ist das reiten von pferden wirklich tierquälerei?

9 Antworten

Die körperliche Belastung für ein Pferd lässt sich durch "vernünftige" Reiterei minimieren. Leider - zumindest so mein Eindruck - haben immer weniger Leute Lust, sich des Themas "richtiges Reiten" ernsthaft anzunehmen, sondern suchen sich - wenn überhaupt - lieber einen RL, der ihre Reiterei schön redet oder Reitweisen propagiert, die eher das Leben des Reiters erleichtern als die des Pferdes. Wenn es irgendwo Probleme gibt, wird eher am Pferd "herumgeschraubt", als das der Reiter die korrekte Vorgehensweise lernen möchte. Guter Reitunterricht auf gut ausgebildeten Schulpferden ist dermaßen selten geworden, dass man sich glücklich schätzen darf, wenn man einen der wenigen Vertreter gefunden hat, die sich noch die Mühe machen, guten Unterricht zu geben (zu wollen). Viele Reiter verzichten auch auf Unterricht, weil sie ja eh nur in ihrer Freizeit reiten wollen und nicht an Turnieren teilnehmen. Dass sie eigentlich nur durch guten Unterricht lernen können, wie man ein Pferd ordentlich gymnastiziert, vergessen sie dabei. Dass die Gymnastizierung durch Dressurreiten nicht alleine der Turnierteilnahme dient, wird übersehen. Ein gut ausgebildetes Pferd hat meiner Meinung nach durchaus Spaß an der Arbeit mit dem Menschen, und ist auch körperlich dazu in der Lage, einen Menschen zu tragen. Man werfe mal einen Blick auf Turnierpferde, die beileibe nicht alle in jungen Jahren körperlich fertig sind und ausgemustert werden, sondern die teilweise im Alter, wo so manches "Freizeitpferd" schon Jahre geschont werden muss, noch aktiv im Turniergeschehen mitmischen. An den Leiden der Pferde ist der Mensch schuld, es liegt in seiner Hand, wie er sein Pferd ausbildet / ausbilden lässt und wie er es selbst reitet und versorgt. Mir kommt es nur manchmal so vor, als hätten die Pferde heute mehr Probleme als früher, weil sich durch gewisse reiterliche Strömungen niemand mehr der Mühsal einer guten reiterlichen Ausbildung unterwerfen möchte. Diese ist aber meiner Meinung nach unabdingbar für die Gesunderhaltung des Pferdes. Ein guter Reiter wird auch immer eine emotionale Bindung an sein Pferd haben und dieses nicht nur als "lebendes Sportgerät" ansehen - einem guten Reiter vertraut meiner Meinung nach auch sein Pferd, so dass diese Bindung auf Gegenseitigkeit beruht. Aber so lange es Reiter gibt, die den für sich leichteren Weg wählen, wird es immer kaputte Pferde geben, die unter ihrem Reiter leiden...

Bei Ebay Kleinanzeigen werden oft Pflegebeteiligungen gesucht ;) Ich habe zwei und wir sind alle 5 (2 versch. Besitzer, deren Pferde und ich) super glücklich so wie es ist. Wie sich herausstellt, sind die sogar froh, wenn jemand nur spazieren will, bei z. B. alten/kranken Pferden. Da brauchen sie wen, dem man vertraut, dass der sich nicht doch einfach drauf setzt...

