Ist das Rückzahlsystem eines Kreditgebers mit Zinsen Ausbeute?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dass man für einen Kredit Zinsen zahlt, ist leider das Prinzip des Geschäftsmodells. Sonst bestünde ja auch kaum Anreiz für den privaten Kreditgeber, das Geld zu verleihen.

Meines Wissens beträgt der Zinssatz des Bildungskredits des Bundes allerdings momentan unter 1%, ist also verkraftbar.

http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_BT/Bildungskredit/bildungskredit_node.html

Und beim Bafög müssen viele am Ende auch nicht alles zurückzahlen, da dort unter bestimmten Bedingungen ein Teil der Schulden erlassen werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Wortwahl und die damit verbundenen Implikationen sehr schräg.

Kredit bemühen, um ein mühsames Studium 

Also ein Studium ist nicht eine mühsame Arbeit die der Student von einem Dritten aufgebürdet bekommt sondern sein Weg im Leben um möglichst einen gut bezahlten Job zu bekommen, einer Lieblingstätigkeit nachzugehen und sich selbst zu verwirklichen. Wer das nicht so sieht kann gerne auf das Studium verzichten und ohne Ausbildung als Tagelöhner anfangen.

Wenn ihm also jemand finanziell unter die Arme greift um ihm diese Möglichkeit zu finanzieren grenzt das an Wohltätigkeit.

Um mal betriebswirtschaftlich zu werden: Die Ausbildung ist eine Investition von Zeit, Geld und Arbeit um dann besser durchs Leben zu kommen (selbstbestimmter, besser bezahlt, weniger von Arbeitslosigkeit bedroht). 
Und jede Investition kann entweder durch Ersparnisse oder Kredit finanziert werden. Und das Ergebnis, der Ertrag der Investition sollte einen Mehrwert gegenüber dem Investitionsaufwand erbringen. 

Und wird es auch bei den meisten Studenten. Sie haben halt dann einen Job der besser bezahlt ist und können (im Verhältnis zu Nichtstudenten) ihren Studienkredit locker von dem Mehrverdienst zurück zahlen. Und sollten nicht vergessen, dass alle Steuerzahler ihnen den Kredit gegeben haben - auch die die nicht studiert haben.

Und wenn jemand etwas nicht gewinnbringendes wie Flötenspiel im alten Rom studiert hat dann hat er hoffentlich etwas gewählt was ihn glücklich macht. Und das ist auch seinen Preis wert.

Und was die Kredit "Bemühung" angeht. Das ist in Deutschland im Verhältnis extrem locker. Hier gibt es halt ein staatliches Förderprogramm für finanziell Schwache.

Also wer verlangt von Dir was ab? Welche Ausbeute? Du hast die Wahl. Studiere und nimm Dein eigenes Geld, studiere und nimm einen Kredit und zahle Deine Schulden mit Zinsen zurück oder lass es sein und geh einfach arbeiten.

Denkst Du denn irgend jemand schuldet Dir ein Studium? Warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Krediten muß man immer mehr zurückbezahlen, als man erhalten hat. Das ist nicht nur bei Ausbildungskrediten so. Schließlich will der Kreditgeber Geld verdienen.

Es bleibt jedem überlassen, einen Kredit für seine Ausbildung aufzunehmen oder auch nicht. Niemand wird dazu gezwungen.

Aber ich verstehe, was du meinst. Ja, viele junge Menschen gehen mit hohen Schulden in das Berufsleben und das erschwert natürlich die zukünftige Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehst Du richtig.
Kredit ist ein Zugriff auf Einnahmen in der Zukunft.
Die Zinsen darauf sind der Preis des Geldes, das die Banken als ihr Eigentum betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat etwas zu verschenken? Wenn du Geld auf einem Sparbuch sparst, bekommst du ja auch (wenn auch sehr niedrige) Zinsen. Das wäre ja dann auch Ausbeutung der Banken, dafür dass sie das Geld für dich aufbewahren.

Wer sich etwas leisten möchte, egal ob Studium, Haus oder Auto, es sich aber aktuell nicht leisten kann, der muss sich eben Geld borgen und eben mehr zurückzahlen oder sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Creativ:

Die Bank verlangt Zinsen. Na und, was ist gegen einen marktwirtschaftlichen Mechanismus einzuwenden?

Banken sind keine Wohlfahrts-Institute oder irgendwelche soziale
Einrichtungen, sondern leben vom Geschäft wie jeder Bäcker,
Klempner und Flickschuster.

Und um Wucherzinsen dürfte es hier wohl nicht gehen.

Vielleicht folgt eines Tages auch die Frage, warum Hauseigentümer als Ausbeuter von den Mietern Miete verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist deren Geschäft, Kredite zu vergeben. Es ist mehr als legitim, damit Geld zu verdienen um Kisten zu decken, Personal zu bezahlen und Gewinne zu machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Angebot und Nachfrage"
Der eine bietet den Kredit an, der andere nimmt das Angebot an und akzeptiert damit ALLE Bedingungen.

Wenn man der Meinung ist es handelt sich um Abzocke, dann schliesst man den Vertrag nicht ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja.Du siehst das zu eng.


1. Sind die Studienkredite sehr günstig.

2. In anderen Ländern muss man zusätzlich fette Studiengebühren bezahlen.

3. Niemand verlangt von dir zu studieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von creativitaye
02.09.2016, 12:21

Ich benötige einen Kredit für eine Privathochschule insgesamt ca 20.000

die Zinsen zur Rückzahlung sind zwischen 2 (zb Kfw) und 10 % (zb deutsche Bildung)

ja niemand verlangt es =) 

0

Was möchtest Du wissen?