danach gezielt gesucht noch etwas angeguckt. wieso sollte jmd da weiter nachgucken oder etwa nicht?

0
@unknowusee

Wie gesagt: Sowas läd es automatisch runter, ohne dass du es merkst. Und zwar in Cache bzw. Temporäre Dateien. Das ist üblich, damit der Browser das nächste Mal die Website schneller laden kann, wobei natürlich nicht alles runtergelasen wird. Die Gefahr besteht aber.

Natürlich kann man dich nicht dafür belangen, dass du auf einer Seite warst, wo es solche Inhalte nicht geben sollte, und dass diese illegalen Bilder auch noch runtergeladen werden. Dafür kannst du nichts. Du kannst aber etwas dafür, wenn du sie auf deinem Rechner lässt. Der wissentliche Besitz solcher Bilder ist strafbar. Nur darum geht es.

Ist ja nicht zu viel verlangt, kurz zu googeln, wie man die Dateien löscht, wenn man es nicht weiß - und das dann natürlich auch zu tun. Das ist echt kein Aufwand :)

0

das habe ich mit einer app gemacht also den cache geleert denn in den einstellungen hat es nicht so geklappt. ist das denn auch okay?

0

ist denn die wahrscheinlichkeit hoch dass etwas passiert?...ich hab so angst und kann seit tagen nicht mehr schlafen

0
@unknowusee

WIE du den Cache leerst, ist völlig egal! :) Hauptsache ist, du hast es getan. Wenn die App eben dazu da ist, wird sie das auch getan haben.

Ich kann genauso wenig einschätzen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass was passiert. :-/ Das kommt darauf an, ob die Besucher der Seite demnächst zurückverfolgt werden. Du wirst dann aber nicht verurteilt oder so, aber vielleicht befragt. Viel mehr wird aber kaum passieren. Wenn überhaupt.

Also mach dich nicht verrückt! :)

0

vielen dank für deine hilfe dass schätze ich sehr !

1

Hey Du.

Niemand wird Dir vorwerfen können, Porno-Seiten zu besuchen. Bei der Auswahl muß man sicherlich vorsichtig sein. Sollte Dir aber bewußt auffällig werden, daß auf gewisser Seite etwas da nicht stimmt, ist es dein gutes Recht es zu melden.

Das ist meine Ansicht dazu.

Kritik/ Fragen/ Meinungen etc. -  sehr gern.

LG

Problem ist ja das die seite zum größten teil kinderpornos hatte was mir erst später auffiel.

1

Dann lies bitte die Antwort von "Wandkosmetiker" nochmal - da steht ein wohl wichtiger Ansatzpunkt drin.

0

Was möchtest Du wissen?