Solange es die Menschheit gibt, wurden die Pferde als Arbeitstiere eingesetzt. Ob Rücke- oder Zugpferd, als Tragtier des Ritters oder Einsatz im Krieg. Wenn ein Pferd gut trainiert ist, macht es ihm nichts aus wenn er ein oder 2 Stunden einen Reiter trägt und das Gewichtsverhältnis zwischen Pferd und Reiter ausgewogen ist. Bewegung für das Pferd ist wesentlich besser als 22 Stunden im Stall zu stehen. Und da sehe ich auch das viel größere Problem und nicht das Gewicht des Reiters. Für mich ist diese Art des Umgangs mit Pferden, wie du sie mit der Frau beschrieben hast ,etwas wunderschönes. Vielleicht kennst du ja auch LORENZO. Seine Pferde haben ein zig Hektar großes Areal an Weide. Wenn er trainieren will geht er auf die Weide, legt einigen Pferden einen Strick um den Hals und arbeitet mit Ihnen. Selbst die Stuten mit Fohlen machen mit. Dieses Video mit der freien Natur und der darin lebenden Pferde ist für mich ein Muss für jeden Pferdeliebhaber. Ich meine nicht die Show, sondern sein Training. Es ist einzigartig.

Warum ist Pelz tragen "falsch"?

Also ich verstehe die Leute die sagen dass es Tierquälerei ist. Ich bin der selben Ansicht, da es auch wirklich so ist. Aber wenn ein Tier schon längst gestorben ist, und somit keine Schmerzen mehr erleiden kann. Was wäre dann daran falsch seinen Pelz zu tragen?

...zur Frage

Was macht ihr mit euren Pferden?

Ich wollte mal verschiedene Sachen zum Thema reiten sammeln, damit wir unsere Pferde nicht langweilen und ihnen etwas abwechslungsreiches zu bieten haben. Was macht ihr so mit euren Pferden? Was macht ihr vor dem Reiten, während dem Reiten, nach dem Reiten. Wie festigt ihr das Vertrauen zu eurem Pferd? etc.

Freu mich auf viele Beiträge... : )

...zur Frage

Pferd hat panische Angst vor anderen Pferden... :(

Ein Pferd in unserem Stall kommt eigentlich gut mit anderen Pferden klar, aber sobald dem Pferd in der Halle ein anderes entgegenkommt, bleibt es stehen und zuckt zusammen. Das passiert auch, wenn ihn ein Pferd auf der gleichen Hand überholt. Das Reiten wird dann zu einer Herausforderung für die Nerven!! Ich brauche DRINGEND Hilfe ...

...zur Frage

Was kann man mit Pferden machen, außer reiten?

Hallo Pferde-Community,

mich würde mal interessieren was man alles mit Pferden anstellen kann, außer sie zu reiten. Es gibt ja noch sowas wie Dressur, Bodenarbeiten, Longenarbeit, Handarbeit etc. Was genau versteht man darunter? Was kann man noch alles mit den Tieren machen?

Und wie kommt man an Pferde-Fachwissen, ohne Reitstunden zu nehmen. An Pferden bin ich sehr interessiert, am Reiten jedoch eigentlich kaum. Gibt es da noch irgendwas was man machen kann, was nicht Reitbeteiligung ist?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Ratsuchende Gewissensfrage: Tut den Pferden das Reiten weh?

Liebe Community,

ich will reiten, aber mir tun die Tiere so leid. Deshalb will ich gerne wissen, ob den Tieren das Reiten weh tut oder es ihnen auch gefallen kann.

...zur Frage

Reiten soll kein Sport sein?

An alle Reiter da draußen! Ein Kumpel wollte mir neulich erklären, dass reiten kein Sport sei. Er meinte zwar, dass er glaubt, dass es nicht einfach ist, aber dass das Pferd die ganze Arbeit macht. Und das er sich das leicht vorstelle einem Pferd "künststücke" wie springen bei zu bringen. ( Weil das ja auch Kunststücke sind^^). Natürlich macht das Pferd den Hauptteil aber trotzdem ist es doch Sport. Ich persönlich reite nur mit Trense und ich habe öfter mal Muskelkater... Wenn ich laufen gehe ist das ja auch Sport und da habe ich auch Muskelkater....

Wie seht ihr das? Nur weil beim turnen,... der Mensch alleine sportlich ist, heißt das doch nicht, dass man mit Pferden/ Tieren nicht sportlich sein kann oder ? Ich sag nur Voltigieren,..

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?