Ist das rein theoretisch richtig? (Grammatik)

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

ist rein theoretisch möglich 87%
ist überhaupt nicht möglich 12%

10 Antworten

Primär ist das Wort reflexiv, abgeleitet ist es transitiv. Steht es ohne Objekt, ist es reflexiv und bedeutet "durch einen Verbrennungsvorgang verzehrt werden". Der Zusatz "selbst" ist daher nicht angebracht. Einige Verwirrung kommt wohl auch dadurch zustande, dass dieses Wort unabhängig von seiner Grammatik eine Bedeutungsbreite hat. Verbrennung bedeutet "Reaktion mit Sauerstoff" (wobei keine Flammen zu sehen sein müssen; dein Beispiel mit den Kalorien) und etwa "in seiner Gestalt von Flammen verzehrt zu werden", bzw. "mit Hilfe von Feuer vernichten", was den erstgenannten Vorgang einschließt. Abstimmen konnte ich leider nicht, weil ich zwar das Problem verstanden habe, aber nicht die Frageformulierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ist rein theoretisch möglich

Mein Logikempfinden sagt mir, dass das auf jeden Fall richtig ist. Allerdings wird das Wort aus gutem Grund nicht auf diese Weise genuzt: Ganz einfach weil deine Sätze so schön doppeldeutig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt transitive Verben (mit möglichem Objekt) und intransitive,die kein Objekt haben können. Für viele Verben gibt es beide Möglichkeiten, aber einmal sind sie gekennzeichnet, oft aber auch nicht.

"verbrennen" ist ein Beispiel dafür, dass die beiden Bedeutungen nicht kenntlich gemacht werden. Weitere sind:

"rollen": Ich rolle den Ball (transitiv), der Ball rollt (intransitiv)

"rauchen": Ich rauche eine Zigarette (transitiv), die Zigarette raucht (intransitiv).

"hängen":Ich hänge die Wäsche auf (transitiv),die Wäsche hängt auf der Leine (intransitiv).

usw.

Eine Methode derKennzeichnung ist, die intransitive Form zu einer transitiven zu variieren:

stehen (intransitiv) => stellen (transitiv)

liegen (intransitiv) => legen (transitiv)

fallen (intransitiv) => fällen (transitiv)

sitzen (intransitiv) =>setzen (transitiv)

usw.

Interessant ist noch, dass diese intransitiven Verbenalle unregelmäig sind:

stehen, stand, gestanden gegenüber stellen, stellte, gestellt

liegen, lag, gelegen gegenüber legen,legte,gelegt

usw.und sogar die Formen von "hängen" spalten sich auf:

hängen, hing, gehangen (intransitiv, unregelmäig)

hängen, hängte, gehängt (transitiv, regelmäig)

Daraus kann man eine Theorie ableiten:

Da die unregelmäigen Formen in der Regel die älteren sind,kann man annehmen, dass die transitiven Varianten später entstanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ist überhaupt nicht möglich

...besser zu verstehen wäre vielleicht eine Formulierung wie: Der Antrieb verbrennt keine fossilen Brennstoffe oder er basiert nicht auf dem Verbrennen fossiler Brennstoffe.

Brennen wird auch im übertragenen Sinne gebraucht: Ich brenne darauf, dich kennenzulernen...

Mir fällt auf, dass das Verbrennen aktiv und passiv gebraucht wird:

Ich verbrenne ein Foto. (aktiv)

"Ich verbrenne!" (passiv), wenn jemand mitten im Feuer steht, wie eine Hexe auf dem Scheiterhaufen, beispielsweise.

Noch ein Beispiel für die laxe Benutzung des Wortes brennen: "Kommt Kinder, der Baum brennt!"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ist rein theoretisch möglich

Liegst schon richtig, ich würde aber immer die "einfachere" Form nehmen, manche Leute kapieren das sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ist rein theoretisch möglich

Es ist möglich nur meines Wissens mindestens nur bedingt bräuchlich.

Apropo: bräuchlich ist auch 2 mal zu gebrauchen: 1. Als Brauch 2. etwas gebrauchen ;D

Ps.: Ich meinte es als Brauch! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ist rein theoretisch möglich

Worauf Du hier abzielst, ist der sowohl transitive, wie auch intransitive Gebrauch dieses Verbs:

http://de.wiktionary.org/wiki/verbrennen

Zitat:
" [4] intransitiv: durch Feuer zerstört werden
[5] transitiv: jemanden durch Feuer oder Hitze verletzen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Verbrannt" ist ein  Undercover-Agent, der gesehen wurde. Er muß ausgewechselt werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ist rein theoretisch möglich

Man kann sogar "sich das Maul / den Mund / die Zunge verbrennen" ohne in Flammen zu stehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ist rein theoretisch möglich

Wow, hast du das auseinander gedacht O_O

Ja, ein Wort kann mehrere Bedeutungen haben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?