Ist das sterben schmerzhaft?

12 Antworten

Hallo an Alle. Ich habe mich hier eingeklingt weil mein Vater vor zwei Wochen verstorben ist und ich Ihn bei diesem endlosen Kampf bis zum bitteren Ende begleitet habe. Ich habe hier Antworten gesucht und musste feststellen das es Diese nicht gibt. Sein Sterben war ohne Würde und von gnadenloser Nüchternheit. Ich kann nicht behaupten das es besser für Ihn war.Auch kann ich die Feststellung nicht teilen das es für die Hinterbliebenen leichter wird. Nichts von alle dem trifft wirklich zu. Das Sterben ist grausam und verstärkt in mir nur den Willen nach ewigem Leben. Ich glaube nicht das der Tod unser Problem ist,wir werden Alle merken wenn es soweit ist ob es danach noch etwas gibt,der Weg zum Tod ist bei diesem letzten Gang der entscheidende Faktor.Tatsache ist denke ich nur eins.Jeder stirbt für Sich allein. Es bleibt mir nur noch die eine Klarheit.Tod sein ja, sterben nein. Ich wünsche Euch Allen nur das Beste. Matthias Sitzler

Egal wie schmerzhaft oder schmerzvoll das eigene sterben ist...für Menschen die dich lieben wird es schmerzvoller sein ;) der Körper wird sich auf's sterben vorbereiten und egal ob du verbrennst ertrinkst oder sonst was, wird es nicht so hart sein wie du denkst :) was sind paar stunden qual im Gegenzug zu ewigen frieden? Also bleib cool!

Kommt drauf an wie du verreckst entweder friedlich im Bett oder qualvoll auf andereweise z.B Verbrennen, Ertrinken

Habt ihr Angst vor dem Tod? Und denkt ihr, nach dem Tod geht es irgendwie weiter?

Die meisten Leute haben doch Angst vor dem Tod, oder? Habt ihr Angst davor, oder habt ihr einfach keine Lust, zu sterben, oder wollt ihr es oder ist es euch egal? Denkt ihr öfter daran?

Freue mich auf eure Antworten :)

...zur Frage

Keine Angst mehr vor dem Tod?

Hey,

irgendwann hatte es anfangen, dass ich keine Angst vor dem Tod hatte bzw. immer öfter daran gedacht habe und es mir immer öfter gewünscht habe zu sterben. Ist das so abnormal?

Und kommt mir bitte nicht mit dem Rat an, ich solle mir professionelle Hilfe holen und darüber reden. Die Frage ist ernst gemeint.

Danke im voraus

...zur Frage

Tod durch verhungern schmerzvoll?

Hallo, ich bin durch Zufall auf das Thema aufmerksam geworden, seit dem lässt es mich nicht mehr los. Ist ein komplettes einstellen der Nahrungsaufnahme bis zum Tod schmerzhaft ? Mal angenommen, man trinkt weiterhin, denn verdursten soll ja anscheinend "weh tun". Wann würde der Tod beim verhungern einsetzen ? Wie würde sich der Tod "auessern", also wie bzw woran stirbt man ? Um genaueres sagen zu können würde ich das Beispiel eines 18 jährigen Mannes vorschlagen.

Würde mich über informative antworten freuen. Sehr gerne auch mit medizinisch belegbaren aussagen.

Gruss

...zur Frage

Angst vorm Schauspielern weil man nach dem Tod zu sehen ist?

Ich habe folgendes Problem: Eigetnlich würde ich total gerne in einer Agentur sein, um zu Schauspielern. Ein großer Traum von mir wäre auch irgendwann ein Kinofilm - leider scheint das für mich unvorstellbar. Ich habe wahnsinnige Angst vor dem Tod, und meine Gedanken überspielen die tollen Vorstellungen von einer Schauspielagentur. Ich denke immer daran, dass der Film gespeichert wird und Leute ihn Zuhause haben, wo ich dann drauf wäre. Heißt - Wenn ich irgendwann tot wäre, würden Leute mich immernoch Lebendig sehen und mich sprechen hören. Ich finde das soo gruselig und verbaue mir damit irgendwie selber etwas... Hat jemand vielleicht einen Tipp wie ich die Angst davor verliere oder nicht mehr drüber nachdenke?

...zur Frage

Ist ein Tod durch zu viel Alkohol möglich??

Hi,

mich würde mal interessieren, ob es möglich ist, wenn man zu viel Alkohol auf einmal zu sich nimmt, zu sterben. Ist es nicht so, dass man alles "auskotzt" und gar nicht sterben kann? Oder führt eine Alkoholvergiftung unausweichlich zum Tod? Glaubt ihr, dass diese Art, von uns zu gehen, schmerzhaft ist?

...zur Frage

Tut sterben weh?

Wie ich oben schon geschrieben habe: ,, Tut sterben weh?''

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?