Ist das Stechen eines Septum wirklich so schmerzhaft und kann man sich betäuben lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da jeder ein anderes Schmerzempfinden hat. Ich sage: Mir tats beim Stechen weh, die Nasenspitze die Tage danach auch. Ich würds trotzdem wieder machen lassen :)

Einmal tuts gescheit weh. Schließlich wird das Gewebe von einer Nadel durchstochen. Mein Tipp: Bleib ruhig. Atme ruhig tief ein und aus. Freu dich aufs Piercing. Zähl bis 3 und dann ist das Piercing schneller drin als du schauen kannst. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Piercer hat meine Nase von sich aus vorher schon betäubt. Danach musste ich die Augen zu machen und habe erst etwas mitbekommen, als es schon vorbei war. Es ist wirklich bloß eine einzige Sekunde, in der man den Schmerz stark empfindet. Aber natürlich ist das Schmerzempfinden bei jeden anders und kommt auch auf die Nase bzw. auf die Nasenscheidewand an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir hats auch geblutet aber nicht doll und bei mir hat es ne freundin gestochen. Also wenn du es beim piercer stichst sollte das gehen. Es tut schon weh, ja aber es ist definitiv auszuhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe ein Medusa & das tut 1000x mehr weh.
Also lass es dir einfach stechen es ist nur kurz & dann hast du es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?