Ist das so richtig bitte dringend helfen?

4 Antworten

Das stimmt nicht.

----------

Wenn der Stab nach Elektronenabgabe neutral geladen ist, müsste er vorher negativ geladen gewesen sein.
Anschaulich: (-1) - (-1) = 0

Staddessen wird der Stab vorher neutral geladen gewesen sein, und ist am Ende (nach Abgabe negativ geladener Elektronen) positiv geladen.
Anschaulich: 0 - (-1) = 0 + 1 = +1

----------

Wenn das Tuch nach Elektronenaufnahme positiv geladen ist, müsste das Tuch vorher noch positiver geladen gewesen sein.
Anschaulich: (+2) + (-1) = +1

Stattdessen wird das Tuch vorher neutral geladen gewesen sein, und ist am Ende (nach Aufnahme negativ geladener Elektronen) negativ geladen.
Anschaulich: (0) + (-1) = -1

Irgendwie ist dein Text falsch...

  1. Wenn ein Körper Elektronen abgibt, dann fehlen Elektronen. Elektronen sind negativ geladen. Wenn also Elektronen fehlen (und die Atomkerne, die positiv geladen sind) noch da sind, dann wird der Körper positiv geladen.
  2. Wenn ein Körper Elektronen aufnimmt, wird er negativ geladen.
  3. Du kannst keine Elektronen erzeugen oder verschwinden lassen. Wenn die Summe also vorher neutral (0) war, dann muss sich, wenn es geschieht, ein Teil positiv aufladen und der andere negativ.
  4. Kunststoff (Polyethylen, Teflon...) nimmt üblicherweise Elektronen auf, während Kaninchenfell/Wolle/Tuch Elektronen abgibt.
9

meinte ich doch das tuch ist positiv geladen und der kunststoffstab neutral

0
21
@fuckfeel

Falsch ist der Satz: "Das Tuch ist positiv geladen, weil es Elektronen aufgenommen hat"! Es ist positiv, weil es Elektronen abgegeben hat! (Punkt 1, Punkt 4) Zur Recherche: "Reibungselektrizität","Triboelektrische Reihe"

Der Kunststoffstab hat Elektronen aufgenommen, daher ist er negativ geladen.

Vorher waren beide Körper neutral geladen. - Aber so interpretiere ich den Text nicht. (Es heißt ja: "Kunststoffstab ist" und vorher wird der Vorgang der Ladungstrennung beschrieben...)

0
21
@kmkcl

Oh, da fehlt was im letzten Satz: Ich gehe davon aus, dass vorher beide Körper neutral geladen waren, weil das der natürliche Zustand ist. (Es sei denn, es gab vorher ein Experiment oder Erklärung dazu) Weiterhin interpretiere ich den Text so, dass erst der Vorgang der Ladungstrennung beschrieben wird und dann nach dem "Ist"-Zustand des Kunststoffstabes gefragt wird.

0
9

das steht so auf dem AB

0
9

hat du snapchat wenn ja schreibe ich dir meinen namen dann kannst du mich adden und ich schicke dir mein Arbeitsblatt

0
21
@fuckfeel

Nein, habe ich nicht - du könntest es auch hier herein stellen... - Hmm... ich habe gerade nochmal in einer ausführlicheren Tabelle zur Reibungselektrizität nachgeschaut... Es gibt tatsächlich eine Kombination, die auf deinen Text zutreffen könnte (Plastikstab aus Acryl) und (Tuch aus Polyester)... - Dann wäre der Stab positiv geladen und das Tuch negativ. Der Effekt ist dann aber nicht so ausgeprägt, wie bei den üblichen Experimenten mit Plastikstab (PVC/Polypropylen) und Nylon/Wolle/Kaninchenfell.

0
9

guck es stimmt also

0
9

oder?

0

Das Tuch wird positiv und der Stab negativ geladen, oder?

9

das tuch wird positiv ja aber der stab wird neutral geladen und nicht negativ

0

Ist die elektrostatische Aufladung nur lokal?

Wird an einem Kunststoffstab mit einem Tuch gerieben, läd sich dieser elektrostatisch auf. Dies geschieht doch über Elektronentransfer von Körper A auf Körper B.

Ist diese Aufladung dann nur genau an den Stellen, wo der Kunststoffstab mit dem Tuch Kontakt hatte? D.h. kann der Stab weiterhin an einer Stelle neutral sein?

...zur Frage

Ionen bei Radioaktiven Stoffen?

Diese Frage geht nur an Leute die sich gut damit auskennen! Wenn man ein Radioaktives Element - nennen wir es X-235 - hat, so hat es ja 235 Protonen und 235 Elektronen → Es ist neutral geladen. Wird jetzt jedoch durch Alpha Strahlung ein Heliumkern (2 Protonen, 2 Neutronen) abgespalten, so hat unser Element ja 233 Protonen, aber 235 Elektronen → Es ist doppelt negativ geladen. Ist das Entstehende Element dann ein Ion? Oder wenn sich durch Beta Strahlung ein Neutron in ein Proton und ein Elektron, das emmitiert wird, wandeln ensteht ein Element mit 236 Protonen aber 235 Elektronen → Positiv geladen

Entsteht dann beim Zerfall eines Neutralen Elements ein Ion? Oder nennt man das anders?

Hoffe Ihr könnt verstehen was ich meine

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Anionen und Kationen und Elektronen und Protonen?

Also ich habe gelernt, dass Elektronen negativ geladen sind und Protonen positiv (und Neutronen neutral sind). Aber was sind Anionen und Kationen? Die haben doch etwas mit der Anode und Kathode zutun. Und welche von denen sind jetzt Ionen? Ionen ist doch ein Überbegriff oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?