Ist das so richtig ,. Ich weiß nicht ob ich das jetzt richtig oder falsch gemacht habe?

2 Antworten

Die Zinkionen Zn²⁺ sind positiv geladen. Also können sie nur zum Minuspol wandern, weil gleich und ungleich einander anziehen. Dort werden sie zum Metall reduziert

Zn²⁺ + 2 e⁻ ⟶ Zn

und der Pol, an dem die Reduktion stattfindet, heißt immer Kathode.

Danke

0

Die Kathode ist positiv, (Pluspol) die Anode negativ (Minuspol) geladen.

hoffe es hilft :)

yey hatte es richtig

0

Was ist der Grund, weshalb Deutschland wirtschaftlich so stark abgebaut hat?

Früher war Deutschland nach der USA eines der besten Länder. Heute wird Deutschland von sämtlichen anderen Ländern wie Österreich oder den skandinavischen Ländern überholt. Deutsche wandern massenhaft aus. Ich würde daher gerne wissen was Deutschland all die Jahre falsch gemacht hat, was die anderen Länder richtig gemacht haben? Danke

...zur Frage

Die anode ist immer da wo die Oxidation statt findet und die kathode bei der Reduktion?

Hey ich bin verwirrt ich schreibe heute eine Arbeit undich sehe in meiner Mappe was anderes als im Internet und ich will mir hiemit nur sichergehen das das richtig ist was ich Frage. Wo ist die anode und die kathode bei der Elektrolyse und wo bei dem daniell element. Und wisst ihr was die richtige Reaktionscheichung für die anode und kathode ist? Ich bedanke mich jetzt schon ich brauche wirklich hilfe

...zur Frage

Komischer Lehrer! Was tun?

Ich benötige Hilfe bei meinem Lehrer/Klassenlehrer! Ich weiß leider nicht was ich mehr tuen soll: Natürlich ist er auf den ersten Blick in Ordnung aber manche Dinge gehen zu weit.

Wir haben ihn seit über 2 Jahren, in denen sehr komische Dinge passiert sind: (Zur Erklärung: Er fühlt sich ziemlich witzig) Vor einem Jahr oder so, saß ein etwas dickerer (ich habe keine Vorurteile) Schüler direkt vor dem Pult, dann mitten in der Stunde irgendwann sagte unser Lehrer in die Klasse:“...(weiß nicht mehr was er meinte, ist nicht richtig aber fügt sowas ein wie „übersetzt nicht falsch“ oder so), wie kleine dicke Schweinchen.“ und hat ihn demonstrativ angeschaut. Dazu kommen Dinge wie das er sich lustig macht über Schüler wie z.B.: hatte ein Schüler mal ne Zeit lang über den Winter einen blau/grauen Punkt am Rand der Lippe gehabt, jede Stunde hat er Witze gemacht über diesen Punkt, hat die Aufmerksamkeit der Klasse darauf gelenkt oder hat gefragt was denn mit diesem seie. Oder bei mir macht er sich über den Job eines Familenmitgliedes lustig (kann leider nicht sagen was, weil dann alle wissen würden wer ich bin) oder hat mich vor ein paar Tagen „Armes Ding“ genannt als ich ihm erzählt hatte, dass ich Kopfschmerzen hatte an einem Fehl-Tag (war außerhalb der Klassenräume). Dazu kommt das er meine Freundin letztens gefragt hat ob sie abgenommen hat und so.

Dann vor ein paar Wochen hatten wir Wandertag, diesen muss unser Lehrer organisieren. Zusammen mit der stellvertretenden Klassenlehrerin (er findet sie dämlich) geht man dann wandern mit den Schülern. Ein paar Tage davor als ein paar Schüler sich beschwerten, wegen des „langweiligigen“ Programms (andere Klassen gingen in den Zoo, wir sind 4h gelaufen), hat er gesagt: „Ich fänd es auch besser wen wir in den Park gingen würden, ihr setzt euch auf die Wiese spielt Frisbee und isst Wurstbrötchen und ich geh in den Biergarten und ( in diesem Moment hat er einen Bierkrug mit der Hand geformt und hat so getan als würde er das Bier exen)“ Ein paar Minuten später hat er gemeint dass die stellvertretende Klassenlehrerin(wir nennen sie jzt Fr Karl weil ich den Namen nicht sagen darf) hinter der Klasse herlaufen soll damit sie ihn nicht voll labert. Und hat 2 Schüler ausgewählt die sich mit ihr am Wandertag unterhalten sollen und hat diesen Fr-Karl-Verantwortliche genannt.

