Ist das Richtig was der von der Ford Werkstatt sagt , das Kühlmittel muss im Behälter in der Mitte sein im kalten zustand , beim Nachfüllen nur bis zur Mitte?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bremsflüssigkeit sollte alle 2 Jahre gewechselt werden, da sie hygroskopisch ist, d.h. mit der Zeit Wasser aufnimmt. Beim Bremsen gibt es von der Hitze eine Dampfblase, was zu einem plötzlichen Nachlassen der Bremswirkung führen kann. 

Wenn ein Auto nach den vorgeschriebenen Intervallen zur Wartung gegeben wird, wird das laut Plan von der Werkstatt gemacht. 

Kühlmittel füllst du ja nicht direkt in den Kühler sondern in den Überdruckbehälter. Wenn das Kühlmittel heiss wird, dehnt es sich aus und erhöht den Pegel im Überdruckbehälter, wenn es abkühlt, fliesst es wieder zurück in den Kühler. Darum den Überdruckbehälter nur bis zu Hälfte füllen, weil sonst zu wenig Platz da ist für das Kühlmittel sich auszudehnen. 

Solange du einen Pegel im Überdruckbehälter hast, bedeutet das, dass dein Kühlen voll bis zum Rand ist. 

Es ist richtig, dass im Sommer Leitungswasser nachgefüllt werden kann, dann aber vor Winterbeginn Kühlflüssigkeit testen lassen, ob noch genügend Frostschutzwirkung da ist. Gegebenenfalls Frostschutz nachfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?