Ist das rechtlich erlaubt?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Guten Absichten sind nicht für jeden klar zu erkennen.

Wenn du so etwas siehst umgehend vor Ort die Polizei rufen und die kommen dann

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Schöffe am Amtsgericht

Rein rechtlich: es wäre eine Geschäftsführung ohne Auftrag (§ 677 ff BGG).

Das Kind mit in die Wohnung nehmen wäre zwar rechtlich zulässig, könnte aber Zweifel an der Lauterkeit deiner Absicht aufkommen lassen. Von daher würde ich es nur von der Strasse nehmen und sofort die Polizei rufen.

Im Zeitalter von Handys solltest du keines Falls von zu Hause anrufen. das sorgt nur für Missverständnisse. Alternativ kannst du mit dem Kind in ein Geschäft gehen, und vor dort aus die Polizei benachrichtigen.

Danke.

0

Wenn es nichts sagt, dann weißt du doch gar nicht, ob es abhauen würde.

Ich würde ein fremdes Kind nicht zu mir nach Hause locken, egal aus welchem Grund.
Frage die Nachbarn. Ist kein Nachbar da, ruf die Polizei am besten direkt an, wenn du das Kind und die Eltern nicht kennst und bitte es, zu warten.

Ein Kind mit nach Hause nehmen? Das ist doch genau das, wovor Eltern ihre Kinder immer warnen, nämlich sich von Fremden weglocken zu lassen. Dass das Kind nicht auf dein Gesprächsversuch eingeht, zeugt eigentlich sogar von einer guten Erziehung.

Wobei hier ja die Rede von einem Kleinkind ist - also, für mich max. 3 Jahre. Da kann natürlich Angst der Grund sein, warum das Kind nicht spricht. Ich denke nicht, dass hier schon erzieherische Ansätze greifen.

In meinen Augen die einzige richtige Handlungsempfehlung: 10 Minuten bei dem Kind verweilen und dafür Sorge tragen, dass es nicht auf die Fahrbahn läuft oder sonstwie verunfallen kann, wenn sich bis dahin niemand blicken lässt, der das Kind offensichtlich sucht, Polizei anrufen.

2
@Finchen1304

Ja, man wird sich aus moralischen Gründen die Zeit nehmen müssen.

Ist aber schon doof, wenn das Fehlverhalten anderer meine kostbare Zeit beansprucht.

0
@Suboptimierer

Naja, wir sind alle nur Menschen. Es kann immer mal passieren, dass ein kleines Kind entwischt - ist mir mit meinem im Urlaub auf Malle auch so gegangen: ich stand an einem belebten Strand direkt neben ihm und im nächsten Moment ist der Bursche wie vom Erdboden verschluckt. Ist Gott sei Dank gut ausgegangen.

1

In der heutigen Zeit sieht jeder sofort Kindesmissbrauch. Daher wäre ich vorsichtig. Ist noch jemand anders in der Nähe, denjenigen bitten die Polizei zu rufen. Du kümmerst dich erstmal um das Kind oder so ähnlich

Was möchtest Du wissen?