Ist das rechtens im Mietvertrag?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein gegenseitiger Kündigungsverzicht von einem Jahr ist zulässig, sogar bis zu 4 Jahren wäre das möglich.

Das Datum yyyyyy konkretisiert nur den Kündigungsverzicht. Bleibt der Rest des Satzes stehen, ist die Klausel ja trotzdem noch vorhanden. Soll die Klausel komplett gestrichen werden, muss der ganze Satz gestrichen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uni1234
25.07.2016, 15:04

Nein, das Durchstreichen des Satzes ist lediglich eine Folge der Vereinbarung, dass man auf den Kündigungsverzicht verzichtet.

Wenn zuvor zwischen den Parteien vereinbart war, dass es keinen Kündigungsverzicht mehr geben soll, dann ist egal was im Mietvertrag durchgestrichen, pink angemalt oder sonst verändert wird. Entscheidend ist der Parteiwille, nicht die Tinte auf dem Papier.

0

So ein Kündigungsverzicht, wenn nicht länger als 45 Monate ab Mietbeginn, ist rechtens.

An sich genügt es die y durch zu streichen.

Ein Problem kann es werden wenn es nicht auf beiden Exemplaren des Vertrages gemacht wurde und nicht beide Vertragspartner daneben noch mal unterschrieben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
25.07.2016, 14:52

Sehe ich anders @anitari. Dann steht dort: 

"Die Mietparteien verzichten wechselseitig für die Dauer für 1 Jahr ab Beginn des Mietverhältnisses \\\//////\\\ auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung dieses Mietvertrages."

Und das ist immer noch konkret genug, damit die Klausel wirksam bleibt.

2

Das hängt davon ab, was abgesprochen bzw. gewollt war. Wolltest Du dadurch den gesamten Kündigungsverzicht weg streichen bzw. war das abgesprochen? Oder wolltest Du wirklich nur den Zusatz "bis zum yyyyyy" entfernen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sebastian29181
25.07.2016, 14:26

Ja den Kündigungsverzicht von einem jahr wollte ich wegstreichen, also habe ich nur das Datum bis zum durchgestrichen.

0

Streichen Sie "bis zum yyyy" durch.

Der Kündigungsverzicht bleibt dennnoch bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?