Ist das Shampoo Garnier Fruits Schaden Löscher gut für die Haare?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich hatte auch immer das Shampoo doch vor kurzem Habe ich mitbekommen dass es eine reine silikonbombe ist. Es lässt das Haar wirklich gesünder aussehen doch deine Haare werden immer mehr kaputt da keine Pflege durch die Silikon kommt und irgendwann brechen deine Haare ab. Also lass lieber die Finger davon ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheQueen345 10.04.2016, 21:04

Wo steht das dass es Silikon enthält hab da nirgendwo gesehen das da Silikon drinnen ist

0
Andreas Schubert 10.04.2016, 22:20
@TheQueen345

1) beinahe alle Fructis Shampoos, etc. sind definitiv Sikikon-Bomber, deshalb sind sie ja auch in unseren Fachkreisen als übelste Farbkiller berühmt und berüchtigt.

2) in beinahe jedem sogenannten "silikonfreien" Chemie-Shampoo ist irgendein Stoff aus der "Polyquaternium-Famile" enthalten und das sind Billigst-Silikonersatzstoffe, die deutlich schädlicher sind als die meisten Silikone.

Für die Hersteller recht praktisch, denn die Ersatzstoffe kosten weniger in der Herstellung und somit ist dabei schon mehr verdient und vermeintlich "silikonfreie" Produkte kann man dann ja auch noch für ein paar Cent mehr verkaufen.

Das nennt sich schlicht und einfach Konsumentenveräppelung und Gewinnmaximierung.

Denke einfach logisch:

Ein Chemieprodukt, das den Anwendern das Gefühl gibt, etwas positives am Haar zu bewirken, muss das ja durch irgendwelche Inhaltsstoffe erreichen, die sich quasi um die Haare legen und dort auch anhaften.

Wenn das denn nun ausnahmeweise nicht die lieben Silikone erledigen, muss es ja irgendein Ersatzstoff bewirken.

Es sind halt de facto reine Chemieprodukte, die für ein paar Cent hergestellt werden, denn die meisten Ausgaben für diese Produkte entfallen auf Marketing und Werbung und nicht auf die Produktentwicklung oder -herstellung.

Das ist das Gleiche wie mit den meisten Supermarkt-/Drogerie-Produkten, die scheinbar Jojoba, Arganöl, etc. enthalten.

Wer sich über die Literpreise dieser Zutaten informiert, wird schnell erkennen, dass in solchen Produkten lediglich minimale Spuren davon enthalten sein können und der Rest darin dann einfach auch nur wieder die chemischen "Helferlein" sind, die dann letztendlich für den beworbenen Effekt sorgen.

Die ganzen Hersteller haben sehr leichtes Spiel, lachen sich ins Fäustchen und reiben sich täglich die Hände beim "Geldzählen"  ....  weil sich die Mehrzahl der Konsumenten nicht wirklich eingehend informiert, sondern einfach auf optimal ausgearbeitete Werbung hereinfällt.

Deshalb gibt es Menschen, die sogar "Anti Spliss" Produkte kaufen (der Witz schlechthin), immer noch an Anti-Schuppen Shampoos glauben, sich die Kopfhaut mit Anti-Fett Shampoos austrocknen, u.s.w.


Dabei ist es heutzutage, dank Internet/Suchmaschinen/etc., dermaßen einfach, sich wirklich eingehend und objektiv zu informieren. ;-)

Und wer sich mit seinem(r) Friseur(in) auch mal über diese Themen unterhält, statt nur SmallTalk zu halten, erfährt auch von den freundlichen Fachkräften sehr viel Wichtiges/Interessantes.

0

Was möchtest Du wissen?