Ist das Reiten ohne Sattel für das Pferd wirklich schädlich?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann denke ich nicht das es dem Pferd wehtut

12

Ich glaube das auch nicht. Man kann doch einem Pferd wirklich zumuten, ohne Sattel zu reiten!

0

Es gibt Studien dazu, kurz gegoogelt bringt beispielsweise folgendes Ergebnis:

"Die Scans der nur mit dem Reitergewicht belasteten Pferderücken zeigten kleine Bereiche mit so hoher Druckbelastung, dass man durchaus von einem Schmerzempfinden und Gewebeschäden in den Muskelfasern des Pferdes ausgehen kann. Das war besonders dann auffällig oft der Fall, wenn die Gesäßknochen des Reiters mit dem Rücken des Pferdes Kontakt hatten."

aus Forces and pressures on the horse's back during bareback riding.

H M Clayton, B Belock, M Lavagnino, L J Kaiser 

McPhail Equine Performance Center, Department of Large Animal Clinical Sciences, D202 Veterinary Medical Center, Michigan State University, East Lansing, MI 48824, USA. 

The Veterinary Journal 07/2012; DOI:10.1016/j.tvjl.2012.06.002

Und jetzt behaupte nicht, dass man als gelegentlicher Reiter nicht kurz mal auf den Gesäßknochen rutscht. Das merkt man selber vermutlich nicht mal. Für einen geübten Reiter ist es ja schon schwer, nicht auf den Sitzbeinhöckern sondern mehr auf den Oberschenkeln zu sitzen.

Wenn man gehäuft mit der Aussage, dass es nicht besonders gut sei, konfrontiert wird, warum muss man das noch extra hinterfragen mit der Aussage "die Pferde machen alle einen gesunden Eindruck" ? Erstens wird der Betreiber solcher Freizeitaktivitäten kaum irgendwelche krank erscheinenden Pferde auf seine Kunden loslassen, zweitens, hast du so viel Pferdeerfahrung, dass du beurteilen kannst, wann es einem Pferd schlecht geht ? Selbst bei Leuten mit Pferdeerfahrung kommt es vor, dass sie Rückenschmerzen ihres Pferdes übersehen.

Pferde sind - leider muss man schon fast sagen - sehr gutmütige Tiere, wenn die Anzeichen von Schmerz, Unwohlsein zeigen, dann sind die Symptome in der Regel schon sehr massiv, in der Regel buckelt ein Pferd nicht beim kleinsten Anzeichen von Schmerz schon vor sich hin.

Und für solche Touri-Betriebe werden ohnehin nur besonders gutmütige Tiere in Einsatz kommen.

Also: Das was du da tust, um deine persönliche Vorliebe der Nacktheit zu befriedigen, ist nicht gut für das Tier. Wenn man das unterstützt, dass die Pferde ständig so geritten werden, ist man daran beteiligt, die Tiere zu "misshandeln", weil man solche Betriebe unterstützt. Denn das hat rein gar nichts damit zu tun, dass man sich gelegentlich mal für kurze Zeit auf ein gut bemuskeltes Pferd setzt.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
46

Hm, sehr interessant. Was mich unrein wenig irritiert: es ist nur die Rede von d

0
46
@Urlewas

..den Sitzbeinhöckern und den Oberschenkeln ist. Das ein Sattel bessere Auflagefläche bietet, ist ohne Frage. Aber wie sieht es nun wirklich aus, wenn die Auflagefläche des Reiters ordentliche Oberschenkel und ein gutes Gesäß betrifft? Denn eigentlich wird jeder Sitzbeinhocker von einem Ringmuskel umschlossen. Und wenn dieser gut ausgeprägt ist, sollte da keine Knochenspitze durchdrücken. (Wanless beschreibt diesen Muskel als erforderlich für jedes gute Reiten, auch mit Sattel, was mir einleuchtet, weil man sonst auf nem relativ harten Ledersattel nicht schmerzfrei sitzen kann).

Wirklich sehr interessantes Thema, wo es sich genauer mit zu befassen lohnt.

