Ist das Rentensystem am Ende?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Micha! Meiner Meinung nach hat das Elend 2 Hauptgründe: eine pervertierte Arbeitspolitik und die Einstellung der Menschen, alles immer sofort haben zu "müssen". Ich persönlich finde es immer wieder ganz erstaunlich, wie selbstverständlich man sich heutzutage zugunsten reiner Luxusartikel in riesige Schuldenberge stürzt.

Logisch, dass man dann unter enormem Druck steht und sich protestlos ausnutzen lässt, um bloß den Job nicht zu verlieren... Die Quittungen dafür hast du ja selbst angesprochen, doch die steigende Anzahl von Burnouts bzw. Depressionserkrankungen sowie eine viel zu geringe Rente durch viel zu geringen Lohn bleiben wohl weiterhin Tabuthemen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe da so meine eigene "verschwörungstherorie" ^^. Die Menschen werden aufgrund moderner lebensweisheiten und medizin immer Älter irgendwann besteht Deutschland nur noch aus Rentner und diesem trend will das system entgegen wirken, indem sie  eben viele leute sich zu tode schuften lassen... Quasi um die zahl der  der Überlebenden rentenberechtigten auf eine Überschaubare größe zu Halten.  Ich meine Mindestlohn selbst bei Anspruchsvollen Jobs, kaum noch urlaubsgeld 13. Monatsgehalt etc. Ständig befristete Arbeistverträge Zeitarbeitsfirmen.  Vertraglich geregelte Unbezahlte Überstunden...  Rente mit 67 ... 69.. 70 ...73.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MajorKuenzel
02.06.2016, 18:01

ja das kann möglich sein dann darf aber das rentenpolitik nicht wundern das junge menschen schon früher in rente gehen auf grund der ganzen krankheit und gesundheit risiko und fehltage besteht und irgendwann von Amt Arzt ein schreiben bekommen "sie sind erwerbsunfähigkeit" so ist das bei mir entstanden^^ mfg. micha

0

Hallo,

am Ende, NEIN, die Frage wird sein, wie sich Beiträge und Leistungen, vor allem ab 20130 entwickeln werden. Uns wird bei weitem kein reinen Wein eingeschenkt, wenn man überlegt, das es schon unter der Koaliation Schmidt, Genscher und Lambsdorff die ersten Mängel bekannt wurden. Ab da begann es ein Wahlkampfthema zu werden und man hat lieben nur unterhalbherzig etwas verändert anstatt richtig. Auch die jetzigen Ministerin wird nur so viel machen, das es ihre Wiederwahl sichert.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Menschen würden halt gerne 5-10 Jahre Beiträge bezahlen und dann mit 33 Jahren in Rente gehen. Da die Leute immer älter werden muss hier die RV dann viele Jahrzehntelang Rente bezahlen. Ist doch klar, das das System nicht funktionieren kann.

Wenig Jahre einzahlen und 50 Jahre lang Rente beziehen. Kann nicht klappen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich deinen Beitrag so lese muss ich zu meinem bedauern feststellen,dass nicht nur die Rente am Ende ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MajorKuenzel
02.06.2016, 17:56

ja sorry, grammatik und meine sätze nicht beachten ich leide an LRS kann nicht so schreiben wie andere normale menschen das können dafür habe ich meine behinderung schon zu lange seit meiner geburt sorry^^

0

Was möchtest Du wissen?