Ist das Sexueller missbrauch gewesen?

4 Antworten

Es waren schon sexuelle Berührungen und bei Deinem Vater sind da ein wenig die Pferde durchgegangen und Du hast normal reagiert, doch wer sich mit den Reaktionen von Mädchen und Frauen in solchen Situationen nicht auskennt, der kann die schon sehr falsch deuten.

Das ist damals eindeutig zu weit gegangen, doch Dein Vater hat das sehr wohl, wenn auch erst im Nachhinein so richtig begriffen und er wird sich selber dafür wahrscheinlich verurteilen.

Menschen können Fehler machen und zwar auch gravierende und dabei kann auch ein anderer Mensch und natürlich auch ein Kind Schaden davontragen. Es gibt leider Gottes genug Männer, die ihre eigenen Kinder über Jahre hinweg extrem missbrauchen und es als Liebe empfinden.

Bei Dir ist dieses schreckliche Gefühl hängengeblieben. Wenn Du Dich dem nun hingibst, darüber immer wieder und immer wieder redest, den Vorfall analysierst und Dich mit Verstehern nur noch umgibst, dann verabschiede Dich ganz rasch von dem Gedanken jemals eine halbwegs funktionierende Partnerschaft zu haben und Dein Leben wird auch nur noch mit traurigen Gedanken gefüllt sein.

Ob das Missbrauch war hängt von der Bewusstheit dessen ab, der es bewertet.

Natürlich werden nun einige aufschreien, doch bleibe bei dir.

Mein Tipp wäre, jede Wertung und Definition zu unterlassen und das Geschehen als deine Vergangenheit anzusehen, die heute dein Fundament ist, auf dem du stehst.

Noch besser wäre, wenn du auch die aufkommenden Gedanken liebevoll anschaust und in Demut anerkennen kannst, das es so war, wie du es wahrgenommen hast. Vielleicht kannst du es sogar als dein Karma sehen.

Natürlich könntest du auch in den Groll gehen und deinen Vater verurteilen, doch der würde deinem Vater nicht schaden, während er wie ein ätzendes Gift in dir wirkt.

Lebensfreundlicher wäre jedoch in der Liebe zum Vater zu bleiben.

Das wäre auch eine wesentlich bessere Basis für deine Freude mit deinem Partner.

Alles Gute...

Das war eindeutig sexueller Missbrauch. Du solltest mit jemanden dem du vertraust darüber reden. Dein Vater hat dich nicht an den Busen zu fassen oder dir sogar seinen Finger in deine Scheide zu stecken!

Ich habe aber angst mit meinen Freunden darüber zu reden weil sie meinen vater dann vieleicht aus einem anderen Licht sehen. Er ist ja ein lieber Mensch und versteht sich auch gut mit ihnen.

Es ist doch lächerlich sich erst jetzt an jemanden zu wenden

0
@Niccy1997

Ein Missbraucher kann noch so nett sein.... Sowas macht ein guter Vater nicht mit seiner Tochter! Ich würde ja sagen, sprich mit deiner Mutter darüber, aber das könnte vielleicht daneben gehen.

Am besten, du sprichst vielleicht mit einer Psychologin darüber. Die wird die Sache von außen betrachtet besser observieren können und wird dir dann sagen, was du machen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?