Ist das schlimm wenn man die Miete per Dauerauftrag 2 Tage später überweist als im Mietvertrag vereinbart?

9 Antworten

Die Miete muss am 3. Werktag des Monats auf dem Konto des Vermieters sein. Der dritte WT Dez.16 ist Montag, der 5. Dezember. Da Samstag kein Bankarbeitstag ist, zählt er für Mietzahlungen nicht mit. So das Gesetz.

Korrigiere deinen Dauerauftrag dahingehend, das die Bank am 1. d. M. überweist. Dann hast du Sicherheit. Bei regelmäßiger Verspätung dürfte der V. dir den Mietvertrag kündigen. Wobei es ein jüngeres Urteil gibt, welches bei dieser geringen zeitlichen Abweichung die Kündigungsberechtigung  verneint. Ich glaube vom BGH.

Am 3. Werktag bzw. Bankbuchungstag muß sie auf dem Konto des
 Vermieters sein.

Permanent verspätete Mietzahlungen können zur Kündigung führen. Im E-Fall sogar zur firstlosen.

Dann sollten Sie sich bemühen, die Miete pünktlich zum 1. des  Monats zu überweisen, damit es nach dem 3.Werktag spätestens  nicht zu spät ist, Sie abgemahnt werden und in der Konsequenz später evtl. die Kündigung erhalten.

Ehemaliger Untermieter löscht Dauerauftrag für die Miete nicht. Was soll ich tun?

Hallo,

Mein ehemaliger Untermieter hat die Wohnung in der wir gemeinsam wohnten übernommen, nachdem ich zum 01.12. ausgezogen bin. Der Idiot kriegt es aber nicht geschissen den Dauerauftrag für die Miete auf mein Konto zu löschen und jetzt muss ich ihm zum 3. mal die zuviel gezahlte Miete zurücküberweisen. Ist zwar irgendwie ein luxus problem, wenn man zuviel geld bekommt, aber es nervt mich trotzdem extrem, weil ich mich jeden monat aufs neue darum kümmern muss.

Was würdet ihr tun? Bin am überlegen das Geld einfach mal für einen Monat nicht zurückzugeben, damit er endlich aktiv wird. Was haltet ihr davon?

Lieben Gruß

...zur Frage

Laut Mietvertrag "Kündigung bis spätestens dritten Werktag eines Monats". Kündigung kommt aber erst am 5. 1. 2017 an. Frist also abgelaufen, richtig?

...zur Frage

Wohnung kündigen, wann ausziehen?

Im Mietvertrag steht: Die Kündigung bedarf der Schriftform. Sie muss dem anderen Vertragsteil spätestens bis zum dritten Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugegangen sein: Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

ich verstehe das nicht so ganz. wenn ich zB in diesem Monat die Wohnung kündige und wann spätestens muss ich ausziehen?

...zur Frage

Ist es Pflicht eine Lastschrift mit der Saga zu machen?

Ich kann doch auch per Dauerauftrag meine Miete zahlen. Oder? Ich mag keine Lastschriften ich bevorzuge Daueraufträge da lässt man sich nicht entmündigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?