Ist das schwer zu erlernen?

3 Antworten

Wir haben Mitte der 80er Jahre noch mit T-Konten gearbeitet, auch im Rewe Unterricht beim beruflichen Gymnasium Wirtschaft.

Datev ist relativ häufig vertreten bei Steuerberatern oder Lexware.

Ein Grundverständnis von Buchhaltung sollte man natürlich haben.

Ich habe nur über Wiso den abgespeckten Kontenrahmen EKR 03 (SKR 03) für mein Einzelunternehmen.

Umfangreicher ist dann natürlich eine Bilanzierung mit den Buchungen sowie G&V Rechnungen für UGs oder GmbHs

Ich kann mich ganz dunkel erinnern, dass ich KHK immer ganz furchtbar fand, aber mit Datev kam ich einigermaßen zurecht. Jedenfalls unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Rechnungswesen während meiner Ausbildung nicht gerade zu meinen Stärken zählte und das mit den T-Konten immer genervt hat.

Zweimal dieselbe Frage innerhalb von Minuten- das geht gar nicht!

Und tschüss!

Was möchtest Du wissen?