Ist das so strafbar?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Na ja, du würdest schon falsche Tatsachen vorspiegeln.

Wie wäre die Wahrheit: "Ich sammle Flaschen, um mir mit dem Geld einen PC zu finanzieren. Würden Sie mir ein paar ihrer Pfandflaschen überlassen?" Du könntest das auch vor diversen Supermärkten fragen. Allerdings nur einmal pro Person, so dass keiner belästigt wird.

Bedenke auch, wenn du in ein Wohnhaus mit 100 Parteien (!?!) gehst, viele Leute nicht zu Hause sein werden, andere misstrauisch sein werden, andere aus Prinzip nichts geben werden, wieder andere selbst das Pfandgeld brauchen. Um Erfolg zu haben, müsstet du also weit mehr Wohnungen abklappern, als du bei hundertprozentigem Erfolg benötigen würdest.

Wenn du Nachbarn oder Freunde der Eltern gut kennst, frage sie mal, ob sie dir das Flaschenpfand überlassen, wenn du für eine bestimmte Zeit immer die Pfandflaschen wegbringst und neue Flaschen für sie kaufst (und von ihnen das Geld dafür bekommst). Das würde sich evtl. in einem Mehrpersonenhaushalt lohnen; du müsstest allerdings wissen, wie du die vollen Flaschen dorthin transportierst.

Viele Menschen sammeln Flaschen aus dem Müll. Dazu trägt man am besten Gartenhandschuhe (es könnten auch Scherben etc. im Müll sein). Auf diese Weise macht eine mir über ein paar Ecken bekannte Person angeblich um die 900 € im Monat, sie macht das allerdings quasi Vollzeit als Rentnerin. Wenn du dich dazu überwinden kannst, könntest du auch Geld verdienen, es kann aber einige Zeit dauern, bis man weiß, wo und wie man erfolgreich sammelt und wie man die Flaschen transportiert und wo man sie wegbringen kann (immer noch nehmen nicht alle Pfandautomanten alle Flaschen an). Besonders lohnt sich das halt, wenn man einen Bollerwagen oder Trolley hat und ein Fest, Jahrmarkt, Konzert etc. im Ort stattfindet. Viele Leute lassen ihre Bierflaschen stehen, die bringen allerdings nur 8 Cent pro Stück, so dass man viele sammeln muss. Einige Sammler machen das "professionell" mit riesigen Trolleys.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
04.10.2016, 13:54

Guter Rat. Auch der bei der Wahrheit zu bleiben . Ich könnte mir vorstellen, dass dies auch zum Teil honoriert wird.

0

Hallo bananaapple,

strafbar in deinem Fall nicht, weil du als 12jährige(r?) noch nicht strafmündig bist. Technisch gesehen ist es aber dennoch, ob du es hören möchtest oder nicht, Betrug.

Warum änderst du den Plan nicht dahingehend, einfach an den Türen zu klingeln und die Wahrheit zu sagen? Du möchtest dir etwas Geld für einen PC verdienen und daher ein paar Flaschen Leergut haben, dass du dann für sie wegbringst und den Pfand behälst.

Das werden die meisten verstehen. Also ich würd dir meine doofe Tasche sofort geben, mich nervt es immer, den Gang zu machen und auf die paar Euros vom Pfand würd ich für so nen knuffigen Spruch an der Tür wohl auch verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxFaCeS
04.10.2016, 00:16

Mach es einfach so wie MikeyShu es gesagt hat sagt ihnen das du für ein PC Sparen willst 

1
Kommentar von bananaapple
04.10.2016, 15:40

Haha ;)

0

Könnte den TB des Betruges (§ 263 StGB) erfüllen, rechtswidrig handelst du auch, nur an der Schuld fehlt es. Somit keine Strafe.

Allerdings könnte man dir das aus der Tat Erlangte wegnehmen, sprich das Geld oder das Surrogat des Erlangten (§ 73 StGB). Diese Maßnahme ist schuldunabhängig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Idee ist gut udn der Rat von @Tasha noch besser.

Aber Du könntest eine Art Geschäftsmodell daraus machen.Habt ihr ganz in der Nähe einen Super- oder Getränkemarkt?

Du könntest z. B. anbieten, dass Du für das Pfand bereit bist Getränke für die Leute zu besorgen. Ältere Leute haben es u.U. schwer die Kiloschweren Flaschen zu holen, was denen eventuell schon das Pfand Wert wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananaapple
04.10.2016, 14:08

Gute Idee.

0

Betrug ist keine gute Grundlage, um sich Geld zu beschafffen. Egal ob Du strafmündig bist oder nicht.

Versuch es doch ehrlich: Du möchtest Dir etwas Geld verdienen und bietest an Flaschen wegzubringen. Also wenn Du bei mir klingeln würdest, fände ich das zwar ungewöhnlich, wäre aber am Ende happy, dass die Flaschen weg sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch Lügen! Und sag du mir nicht, wie ich antworten soll!

Davon abgesehen: Wie kommst du auf die abstruse Idee, dass dir jeder Bewohner fünf Flaschen gibt? Mindestens die Hälfte wird schon mal nicht zu Hause sein, und von den anderen wird nicht jeder reagieren, wenn er keinen Besuch/Post erwartet.

Von den anderen wirst du vielleicht einen ähnlichen Spruch hören, wie du ihn von mir hören würdest: "Verp*** dich!" Wenn du Pech hast, wirst du auch vergewaltigt, denn du weißt ja nicht, wer da wohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananaapple
04.10.2016, 07:10

WAAAASCHEINLICH VERGEWALTIGT. In Deutschland werden immer mehr Postboten vergewaltigt weil sie an der Tür klingeln (zwinker)

0

Anstatt dir jetzt den ganzen Straftatbestand aufzuzählen und zu begründen kann ich dir  dir sagen das du mit 12 noch nicht Strafmündig bist und dich von rechtlicher Seite aus keine Konsequenzen erwarten. Richtig ist es dennoch nicht Gruß -S

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage, ich denke du solltest einfach mal die Wahrheit sagen. Bzw sag du sparst für etwas und ob sie einpaar Pfandflaschen haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

41 häuser je 5 flaschen sind 205 flaschen

bei 15 cent pfand macht das grade mal 205€

wie kommst du auf über 1000€? das sind weit über 6000 flaschen die du sammeln müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bananaapple
04.10.2016, 00:17

41 Blöcke. Also "Hochhäuser"

0

Bittet deinen Eltern um Hilfe -> im Haushalt arbeiten und Taschengeld dafür verlangen :) 

Du könntest bei einem Kinder-/JugendFlohmarkt auch Sachen verkaufen die du nicht mehr benötigst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CHYPRO
04.10.2016, 00:16

Gute Idee allerdings sind 1000 sehr unrealistisch

0

Glaub das würde auffallen wenn du als 12 jähriger mit 4000 Flaschen rumläufst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht strafmündig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An die Leute die sagen, er soll die Wahrheit sagen mit " Ich sammle xyz um einen PC kaufen zu wollen"

Da bekommt er erst recht nichts, auser dumme Kommentare wie 'Geh raus und spiel mit deinen Freunden'...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist ehrenlos, stattdessen kannst du bei Nachbarn arbeiten gehen den rasen mähen oder so was

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?