ist das Sexuelle Belästigung im Praktikum?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grundsätzlich ist sein Benehmen daneben, den sexuelle Anfragen auf dem Arbeitsplatz sind nicht ok, vor allem wenn er der Ausbildner ist.

Ich würde mit ihm reden und sagen, dass du a) nicht interessiert bist

b) eine Annäherung an der Arbeitsstelle, wenn du Praktikantin bist sp nicht pk ist.

c) geh zum Chef oder gib ihm noch besser eine Schriftlichen Brief. Dein Chef sollte wissen was passiert ist und ihm eine Standpauke halten.

Insgesamt war es aber noch im Rahmen bisher (waert ihr Kollegen). Du hast immer die Möglichkeit, das Gespräch auf einer weniger privaten Ebene zu halten (sag einfach du möchtest nicht über dein Privatleben reden), und das wird auch generell so empfohlen.

Er hat höflich gefragt und am Rücken gestreichelt (das ist Grauzone aus meiner persönlichen Sicht, heisst ist eine Zone wo häufig normaler Kontakt da ist) und du hast klar nein gesagt. Wenn jetzt Ruhe ist ist ok, wenn er weiter geht, nicht aufhört ist es klar Belästigung. Sag im Klipp und klar, dass du von ihm nicht mehr angefasst werden willst auch nicht mehr am Arm und Rücken, dass du das andernfalls als Belästigung wertest.

Damit hast du klar deine Grenzen und die Konsequenten aufgezeigt.

Er wird dich möglicherweise zickig und verklemmt und und schimpfen. Das ignorierst du. Hört er nicht auf erklärst du dem Chef die Situation und bittest ihn einen anderen Betreuer zuzuteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate dir auf jeden Fall erstmal Abstand zu diesem Kollegen. Ist er viel älter als du?? Rede mit dem Chef dieser Firma oder dem Betriebsrat wenn es einen gibt. Du bist kein Freiwild das jeder einfach so angrapschen kann. Was sicher ist ist das du nicht daran Schuld bist und das ist wichtig dass du dir das nicht einredest!!!!!! Einen mal am Rücken anzufassen ist ja nicht so schlimm oder so Fragen zu stellen aber die andere Aktion geht gar nicht!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tastatur15
20.11.2016, 17:22

er ist um die 40 jahre alt

0

Hey! Mach dich locker, kein Grund zur Panik. Du hast ihm gesagt was Sache ist und er meinte selbst, dass er es verstanden hat und dass er dich in Ruhe lässt. Du kannst ihn darauf ansprechen und ihm sagen, dass du ihm keine falschen Signale senden wolltest und dass du es cool fändest, wenn euer Verhältnis nicht darunter leiden würde , ihr sed schließlich erwachsen und habt noch n halbes Jahr gemeinsam vor euch. Wer weiß, vielleicht entsteht sogar ne coole kollegiale Bindung zwischen euch oder du erkennst evtl dass er doch nicht so blöd ist 🙄 Mach dich auf jeden Fall locker, du bist an Nichts schuld 

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, äußerst grenzwertig was der Kollege da veranstaltet hat, doch hat er dir ja versprochen, dich von nun an in Ruhe zu lassen. Sofern es dabei bleibt, würde ich es nicht als Belästigung ansehen, sondern eher als Anmache. Er hat sein Glück versucht und du hast ihn abgewiesen. Solche Situationen wirst du in deinem Leben vermutlich noch häufiger erleben.

Sollte er sich nicht an seine Worte halten, würde ich es tatsächlich als Belästigung sehen und mich an seinen Vorgesetzten wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo???

"er sagte daraufhin ,,ok dann lass ich dich in Ruhe“...."

Warum machst du dir Sorgen? Er respektiert dein NEIN und gut ist! Ich glaube nicht, dass er dich weiter belästigen wird. Sei einfach zurückhaltend, aber freundlich zu ihm. Du willst doch beruflich etwas von ihm lernen und er scheint dafür geeignet zu sein, dir etwas beizubringen. Rein beruflich natürlich ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es dir gefallen hat dann lass gut sein was nicht der fall ist aber wenn du dich schlecht fühlst und angst hast dann würde ich anzeigen was ich eigentlich sehr korrekt finde :)

mach keine gedanken über dein praktikum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ist auf jeden Fall eine Art der sexuellen Belästigung. Es ist nicht normal. Schon gar nicht, weil er 40 Jahre ist und du erst 17 Jahre. Und es ist überhaupt nicht deine Schuld. Häufig nutzen Mitarbeiter es aus, dass man noch jung ist und sie wissen, dass man auf den Job angewiesen ist.

Ich würde ihm deutlich sagen, dass du das nicht mehr möchtest. Und auch anderen mitteilen, wie weiter oben bereits beschrieben wurde.

Ich würde Dir gerne nochmal direkt persönlich schreiben.

LG Marleen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war eigentlich keine sexuälle Belästigung. Das sind typische Anzeichen, dass er dich mag, etwas von dir will.

Und als du es abgelehnt hast eine Beziehung mit ihm zu führen, wollte er halt wenigstens Freundschat plus.

Geh am besten noch mal zu ihm hin und mach ihm klar,  dass du nicht am ihm interessiert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mußt du dem Chef melden das ist ein sexueller Übergriff. der muß dich von ihm fern halten, dazu ist er verpflichtet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?