Ist das sexuelle Belästigung, blöder Spruch bei der Ausbildung?

33 Antworten

Aber hallo, natürlich ist das sexuelle Belästigung!

Es wird auch nach dem Arbeitsrecht als sexuelle Belästigung gesehen und kann daher arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Auf das Opfer herum zu hacken, weil es seine Rechte wahr nimmt ist falsch. Solche Aussagen haben eigentlich nirgendwo was zu suchen und auf der Arbeit gleich zweimal nicht.

https://www.arbeitsschutzgesetz.org/sexuelle-belaestigung-am-arbeitsplatz/

Selbstverständlich erfüllt dies den Strafbestand der sexuellen Belästigung, da es das Machtgefälle zwischen Deinem Mann und der Auszubildenden sexualisierend zum Ausdruck bringt! Vielleicht solltest Du Dir einmal durchlesen, wie sexuelle Belästigung definiert wird: https://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_Belästigung

Erstaunlich, dass Dir hier das Einfühlungsvermögen abhanden kommt! Hättest Du gleiche Äußerungen eines Vorgesetzten Dir gegenüber als Kompliment empfunden?!

Deine Einstellung zeigt deutlich, wie die Errungenschaften des Feminismus zunehmend einem Backlash unterliegen...^^

Leider sind noch immer oft die Frauen oft die Steigbügelhalterinnen der Chauvinisten...^^

Sowas zu äußern ist das allerletzte (sage ich als Kerl). Du musst ja richtig stolz auf Deinen Mann sein!

Der Spruch ist kein allgemein gehaltenen schmutziger Witz, sondern die Nahelegung einer Handlung mit sexuellem Charakter, die die Betroffene konkret benennt und geeignet ist, die Betroffene sexuell zu erniedrigen. Erschwerend kommt in dem Fall hinzu, dass Auszubildende aufgrund ihrer schwachen Position im Unternehmen bezüglich solcher Handlungen im besonderen Maße schutzbedürftig sind.

Für eine Anklage wegen sexueller Belästigung reicht das nicht. Seitens des Arbeitgebers muss dieses Verhalten bei Bekanntwerden abgemahnt werden.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
66

Für einen Strafbefehl wegen Beleidigung reicht das aber. Würde es dafür nicht reichen, müßten sich Frauen ja ständig solche Sprüche anhören müssen, ohne dagegen vorgehen zu können. Dann dürften Männer ja den ganzen Tag erniedrigende Sprüche ablassen, und Frauen müßten sich das gefallen lassen. So ist es aber nicht. Männer haben keinen Freibrief für sexuelle Sprüche gegenüber Frauen.

5
17
@Bitterkraut

Ja, da hast Du recht. Das war jetzt aber nicht vordergründig gefragt. Die sexuelle Belästigung sehe ich nicht.

0
17

Oh man, da muss man sich ja nicht gleich als der Ritter in der glänzenden Rüstung darstellen der die Jungfrau in Nöten retten will...

Natürlich kann der Spruch ein harmloser Witz sein und je nach dem in welchem Verhältnis die zwei zueinander stehen und welchen Humor die Frau hat Gardasee ganze nichts mit sexueller Belästigung zu tun und die Frau könnte einfach darüber lachen, es ignorieren oder ihm einfach eine Antwort auf dem gleichen Niveau geben und beide lachen drüber und das war's.

Dass du hier meinst die Grenzen eines Witz oder einen kecken Spruch festlegen zu können finde ich doch recht lächerlich.

Immer diese Empfindlichkeiten... Ich denke kaum, dass wenn eine Frau so einen Spruch zu dir sagen würde, dass du dann so extrem reagieren würdest wie du es in deiner Antwort geraten hast.

0
37
@Mindestloehner

lies mal bitte meine Kommentare unter meiner Antwort, bevor mir mein Müsli wieder hochkommt... danke...

3
66
@Mindestloehner

Genau, Frauen sind einfach nur empfindlich, sie müssen sich sexuelle Sprüche anhören von Vorgesetzen anhören oder sie sind empfindlich... logisch.

5
17
@Mindestloehner

ICH reagiere überhaupt nicht (extrem).

Ich sage nur, wie ein Arbeitgeber darauf zu reagieren hat und wird und warum. Das war die Frage und die habe ich beantwortet.

Du laberst hier nur irgendwas ohne Inhalt runter.

1
17
@Bitterkraut

Das hat nichts mit Frauen speziell zu tun, jeder Mensch bekommt mal Sprüche zu hören die einem nicht gefallen oder wo man sich auf den Schlips getreten fühlt, ob das aber immer die Intention der anderen Person war wage ich zu bezweifeln. Wenn man sich davon so getroffen fühlt dass man nicht mehr ruhig bleiben kann oder man solche Sprüche unterbinden will kann man sich ja an die Person wenden und ihr erklären, dass man das nicht möchte. Das steht jedem frei und ist auch legitim, aber so zu tun, als ob so ein Spruch die Inkarnation des Bösen wäre und nur gemacht wird damit ein notgeiler Mann eine Frau objektifizieren kann und damit es ihr schlechter geht bezweifle ich ebenso.

