Ist das SEHR schädlich? (Amphetamin)

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Die Ferndiagnose kann ich auch nicht stellen. Wer Amphetamine nimmt, sollte wissen, dass er mit dem Risiko einer Sucht spielt. Dass er nicht immer etwas nimmt, schließt eine Abhängigkeit nicht aus.

So lang er immer noch längere Zeit komplett ohne kann , kann er schlimmeres noch vermeiden. Aber kaum versieht er sich ist er drin in Der sucht. Dabei ist speed noch harmlos. Ich selbst hab 13 jahre lang crystal konsumiert. Davon 8 Jahre täglich. Aber ich habe keine Schäden genommen. Das ist nur leider nicht der Regelfall. Die Leute können mit dem zeug einfach nicht umgehen.Ich habe damit gelebt und mein Leben dadurch sehr bereichern können. Ich habe durch crystal Viel geschafft, deshalb auch nie eingesehen, warum ich damit aufhören sollte. Aber Fakt ist, es macht dich auf Dauer platt.saugt alle Speicher im Körper leer. Glücksgefühle Fehlanzeige. Methamphetamine sind absolut nicht gesellschaftsfähig. Er soll es lieber ganz lassen, bevor es zu spät ist.

Noch macht er es nur am Wochende. Ich will nicht alle über einen Kamm scheren, mag sein es gibt Leute die dabei bleiben. Die Wahrscheinlichkeit isst aber eher gering. Akute Stimulierung des ZNS verursacht Kardiotoxizität, Tachykardie, Arrhythmien, Bluthochdruck und ♥-Kreislauf-Kollaps, Erregung, Kopfschmerzen, Krämpfe, Koma und Hyperreflexie . Stroke und zerebrale Vaskulitis, Erbrechen, Durchfall und Krämpfe, transitorische ischämische Kolitis kommen dann bei chronischem Gebrauch. Dysurie, Nierenversagen welche sekundär zu Austrocknung oder Rhabdomyolyse führt. Renal Ischämie, Hyperthyroxinämie, erhöhte metabolische und muskuläre Aktivität kann zu Hyperventilation und Hyperthermie führen. Gewichtsverlust bei chronischem Gebrauch . Hypo-und Hyperkaliämie, Dehydration...soll ich weiter machen?

ab wann ist es grenzwertig?

Bei Drogen immer (besonders chem. Natur). Oft auch der Streckmittel wegen. Epilepsie die zu einer chronischen werden kann wenn Anfälle gehäuft auftreten ist nur eine der "bleibenden" Schäden. Das muss natürl. nicht auf deinen Freund/ in zutreffen aber leider ist es oft so,dass es erst immer nur "zum Wachbleiben" genutzt wird, dann weil man irgendwas aufgrund des Schlafentzugs nicht mehr gebacken bekommt, weils beim "lernen helfen soll" usw. Versuche ihn davon abzubringen. Ich mache auch 2x im Jahr Lan-Party bei mir im Keller und wir pfeiffen uns auch nichts rein. Da macht man halt mal durch und schläft aus. Ist aber nach solch einen Schlafdefizid mit anschl. Erholung nicht so im Eimer.

Das Hauptproblem ist dass es oft nicht dabei bleibt das ab und an mal am Wochenende zu nehmen. Und dann wird sich dieser Mensch extrem verändern, sowohl körperlich als auch psychisch. Hektisch und aggressiv werden. Er sollte es bleiben lassen, das Problem ist nur dass du ihm das schwer beibringen kannst. Habe selber so einen Fall im Freundeskreis, die denken lange alles wäre prima in Ordnung....bevor er nicht kapiert dass er ein Prob hat wird ihm nicht zu helfen sein, so sehr es einem weh tut...

Regelmäßiger Amphetaminkonsum ist wirklich schädlich, körperlich und psychisch. Irgendwann könnten sich halt erste Nervenschäden bemerkbar machen. Ich kenne jemanden, der kann seit einer Nacht mit viel Pep seinen Daumen nicht mehr richtig anspannen.

Wie bei allem gilt: Die Dosis macht das Gift. Ein Alkoholrausch ist eher schädlicher für den Körper als ein Amphetaminrausch, wenn er wirklich nur gelegentlich konsumiert ist das vollkommen in Ordnung. Die Sucht stellt sich zwar bei häufigem Konsum etwas schneller ein als bei Alkohol, ist jedoch nicht vergleichbar mit Opiaten wie Heroin.

Da schlimmmmmm nicht gereicht hat...

Amphetamine dürfen nur unter ärztlicher beaufsichtigung genommen werden ansonsten sind die Lang und Spätfolgen nicht abzusehen.

ps: Ich habe mit keinem Wort gesagt, das du ein Junkie bist, denn es geht doch um einen Bekanten von dir. Di efolgen kannst du fein sauber aufgelistet bei Wiki lesen...

so ein schwachsinn zu sagen amphetamine wären nicht schädlich. sind mal wieder alles nichtkosnumenten ohne jegliche ahnung. mna bekommt depressionen von dem zeug und verliert alle energie und wird krank. beim runterkommen hat mann immer dpris. also finger weg!!!

Hab früher selbst ab und zu mal Pepp oder Koks gezogen , solange du in Maßen konsumierst und die Kontrolle behältst seh ich da kein Problem

Mach dir keine sorge du kannst nicht viel aendern und solang du siehst das mit ihm alles okay ist, ist alles cool . Aber nimm du das zeug nicht also fang erst gar nicht an, ansonsten es ist nichts schlimmes aber auch nix tolles, schaeden bekommt er davon keine ;)

gibt schlimmeres, aber pep/speed kann körper und psyche schaden

naja, ich denke fast jeder hat es schonmal versucht.

gibt leute, die kommen damit klar. aber auf dauer sollte man das nicht machen.

ne zeit wird wohl nicht allzuschlimm, aber man sollte auch vor augen haben, dass man es nicht immer macht.

aber irgendwie muss er sich dann ja auch wieder runterholen zum pennen.

Ist auf jeden Fall schädlich, und süchtig macht das Zeug auch.

Wie bitte?? Und zum runterkommen nehmen deine Bekannte "Heroin"??? Darf ich nur mal fragen i welcher altersstufe uns befinden?! Nur so zur Info. ich finde dases bei Heroin keine Stufe mehr hoch geht und das mit deinem Freund leider ein trauriger Absturz wird ! Jetzt Hör oder lies es dir genau durch! Und nimm es dir ernst zu Herzen; Kiffen , Xtc und speed, Pepp es wird dich nicht umbringen und ja vielleicht hast du sogar dein Spass damit- Aber du bist der kluge Kopf hast deine Ziele vor Augen und DU KONTROLLiERST DIE DROGE! Aber eine oder die Drogen wo du weisst sie machen süchtig von denen lasst du die Finger!! Und zwar gibst die nicht! Sie exestieren nicht für DICH! Und was die anderen machen, nun ja jeder der alt genug ist und selber entscheidungen treffen kann ist für sich verantwortlich! Ps:spreche aus erfahrung bin 28 J. vor 15jahren kiffte man sich runter...

Nein, mein Bekannter hat noch nie Kontakt mit heroin gehabt und ich kenne auch keinen der das hatte :) das kommte war ironisch gemeint weil ich die anwort doof fande.

0

Natürlich sind Amphetamine schädlich....

wieso wiederholst was ich geschrieben habe? Das macht kein Sinn!

0

Es ist sein Leben, also muss er auch am Ende mit den Konsequenzen leben.

Was möchtest Du wissen?