Ist das schon sexuelle Belästigung? Und wie kann ich mit solchen Situationen umgehen?

12 Antworten

Sexuelle Belästigung ist ein unerwünschtes, sexuell bestimmtes Verhalten. 

Sein Verhalten war aus deiner Sicht unerwünscht und es war sexuell bestimmt. Ja, das war sexuelle Belästigung. 

https://www.anwalt24.de/lexikon/sexuelle_belaestigung

Strafbar ist leider nur das Aufzwingen von Küssen. 

Nachdem dir hier so viele geraten haben nein zu sagen, sage ich dir. Das nützt nichts. Ich weiß nicht wie oft ich in meinen Leben schon nein zu Männern gesagt, die das offenbar nicht hören konnten, egal wie oft ich es sagte. 

Es hilft laut zu werden. Damit du ziehst die Aufmerksamkeit deines Umfelds auf dich. Ganz gut ist ganz laut zu schreien: "Hör auf mich sexuell zu belästigen." Damit ist dir die Aufmerksamkeit der Umgebung sicher und der Kerl fühlt sich nicht mehr wohl. 

Wenn du die Aufmerksamkeit hast, kannst du Menschen ganz gewusst um Hilfe zu bitten beispielsweise mit: "Helfen Sie mir bitte, er hört nicht auf mich sexuell zu belästigen." 

Benutze ruhig den Begriff der sexuellen Belästigung. Du kannst es ihm auch direkt sagen: "Hör auf mich sexuell zu belästigen."

Aber das kann zu einer Diskussion führen, was sexuelle Belästigung ist. Wichtig ist aber für dich: Jede Frau bestimmt für sich selbst, welche Verhaltensweisen sie stören und sie nicht haben will. Sprich: Du bestimmst, ab wann dich jemand belästigt. Lass dir das von niemanden nehmen!

Lass dich nicht auf Verhaltensweisen ein, die du eigentlich nicht willst. Lächle nicht aus Verlegenheit, wenn du nicht weißt wie du dich verhalten sollst.

Es ist OK laut zu werden. Es ist OK den Kerl wütend anzufahren. 

Es ist auch OK einfach zu gehen. Du musst dich dem nicht aussetzen. Du entscheidest. Du bist die Chefin deines Lebens.

In einer Disko oder Lokal kannst du zum Türsteher/Personal gehen und dich dort bescheren. Manche Lokalitäten haben sogar einen Code eingeführt, wie Frauen das Personal dezent darauf hinweisen können, dass sie derzeit belästigt werden.

http://www.sueddeutsche.de/news/leben/familie-so-wehren-frauen-sich-gegen-sexuelle-belaestigung-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150303-99-03895

Hier sind noch ein paar weitere Ratschläge. Außerdem findest du eine Nummer, bei der dir geholfen wird das Erlebte zu verkraften. 

Und zum Schluss: Was ist, wenn du eine sexuelle Belästigung als Zeugin miterlebst: 

Wende dich an das Opfer. Frage das Opfer, ob das OK ist, was es da erlebt. 

5

Warum ,,leider'' ??

0
48
@guest00179

WEil sexuelle Belästigung niemals OK ist und schon die "leichten" Formen Folgen hinterlassen können.

0

er hat sich zimlich genau auf der grenze zwischen sexueller belästigung und beleidigung mit sexuellem hintergrund bewegt.

du solltest auf jeden fall anzeige, ggf. gegen unbekannt erstatten. um dich und auch andere vor dem typ zu schützen.

dass der kerl weggesperrt wird oder so, davon ist kaum auszugehen, aber wenn erst mal ermittelt wird, wird er auch merken, dass er sich das nicht mehr auf dauer erlauben kann.

wenn so was noch mal passiert. auf garnichts einlassen. weggegen, nicht antworten und erst garnicht erlauben, dass er dich anfasst.

ein selbstverteidigungstraining wäre eine gute sache. sondern weniger, um zu lernen, wie man (zurück) schlägt, sondern eher, wie man schon durch sein bloßes, selbstbewusstes auftreten solche situationen meidet.

sollte es der gleiche typ sein, der dich wiederholt bedrängt, dann wäre hier ggf. eine anzeige wegen nachstellung (stalking) erwägenswert. hier kann man ggf. eine richterliche bannmeile verhängen (lassen)

lg, Anna

Zeige klare Kante. Keine Ausreden, tue nicht so als wenn du Interesse hast.

Sag ihm einfach, dass seine Art zu aufdringlich ist und du jetzt gehst. Er muss dich in Ruhe lassen.

Du bist zu lieb im falschen Moment. Wenn Menschen dich schlecht behandeln, musst du dich schützen und sehr klar sein.

Was darf ich (körperlich) tun, wenn ein Typ meine Freundin nicht in Ruhe lässt?

Hierbei geht es um spontane Situationen, zum Beispiel, wenn sie ein fremder im Club nicht in Ruhe lässt obwohl sie ihm einen Korb gegeben hat? Sie erwartet dann natürlich, dass ich als Mann mein Revier markiere oder ihr aus der Lage raushelfe, ich kann dann nicht 20Minuten durch den Club laufen um den Türsteher zu suchen... gibt es da keine anden Möglichkeiten?

Ab wann darf ich körperliche Schritte einleiten? Wenn er sie zum Beispiel ungewollt an den Hintern packt, ihr zu Naher kommt, sie berührt etc. Darf ich ihn wegschubsen? Eine geben?

An sich ist es ja sexuelle Belästigung und wenn Jemand Schwächeres in Not ist, bin ich ja wohl erlaubt Hilfe zu leisten oder?

Wie sieht es mit dem Rechtlichen aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?