ist das programm website x5 zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So ziemlich alles an Website »Klick-und-fertig« Software ist für die Tonne. Das beste und innovativste GUI nützt einem äußerst wenig, wenn man Ende aufgeblähter, schlampiger Quellcode rauskommt.

Der genannte Dreamweaver ist da keine Ausnahme. WYSIWYG-Features sind zwar vorhanden, für einen Laien nicht der Hit. Es bedarf da schon einiges an Geduld und Einarbeitungszeit. Bevor man die Zeit dafür verplempert, kann man sie auch gleich sinnvoll nutzen und sich HTML und CSS Grundlagen aneignen. 

Wenn die Basics sitzen und mehr gewünscht ist, mit der Client (JavaScript) und Server-seitigen (PHP) anfreunden. Wenn das alles nicht gewollt ist, es unbedingt eine Baukasten-Software für den DAU sein soll, Adobe Muse CC empfehlen kann.

http://www.adobe.com/de/products/muse.html

Alternativ und völlig kostenlos, Adobe Brackets mit Extract Erweiterung. Zusätzlich für den ganzen WYSIWYG-Klimbim noch die Extension HTML Designer installieren. Damit geht schon einiges. Jedoch gleich mit anmerke, das ich es selber überhaupt nicht nutze.

LG medmonk 

danke für deine antwort, aber ich habe nicht viel verstanden. welchen nachteil hat das wenn ein schlampiger quellcode rauskommt?

0
@Maxi479

 welchen nachteil hat das wenn ein schlampiger quellcode rauskommt?

Google straft solche Seiten mittlerweile ab, was dazu führt, das die Website im Ranking weiter hinten herum dümpelt. Was alles andere als förderlich ist. 

Aufgeblähter Code mit unzähligen Scripten und der Gleichen sich auch negativ auf die Ladezeiten auswirkt (auswirken kann). Unter anderem durch unnötige HTTP-Reqests (»Anfragen an deinen Sever/Webspace«).

0
@medmonk

danke dir für den hinweis, du scheinst ziemlich ahnung zu haben!

genau sowas möchte ich vermeiden.. wie kann man das verhindern? oder durch was entsteht sowas? und welches programm ist noch am wenigsten davon betroffen?

lg max

0
@Maxi479

danke dir für den hinweis, du scheinst ziemlich ahnung zu haben!

Ich verdiene seit knapp 12 Jahren meine »Brötchen« damit. ;-) 

 

genau sowas möchte ich vermeiden.. wie kann man das verhindern? oder durch was entsteht sowas? und welches programm ist noch am wenigsten davon betroffen?

Betroffen sind so ziemlich alle Programme, die für »Apple und Ei« zuhaben sind. Der Dreamweaver macht trotz des höheren Preises keine Ausnahme. Vom Quellcode her, wenn überhaupt Adobe Muse in Frage kommen würde.  

Wenn man die volle Kontrolle haben möchte, ist Handarbeit angesagt. Wo wir dann wieder beim aneignen der einzelnen Sprachen sind. Passend dazu eine vernünftige IDE, die einem hier und da unter die Arme greift. 

Ich nutzte mittlerweile was ausschließlich Brackets. Für größere Projekte gelegentlich PHPStorm von JetBrains anschmeiße. Was jedoch selten vorkommt. In Brackets habe ich alles was ich benötige. Der Rest läuft übers Terminal (unter Windows Command Prompt > CMD).

Wenn du nach einer »Zusammen-klick« Software suchst, würde ich mal die Testversion von Adobe Muse installieren. Auf Youtube findest du auch einiges dazu. 

LG medmonk  

0
@medmonk

vielen dank! hut ab, man merkt du weist wovon du schreibst :)

also ich möchte html auch lernen und werde das auch in anfgriff nehmen, aber die erste website wollte ich mit einem programm erstellen. 