Er ist außerdem sehr faul, sein Untericht ist so gestaltet, dass er noch nicht mal Arbeitsblätter macht. Nun kam ein etwas höherer Lehrer zu uns in den Untericht und hat ihm zugeschaut. Diesmal hat er uns nicht geärgert und war ziemlich höflich. Er hatte sogar Arbeitsblätter gemacht und hat nicht 2/3 des Unterrichts ausgefragt und unsere Noten fast verraten.

Leider kann ich nicht zum Vertrauenslehrer hingehen, da er selber Vertrauenslehrer ist, was wir uns 1 Monat lang anhören dürften.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Hab ich das richtig gemacht? Elektrolyse von Wasser richtig? Brennstoffzelle

Ich hab ein blödes Ärgernis, und zwar habe ich lange an meine Präsentation gearbeitet und jetzt hat mich mein Teamkamerad total aus den Konzept gemacht. Deshalb wollte ich nachfragen ob sich hier Jemand damit auskennt. Es ist wirklich dringend und wichtig. Unten setzt ich meinen Text ein und im Anhang send ich ein Bild. bitte, helft mir. Im Internet finde ich es einfach nicht.

Vielen Dank im Voraus

Elektrolyseur

Als Elektrolyseur wird eine Vorrichtung bezeichnet, in der mit Hilfe elektrischen Stromes eine chemische Reaktion, also eine Stoffumwandlung, herbeigeführt wird: Es findet eine Elektrolyse statt. Bei der Elektrolyse werden durch elektrischen Storm chemische Verbindungen zersetzt,

z.B. bei der Wasserelektrolyse. Vorab besteht ein Wassermolekül (H2O) aus Sauerstoff und Wasserstoff. Bei einer Wasserstoffelektrolyse wird ein Wasserstoffmolekül in zwei Wasserstoff-Ionen (H+) und in ein Hydroxid-Ion bzw. Sauerstoff (OH-) zerlegt.

Ein Elektrolyseuer besteht prinzipiell aus: einer negativ geladenen Kathode einer positive geladenen Anode und einem Elektrolytmembrane

Bei der Elektrolyse von Wasser sieht der Vorgang wie folgt aus: Zu Beginn wird dem Elektrolyseur der Ausgangsstoff Wasser zugeleitet und eine elektrische Spannung angelegt, in dem ein metallischer Leiter an den Spannungsquellen ( Minuspol und den Pulspol) verbunden wird, so bewegen sich später die Elektronen in eine bestimmte Richtung. Diese Elektronen entstehen am Minuspol (der Kathode), hier werden aus Wasser OH-Ionen und Wasserstoff. (Die elektrische Spannung gibt an, wie stark der Antrieb des elektrischen Stroms ist)

Am Minuspol der Spannungsquelle herrscht Elektronenüberschuss, am Pluspol Elektronenmangel. Zur Information: Positive geladene Ionen (auch Kationen bennant) wandern zum Minuspol (deshalb auch Kationen, da sich der Minuspol immer bei der Kathode befindet), negativ geladene Ionen (Anionen) wandern zum Pluspol (da sich hier auch der Pluspol immer bei der Anode befindet). Die Anionen wandern durch eine nur für Ionen durchlässige Elektrolytmembran, zum Pluspol. Aufgrund dieser elektrisch isolierenden Eigenschaften der Membran werden die Elektronen gezwungen, über einen äußeren elektrischen Kreis zu gehen, die Spannungsquelle. Dabei werden im Verbraucher Wirkungen (Licht, Wärme) hervorgerufen. Hier entsteht Sauerstoff und etwas Wasser. Dabei sammeln sich das Wasserstoffgas an der Kathode und das Sauerstoffgas an der Anode. Die eingesetzte elektrische Energie wird als chemische Energie im Wasserstoff gespeichert. Hier entsteht Sauerstoff und etwas Wasser. Dabei sammeln sich das Wasserstoffgas an der Kathode und das Sauerstoffgas an der Anode. Zusammenfassend: Aus Wasser und Strom werden Wasserstoff und Sauerstoff.

Die Funktionsweise einer Brennstoffzelle entspricht der Umkehrung einer Elektrolyse.

...zur Frage

Elektrolyse von Kupferchlorid

Hallo Leute ich hab ma ne frage zu chemie weil ich da etwas dürcheinadner gekommen bin.

Bei der Elektrolyse von Kupferchlorid habe ich das hier geschreiben aber da kan doch was net stimmen oder?

 

Die clor Ionen wandern zur Anode und geben 2 elektronen ab

Die Kupfer Atome wandern zur Kathode und holen sich 2 elekrtronen ab

Also da kan ja was net stimmen was habe ich falch gemacht und heißt das net Kupfer ionen und nicht kupfer Atome?

...zur Frage

Anode/Kathode erkennen?

Ich verstehe schon was die Anode und Kathode ist, aber woran erkennt ich, dass die einen Elektronen einen Überschuss haben und zum Minus Pol gehören?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?