2

Die Sitzbeinknochen drücken direkt in den M.longissimus, der neben der Wirbelsäule verläuft. Das ist der gleiche, der beim Menschen parallel zur Wirbelsäule verläuft. Stell dir vor, jemand drückt Dir zwei Stunden lang den Daumen in den Rücken, direkt auf den Muskel, mit ungefähr 15% deines eigenen Gewichtes. Das schmerzt ungemein!
Je häufiger das passiert, umso mehr gerätst du in eine schonhaltung, der Muskel verspannt sich um gegen zu halten und irgendwann baut dein Muskel ab.
Das ist für Pferde eine Katastrophe, wenn ständig ohne Sattel jemand auf ihnen durch die Gegend bummelt - bei Ihnen passiert genau das gleiche!

Habt ihr Tipps fürs Ohne Sattel reiten oder Ideen was ich mit meinem kleinen sturen Hafi sonst noch machen könnte?

Hey Hey Also ich und meine Reitbeteiligung (Hafi) sind letztes Jahr Abundzu ohne Sattel ausgeritten, da wir keinen Platz etc haben sind wir ins Gelände Schritt hat alles Geklappt doch im Trab haperte es schon bei mir 😂 Erste Frage: Wie kann ich besser sitzen bleiben bzw Leicht traben? 😂 Das Aufsteigen hat meistens auch nur Geklappt weil meine Freundin da war - obwohl meine kleine Blondine nicht mal Größer ist als ich 😂 Naja aufjedenfall haben wir das im Reitunterricht immer mit Voltiguergurt gemacht (Ich wollte mir schon einmal einen Kaufen aber fürs Gelände is halt Doof) Dort konnt ich mich auch aufs Pferd stellen etc im Trab aber ich habs irendwie verlernt 😁 Okey Weiter gehts: *Meint ihr ein Voltigiergurt bzw Longiergurt lohnt sich? und ist es Besser wenn ich ohne Sattel auf Teer oder auf Waldwegen reite? (Also Angenehmer für beide) Habt ihr sonst noch Tipps was ich neues Ausprobieren könnte? (Nicht unbedingt ohne Sattel einfach das es was neues gibt aber bitte keine Bodenarbeit 😂😊) * Lg Und danke im Vorraus

...zur Frage

Warum longiert mab ein Pferd immer mit Sattel oder longier Gurt?

Hallo liebe reiter!

Ich habe mal ein frage da ich die nächsten 2 wochen ein pferd in pflege habe. Ich möchte es ab und zu longieren. Das problem ist das ich es eigentlich nur mit trense machen wollte, aber ich sehe nie jemanden der es ohne sattel oder longier gurt macht... Wieso? Ich verstehe das nciht, es sitzt doch keiner auf dem Pferd! Ich freue mcih üer antworten!

LG

...zur Frage

Keilkissen verrutscht unter dem Sattel

Hallo liebe Reiter,

ich habe auf meinem Pferd einen gut passenden Sattel, mit Keilkissen passt er optimal. Leider verrutscht das Keilkissen immer beim Reiten...

Habt ihr Tipps, was ich machen kann, dass es nicht mehr verrutscht?

Ich habe schonmal ein Anti-Rutsch-Pad noch zwischen Pferd und Keilkissen gelegt, das hilft auch nicht...

Gibt es irgendwelche Tricks um das verrutschen zu verhindern?

Danke schonmal

...zur Frage

Pferd wieder an Sattel und Reitergewicht gewöhnen?

Hallo, ein Pferd auf meinem Hof hat seit mehreren Jahren Artrose. Jetzt hat der Tierarzt gesagt er darf im Shritt im Gelände wieder Geritten werden. Nun meine Frage: Da er ja seit einigen Jahren keinen Sattel&Reiter mehr getragen hat muss man ihn wieder daran gewöhnen und kann sich nicht gleich draufsetzen. Wie fängt man dabei an? Wie lange muss das Pferd erstmal nur mit Sattel laufen bis man es wieder größer Belasten darf? Wie kann man die Muskeln gut aufbauen außer Berge hoch und runter zu laufen?

LG

PS: Das Pferd ist ein Quater Horse fals das weiter hilft.

...zur Frage

Kann man auch ohne Sattel im leichten Sitz/entlastungssitz galoppieren?

...zur Frage

Nur Pad?

Heiii

Kann man den Sattel (englisch!!!) fürs pferd nur mit nem Pad auflegen und so reiten? Sollte man nicht ne Schabracke oder so nehmen? So hab ich es immer gesehen bei anderen Reitern!!!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?