Ist das richtig was ich getan habe?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich finds absolut richtig so. Während der Arbeit hätte ich auch nichts gesagt, aber wenn der Lehrer sich eigentlich sowieso schon sicher ist, weil dein Klassenkamerad so selten dämlich ist und einen Text zu 100% aus dem Web abschreibt, hat er die Strafe verdient und DU hast schonmal rein gar nichts falsch gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das genau richtig gemacht!

Es ist doch dir und deinen Klassenkameraden gegenüber total unfair, dass dieser eine Klassenkamerad einfach vom Handy abschreibt. Ihr habt Zeit investiert und gelernt und er hat wahrscheinlich nichts gelernt und schreibt einfach ab. So gesehen hättet ihr anderen eure Zeit auch "sinnvoller" nutzen können als zum Lernen.

Ich verstehe, dass du dich jetzt als Kameradenschwein fühlst, aber musst du nicht. Der Lehrer hatte ja sowieso schon einen Verdacht und wollte ihn von dir halt nochmal bestätigt haben. Und er hat dir ja versichert, dass das unter euch bleibt. Du hast dir und der Klassengemeinschaft einen guten Dienst erwiesen, der Mitschüler bekommt jetzt eine 6 und wird ganz sicher so schnell nicht wieder beshicen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du selbst schon gesagt hast: Der Lehrer wußte es eigentlich schon.

Du hast zu deinem Freund gestanden, als du ihn nicht von dir aus verpetzt hast. Du sollst deshalb aber nicht auch noch für ihn lügen! Wenn er nicht fragt, ob der Lehrer mit dir darüber gesprochen hat, brauchst du es Ihm  auch nicht zu sagen. 

Wenn du ihm helfen willst, biete ihm an für die nächste Arbeit gemeinsam zu lernen und um den verkorksten Eindruck beim Lehrer wieder gut zu machen könnte dein Freund vielleicht anbieten ein Kurzreferat, ggf. mit deiner Hilfe, zu halten, allerdings ohne Internet-Hilfe!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um ehrlich zu sein hat dein Klassenkammerad das gar nicht anders verdient.Er betrügt ja und das ist euch gegenüber überhaupt nicht fair.Du erarbeitest dir deine Note und er schreibt ab.Mal ganz davon abgesehen,dass der Lehrer es sowieso wusste,brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben.Er hatte beim abschreiben auch keins.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slippyKangaroo
11.12.2015, 14:59

Omg wie schlimme 0.o eine Note

0
Kommentar von Miwalo
11.12.2015, 15:02

Die Meinung finde ich etwas engstirnig. So läuft Schule eben manchmal.

0

Kommt darauf an inwiefern gut... wir sind eigentlich eine Leistungsgesellschaft d.h. das was du gemacht hast (nicht erbrachte Leistung aufgedeckt) ist gut... aber man kann es auch so sehen, dass es natürlich egoistisches Verhalten begünstigt und aus der Welt auch keinen besseren Ort macht... für dich ist es vllt auch gut weil der Lehrer sieht, dass du ehrlich bist und gibt dir vllt ne bessere Note (aber war es das Wert?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K3BBA
11.12.2015, 15:03

Ich bekomme dafür keine gute Note und ich bin gegen Petzen. Aber ich hab das ja nicht so mit der Absicht getan und ich will keinen verraten.

0

@ K3BBA

Du hast richtig gehandelt, denn der Lehrer hat DICH gefragt und du hast ihm ehrlich geantwortet. Ehrlichkeit zahlt sich immer aus.

Es wäre etwas anderes gewesen, wenn du später beim Lehrer gepetzt hättest, dass er abgeschrieben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lehrer hat es ja geahnt ! Du hast es eigentlich nur bestätigt. Aber ich hätte gar nichts gesagt ! Wenn der Lehrer ja sowieso schon geahnt hat,das abgeschrieben wurde muss ich nicht auch noch was dazu sagen !Aber jeder wie er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K3BBA
11.12.2015, 15:22

Du hast recht. Genau das wollte ich tun, aber ich weiß nicht wie es dazu kam :(

0

HeyHo :)

Hört sich zwar doof an aber: "Die Wahrheit ist immer eine gute Sache". Denn selbst wenn es danach negativ weitergehen sollte, hast du das Problem nicht mehr auf dem Herzen.

Ich würde mir keinen Kopf machen 😊 Dein Banknachbar weiss ja nicht, dass du es gesagt hast und außerdem hast du Pluspunkte beim Lehrer für's Wahrheit gesammelt 😉.

Im Ernst... Wenn dein schlechtes Gewissen zu groß wird, dann musst du es zugeben, ich aber würde es lassen. :)

Liebe Grüße

Dipper Pines - DieAnswer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K3BBA
11.12.2015, 15:10

Ich meine aber ich könnte mich zurückziehen und keine Antwort geben. Wäre das besser?