Unabhängig davon bin ich aber auch der Meinung, dass eine schlagfertige Art in zwischenmenschlichen Beziehungen helfen kann und einer Person dienlicher ist, als sich direkt persönlich angegriffen zu fühlen. Ich habe mir Sprüche früher auch viel zu oft viel zu persönlich genommen und die Einstellung, dass man über so etwas einfach hinwegsieht (da sie oft nicht so gemeint sind wie sie rüber kommen), versucht den Spruch zu kontern oder eben das direkte Gespräch sucht hat mir sehr geholfen.

0
17
@Schrottifix

ok, dass die Frau sich beschwert hat und den Spruch nicht locker aufgenommen hat hab ich davor nirgends gelesen und nicht gewusst. Trotzdem bin ich der Meinung, dass der bessere Weg wäre das direkte Gespräch zu suchen und erst wenn man so nichts erreicht den Vorgesetzten ein zu schalten. Dass es ihr Recht ist sich zu Beschweren habe ich ja auch nie abgestritten. Aber wo der eine nur einen Witz machen will fühlt sich der andere auf den Schlips getreten und kein Mensch kann Gedanken lesen.

Ansonsten kann ich ratsucher1912 in fast allen Punkten unter deiner Antwort nur zustimmen.

0

Traumdeutung sexuelle belästigung?

Was bedeutet es wenn man im Traum davon Treum von ein älteren Mann sexuell belästigt zu werden..???? Und man ihn nicht endkommt und er ein immer und immer wieder verfolgt ...und am ende aber Fliehen kann???

...zur Frage

Frauen hilft mir bitte , das zu verstehen?

Ich hab das gelesen :

Das sexuelle Verlangen des Mannes ist nach der Frau, das 

 sexuelle Verlangen der Frau jedoch nach dem Verlangen des Mannes.

also ist fuer die Frau schon ein Orgasmus , wenn sie erfährt , dass der Mann sie will .

Also gewollt werden oder begehrt werden . Das ist wichtiger als Sex.

Ok wann wollt ihr dann Sex, wenn nur das ausreichend ist ?

...zur Frage

Wäre sowas aus Frauensicht sexuelle Belästigung?

Stellt euch vor ihr redet mit einem gleichaltrigen Kollegen (wobei das Alter eig. egal ist)... ganz normal um irgendwas Berufliches.

Die Frau sitzt auf ihrem Stuhl und der Mann steht neben ihr. Das Gespräch ist vorbei und der Mann legt kurz bevor er geht der Frau die Hand auf ihre Schulter.

Frauen ticken ja so, als ob das sexuelle Belästigung wäre...stimmt's?

Ich frag nur...weil das eine Kollegin bei mir (m) gemacht hat. Ich fühl mich nicht sexuell belästigt.

...zur Frage

könnte mir jemand das umformulieren bitte?

"Männer des 19. Jahrhunderts litten meist unter einem äußerst ungesunden Sexualdrang. Wenn Mann diesen des Nachts verspürte, durfte auf keinen Fall selbst Hand angelegt werden, sonst drohte Gefahr durch Verrohen oder gar Wahnsinn. Art sexueller Beziehungen war unmittelbar auf die Befriedigung des Mannes ausgerichtet.Außerehelichen Geschlechtsverkehr seitens ihres Ehemanns musste die Ehefrau billigen.dem Mann wurde größtenteils geraten sich möglichst vielseitig sexuelle Kenntnisse anzueignen. Männer durften sich eine Meträsse halten"

LG ♥

...zur Frage

Was ist für euch sexuelle Belästigung?

Gestern hat sich ein Mann (25-30) im Zug neben mich(bin 17) gesetzt (obwohl viele Plätze frei waren) und hat mich erstmal die ganze Zeit angestarrt(Ausschnitt, Beine etc) ... Dann hat er versucht mit mir zu kommunizieren und hat richtig meine Nähe gesucht, was ich echt schlimm fand, da dadurch meine Angststörung extrem getriggert wurde, dementsprechend konnte ich in dem Moment auch nichts sagen.. Ich weiß jetzt nun nicht was ich darüber denken soll, war das eine sexuelle Belästigung? Oder einfach nur ein Versuch zu flirten?

...zur Frage

Ist das sexuelle Belästigung, was mein Chef macht?

Hallo,

ich habe seit einem Monat einen Minijob in einem Bauerncafé. Der Job ist zwar anstrengend, aber macht mir eigentlich Spaß. Als ich letztens da gearbeitet habe, hat der Mann der Chefin mich öfter angefasst. Sprich: Er hat meinen Arm zweimal gepackt und seinen Arm um meine Taille gelegt und wenn er mit mir geredet hat ist er mir sehr nahe gekommen. So nah, dass ich mich unwohl gefühlt habe.

Jetzt weiß ich nicht, wie ich das deuten soll. Ist das schon sexuelle Belästigung? Das ist jetzt erst einmal passiert, aber ich hab Angst nächstes Mal wieder zur Arbeit zu gehen.

Was soll ich tun?

LG tattoo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?