Ist das Risiko höher eine Blinddarmentzündung zu bekommen wenn ein Elternteil schon eine hatte?

6 Antworten

Nein, das Risiko liegt immer für jeden Menschen bei ungefähr 20 %, in seinem Leben (meistens vor dem 30. Lebensjahr, aber nicht immer) eine Blinddarmentzündung zu bekommen.

Aber der Blinddarm ist doch im Grunde ein Mitspieler des Immunsystems - wenn er sich entzündet, müsste das ja heißen, die Bakterien zur Abwehr im Blinddarm haben keinen guten Job gemacht. Ich frage mich, ob eben das Gewebe oder die "Qualität" der Bakterien, die man da hat, irgendwie vererbbar sind?

Nein, mehr Einfluss hat es, wenn du viele Nahrungsmittel zu dir nimmst, die beim Wurmfortsatz hängen bleiben können. Das verursacht Blinddarmentzündungen.

Habe ich was am blinddarm?

Erstmal möchte ich euch meine Situation schildern: Ich, fast 15, habe seit 1 Monat nahezu täglich Bauchschmerzen. Da ich meine Mutter nicht belasten wollte und nicht dachte dass das irgendwas schlimmeres sein könnte, habe ich ihr das erst gestern Abend gestanden, nachdem ich meinen Jugendfeuerwehr Ausbilder um Rat gefragt habe. Meine Mutter hat mir ein paar Fragen gestellt (Dauer, Ort, etc) und dann meinen Bauch abgetastet. Ihr wurde der Blinddarm vor einigen Jahren rausgenommen, daher weiß sie in etwa wie man das macht. Sie hatte bei mir Verdacht auf Blinddarm, also sind wir zum Krankenhaus gefahren. Im Krankenhaus angekommen gingen wir zur Notaufnahme. Wir mussten etwas warten bis wir drankamen. Der Notfallarzt (meine Mutter und ich hatten das Gefühl, er nahm uns nicht wirklich Ernst) dort stellte mir auch ein paar Fragen, tastete schließlich meinen Bauch ab, drückte darauf herum und fragte ob es weh tut. Ich hatte Schwierigkeiten zu unterscheiden, welcher Schmerz wirklich da war und welcher davon kam, dass er so übertrieben feste drückte als würde er mich zerquetschen wollen. Dann hat er gesagt es ist nichts akutes, ich solle zum Hausarzt und zum Gynäkologen gehen. Heute Mittag gehen wir zu diesen beiden Ärzten. So, nun zu meiner Problematik: Der Arzt hatte ja gesagt es sei nichts akutes, ich würde das gerne glauben, aber da mein Vater 2013 an viel zu spät erkannten Lymphdrüsenkrebs gestorben ist, und der Blinddarmdurchbruch bei meiner Mutter auch sehr spät erkannt wurde, fällt es mir (und auch meiner Mutter) schwer das zu glauben. Was kann man tun um einen Blinddarmdurchbruch vorzubeugen? Und sollten wir vielleicht mal zu einem anderen Notfallarzt oder in ein anderes Krankenhaus gehen?

...zur Frage

Blinddarmentzündung aber wie bekommt man das?

Hi ich habe mich gefragt wie man eine Blinddarmentzündung bekommen kann meine freundin hatte das auch und da wollte ich einfach mal fragen wie man so etwas bekommen kann Danke im vorraus :D

...zur Frage

Risiko beim Rauchen?

Was ist beim Rauchen schlimmer ? Paffen oder auf lunge gehen ? Ich weis dass beides schädlich ist aber wobei ist das Risiko höher?

...zur Frage

Blinddarmentzündung durch Bulimie

Kann man durch Bulimie eine Blinddarmentzündung bekommen?

...zur Frage

Kann man mit 15 Jahren einen Herzinfarkt bekommen?

Oder ist das Risiko bei älteren Menschen höher?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?