0

Du hast definitiv nichts falsch gemacht, der typ hat abgeschaut? Dann ist es auch sein Problem mit Konsequenzen klarzukommen, einen freund hätte ich zwar nicht verpfiffen, aber jetzt ist es auch schon passiert. Mach dir keine sorgen, die eine arbeit zerstört ihm bestimmt nicht das leben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war nicht richtig von dir, deswegen auch das schlechte Gewissen, aber ändern kannst du es jetzt eh nicht mehr.

Deswegen vergiss es einfach.
Beim nächsten Mal stell dich schlauer an, mehr kannst du nicht tun.

Sicher wird jetzt wer antworten derjenige ist doch selbst Schuld, aber als Schüler sollte man eigentlich zusammenhalten, es sei denn derjenige tyrannisiert gelegentlich wen und ist ein Idiot.

Aber: nur meine Meinung! Geahnt hat der Lehrer es ja eh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turbomann
11.12.2015, 15:14

@ Miwalo

Ach komm, wir haben doch alle mal abgeschrieben. Aber hier geht es doch nicht ums verpetzen.

Der wo abgeschrieben hat ist aufgeflogen, dann hat er Pech gehabt und muss - falls welche kommen - die Konsequenzen tragen

0
Kommentar von Miwalo
11.12.2015, 15:32

Ja, ich finde auch, dadurch dass er direkt gefragt wurde und sich sozusagen im Druck der Situation verquatscht hat, trifft ihn auf keinen Fall die Schuld. So sollte das nicht rüberkommen, sorry. Aber wenn hier einige Moralapostel von Betrug reden, ist das auch übertrieben. Und wer nicht mal in der Lage ist einen Text in eigenen Worten wiederzugeben, sollte vielleicht doch mal etwas an sich und seinem Können arbeiten. Trotzdem ist mein Tipp halt nicht, machs nächstes Mal wieder so. Einfach sagen, hab ich nicht drauf geachtet. Aber: sich in der Situation zu verquatschen und sich deswegen schuldig zu fühlen braucht man jetzt nicht. Deswegen das: Vergiss es!

0
Kommentar von Miwalo
11.12.2015, 15:41

Finds auch von dem Lehrer frech dich da mit reinzuziehen. Freunde gegeneinander auszuspielen, der sollte sich schämen. Jetzt musst du dich schlecht fühlen, nur weil der Lehrer zu doof war aufzupassen. ;-) denk jetzt nicht mehr drüber nach

0

Na sicher hast Du das Richtige getan. Das finde ich mutig von Dir.

Dein Nachbar hat betrogen - und sollte nun auch die Konsequenzen dafür tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr Nett, ich hätte gelogen für mein Freund, aber du......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Punica08
11.12.2015, 15:00

Gute Idee, damit ist ja auch allen geholfen. In der theoretischen Fahrprüfung macht er dann das gleiche und fährt ein Kind um oder so - Hauptsache keinen Freund verpetzen, der dann das nächste mal mit hoher Wahrscheinlichkeit lernen wird.

3
Kommentar von K3BBA
11.12.2015, 15:01

Ich wollte nicht lügen, weil der Lehrer das schon weiß. Ich glaub der Lehrer wollte sowas wie eine Bestätigung. Wenn ich gelogen hatte würde ich als Lügner vor dem Lehrer stehen, deshalb wollte ich nichts dazu sagen, aber hab es noch schlimmer getan :((

0
Kommentar von slippyKangaroo
11.12.2015, 15:12

Punica vergleichst du eine Schulnote, mit einem Tod eines Kindes? Meiner Meinung nach, besteht da ein kleiner Unterschied. Meiner Meinung nach, gibt es bei einer Schulnote keinen Grund jmd zu verraten. Klar ist dies jetzt eingetreten und er/sie kann es nicht mehr rückgängig machen, aber eig ist dies schon ziemlich “ar-schig“. Nun meine Frage, magst du diese Person oder ist diese einfach ein Klassenkamerad?

0

Alles richtig gemacht.Betrug sollte sich nie auszahlen.

Auch wenn hier gleich andere Meinungen erscheinen werden war es richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annelein69
11.12.2015, 14:57

Ich bin ganz DEINER Meinung !!

2
Kommentar von Turbomann
11.12.2015, 15:08

@ Peter501

Ich bin auch der Meinung, dass man es heute mit der Ehrlichkeit nicht mehr so genau nimmt.

Aber wenn man für andere lügt, dann steht man am Ende auch als Lügner da, denn die Wahrheit kommt immer heraus.

Jemand beim betrügen oder abschreiben zu decken, wenn der Lehrer fragt, dann ist man auch nicht viel besser, denn man deckt den anderen. Man sagt nicht umsonst, wer im kleinen lügt, der lügt auch im großen.

4

Was möchtest Du wissen?