Ist das schon zu spät, um schwanger zu werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Spermien überleben im weiblichen Körper bis zu 5 Tage und können im Eileiter auf ein Ei warten. Eine Eizelle ist maximal 24 Stunden befruchtungsfähig.

Die fruchtbare Zeit erstreckt sich demnach von 5 Tage vor bis einen Tag nach dem Eisprung. Nur in dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden.

Etwa 12 bis (hormonell bedingt maximal) 16 Tage - also durchschnittlich 14 Tage nach dem Eisprung setzt die Periode ein.

Die Zeit bis zum Eisprung kann jedoch unterschiedlich lang sein. Also entstehen größere Zyklusunregelmäßigkeiten immer in der ersten Phase vor dem Eisprung.

Ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt als regelmäßig.

Ohne gezielte Zyklusbeobachtung weiß man aber immer erst hinterher durch das Einsetzen der Periode, ob und wann ein Eisprung stattgefunden hat.

Hat deine Freundin einen stabilen Zyklus von z.B. 28 Tagen, liegt der Eisprung etwa am 14. Zyklustag, ist er immer z.B. 34 Tage lang, liegt der Eisprung etwa am 20. Zyklustag usw.

Schwanken die Zykluslängen, lässt sich nicht vorhersagen, wann der Eisprung stattfindet.

Alles Gute für dich und deine Freundin!

Es zählen nicht die Tage nach der Periode sondern die Tage vor der Periode ( 14 Tage vor dem ersten Tag) es wäre also der 16 Tag wenn sie einen 30 Tage Zyklus hat. Auf jeden Fall ist die Chance groß das es geklappt hat, denn mit 19 ist der Zyklus noch nicht wie ein Uhrwerk.

Hallo

In den Eierstöcken sind seit der letzten Monatsblutung in mehreren Follikeln weibliche Eizellen herangereift. Etwa 10 bis 14 Tage vor der nächsten Monatsblutung kommt es in der Regel bei einer der Eizellen zum Eisprung. Das Eibläschen platzt und gibt die Eizelle frei. Sie wird vom trichterförmigen und beweglichen Ende des Eileiters aufgefangen. Muskelbewegungen und feine Härchen transportieren die Eizelle dann im Eileiter langsam weiter.

Innerhalb der nächsten 24 Stunden kann das Ei im Eileiter befruchtet werden. Dazu muss eine männliche Samenzelle ihr Ziel erreichen und mit der Eizelle verschmelzen. Bei der Befruchtung werden die Erbinformationen der weiblichen Eizelle und der männlichen Samenzelle neu kombiniert – zum Bauplan für einen neuen Menschen. Das männliche Geschlechts-Chromosom legt fest, ob sich ein Mädchen oder ein Junge entwickeln wird. Kommt es nicht zur Befruchtung, löst sich die Eizelle auf, und am Ende des Zyklus setzt die Periode ein.

Nach der Befruchtung wandert die Eizelle innerhalb der nächsten vier bis fünf Tage durch den Eileiter in die Gebärmutter. Dabei teilt sie sich mehrfach. Wenn sie die Gebärmutter erreicht hat, nistet sie sich dort in der aufgelockerten Gebärmutterschleimhaut ein. Damit ist die eigentliche Empfängnis abgeschlossen.

Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht.

Genauer kann man diese Frage nicht beantworten.Woher sollen wir auch wissen, wann genau nun der Eisprung Deiner Freundin ist, war, sein wird.

Wer ungeschützten Geschlechtsverkehr hat, muss damit rechnen, schwanger zu werden. Dann muss man mit der Angst leben können.

Hallo relativokay

Eine  reife  Eizelle  ist  nach dem  Eisprung  bis  zu  zwölf  Stunden lang  befruchtungsfähig.  Weil  Spermien aber  im  weiblichen Körper  im  Extremfall bis  zu  sechs Tage  überleben  können,  besteht  pro  Zyklus an  bis  zu  sechseinhalb  Tagen  die Möglichkeit,  durch  ungeschützten Geschlechtsverkehr  schwanger  zu   werden.   Die  fruchtbare  Zeit  einer  Frau  kann also  schon  sechs Tage  vor  dem Eisprung   beginnen und  endet  rund zwölf  Stunden  danach.  Ein  kurzer Zyklus  erhöht  das Risiko.  Wer  jetzt ein  bisschen  nachrechnet,  merkt,  dass eine  Befruchtung  auch  während der  Menstruation  stattfinden  kann.  Denn jede  Frau  hat einen  unterschiedlich  langen  Zyklus -  das  ist  jeweils   die  Spanne  vom  ersten Tag  der  Monatsblutung bis  zum  Tag vor  der  nächsten Periode. Der  Zyklus  der meisten  Frauen  dauert etwa  28  Tage, möglich  ist  aber alles   zwischen 21  und  35  Tagen.  Besonders bei  jüngeren  Frauen  ist der  Zyklus  oft noch   sehr  unregelmäßig  und  hat nicht  jedes  Mal die  gleiche  Länge.  Durch  Stress, Schichtarbeit,  Urlaubsreisen  etc.  kann der  Zyklus  aber auch  später   immer  mal  wieder aus  dem  Takt geraten.

http://www.fem.com/private/serie-mythos-verhuetung-waehrend-der-regel-wird-man-nicht-schwanger-1294.html

Wenn man also auf keinen Fall schwanger werden will dann sollte man immer sicher verhüten

Liebe Grüße HobbyTfz

Da wir den Zyklus der Dame nicht kennen und auch keine Kristallkugel zur Bestimmung ihrer fruchtbaren Tage haben: ungeschützter Sex kann schwanger machen, Punkt.

Wenn sie noch kein Kind möchte sollte sie doch einfach verhüten!!!!!! Klar kann sie schwanger geworden sein!

Was möchtest Du wissen?