Ist das riechen an lack gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, gerade bei Lacken mit Lösungsmitteln kann das sehr gefährlich sein für die oberen Atemwege. Daher sollte man auch nie direkt mit der Nase an einer Lackdose riechen, sondern sich den Geruch vorsichtig mit der Hand zu wedeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch ein paar Züge kann nichts passieren. Es kommt aber drauf an, was du mit Züge meinst. Beim arbeiten mit Lack die Dämpe einartmen oder an bereits lackierten Sachen riechen oder bewusst von den Ausdünstungen "einen Zug nehmen". Von letzterem rate ich dir dringend ab. Wenn du allerdings dauerhaft mit Lacken und Farben arbeitest, solltest du einen Atemschutz tragen. Zu häufiges einatmen fürt zu Atemwegserkrankungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da verschiedene Risiken. Einmal die Lösungsmittel, wie bereits in anderen Antworten angesprochen.

Viel kritischer als die Lösungsmittel sind allerdings Lackzubereitungen auf Epoxid- oder Polyurethanbasis. Da hast Du es dann nämlich mit hochreaktiven Substanzen zu tun, die die Atemwege schwer reizen können, Allergien auslösen können, und zudem auch noch in Verdacht stehen, Krebs zu erzeugen.

Gerade Buntlacke für Außenanwendung, Bootslacke usw. sind in diesem Punkt besonders verdächtig für "üble" Inhaltsstoffe. Bzgl. der Lösungsmittel in flüssigem Lack (also nicht Sprayfarben, sondern Lacktöpfchen) sehe ich die Sache nicht allzu kritisch, wenn man nicht regelmäßig seine Nase da länger reinhält.

Im Zweifelsfall kannst Du für eine konkrete Lackzubereitung im Sicherheitsdatenblatt nachsehen, was da eigentlich drin ist. Und auf Basis dieser Information kann man dann eine produktspezifische Risikobewertung vornehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die im Lack enthaltenen Lösungsmittel führen zu einer Bewusstseinseintrübung ähnlich einem durch Rauschmittel hervorgerufenen Rauschzustand.

Diese Stoffe machen relativ schnell abhängig uns sind teilweise für den Körper sehr schädlich. Beispielsweise kann es zu Verätzungen der Atemwege und der Lunge kommen. Viele Lösungsmittel können Krebserregend sein. Andere Stoffe können durch die Haut oder Schleimhäute in den Körper gelangen und zu Vergiftungen, Lähmungen und Nierenschäden führen.

Was genau passieren kann ist immer von den Inhaltsstoffen abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das stimmt. Du kannst süchtig werden und dir sogar die Atemwege und Lunge damit verletzen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wie schnüffeln an Klebstoff. Und ja, diese Lösungsmittel sind nicht gesund und können süchtig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?