90% von dem was du da schreibst ist für mcih fach chinesisch, da versteh ich kein wort :)

meine erste website beinhaltet nur so 4-5 seiten mit ein wenig text und ein paar fotos. keine technik wie z. registrierung, chat usw. eine wirklich einfache primitive 5 seite website mit text und bildern. meinst du bei so einer simplen seite kommt auch ein schlampiger quellcode raus?

und was für ein programm würdest du mir für so eine simple website empfehlen um noch einigermaßen gut bei google zu finden zu sein?

liebe grüße max

0
@Maxi479

90% von dem was du da schreibst ist für mcih fach chinesisch, da versteh ich kein wort :)

Sorry, ich versuche eigentlich immer so verständlich wie eben möglich zu antworten. In letzter Zeit eigentlich nur mit Kollegen zutun gehabt, die Wissen was gemeint ist. Daher hier und da Fach-Chinesisch rausrutscht. ;-)

meine erste website beinhaltet nur so 4-5 seiten mit ein wenig text und ein paar fotos.

Wenn du mit deiner Website keine kommerziellen Interessen verfolgst (Firmen-Portfolio u.d.G.), kannst du den Quellcode fürs erste etwas vernachlässigen und mit einem Baukasten arbeiten. Solltest aber für die Zukunft im Hinterkopf behalten, was es damit auf sich hat. 

Da die meisten Hersteller 14 oder 30 tägige Testversionen anbieten, würde ich diese einfach mal herunterladen und die nehmen, mit der du am besten klar kommst. Wenn du deine Seite fertig hast, das ganze validieren. Sprich, überprüfen ob und wo Fehler sind. 

Das geht schnell, einfach und kostenlos mit dem Validierungsservice vom W3C. 

http://validator.w3.org/#validate-by-upload

Wie gesagt, es kommt darauf an, wofür und für wen die Website gedacht ist. Ebenso wie hoch die eigenen Ansprüche sind. Als Alternative käme sonst noch ein Content-Management System wie WordPress in Frage.

WordPress ist kostenlos, in 5 Minuten und weniger auf (d)einem Webspace installiert und kann mit Hilfe von zahlreichen Themes (Gestaltungsvorlagen) und Plugins erweitert werden. Solche Themes und Plugins findest du im Internet eigentlich wie Sand am Meer. 

LG medmonk 

0

Also wenn man sich in ein Programm einarbeiten will und kann dann empfehle ich den adobe dreamweaver, damit kann man dann fast alles (wenn man weiß, wie...) ;)

Ansonsten reicht des aber auch...

0

an den adobe dreamweaver hatte ich auch schon gedacht. ist das ein programm mit welchem man eine komplette website erstellen kann?

und kostet der geld?

0

Ja, damit kann man komplette Websites erstellen, der kostet aber auch was :-/ und ist relativ kompliziert, aber das Endergebnis ist sicher besser als bei anderen... ;)

0
@fthee

und kann man sich dann unabhängig davon selber irgendwo eine domain mieten und dann einen hoster seiner wahl suchen über welchen die seite dann ins netz geht?

0
@fthee

aber das Endergebnis ist sicher besser als bei anderen... ;)

Nicht wirklich, der Dreamweaver ist keine Eier legende Wollmilchsau. Der zusammengeklickte Mist ist auch nicht viel besser, als der von anderen. Vor allem was die Semantik angeht.  

0
@medmonk

hallo medmonk, was ist denn der nachteil an diesen programmen? weil du sagst zusammengeklickter mist?

0
@Maxi479

Um es für dich verständlich zu machen. Stell dir eine Website wie ein Uhrwerk vor. Beide Uhren, egal ob billig (Baukasten-Software) oder teuer (Hand-Arbeit) zeigt dir die Zeit hat. Wenn nun beide öffnest, dir das Uhrwerk (Quellcode) hinter den Zeigern anschaust, du Unterschiede erkennst. 

Einmal ein maschinell gefertigte Uhrwerk mit einfachen Zahnrädern und ein handgefertigtes das mit feinen, filigranen Monturen hervor sticht. Dieses somit langlebig und sehr genau (Semantik > Fehlerfrei).

Ich bitte darum, das andere Mitlesende jetzt nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Ich bin kein Uhrmacher, denke aber das es so für dich @Max am einfachsten zu verstehen ist. 

LG medmonk   

0

Ja, glaub ich schon :-)

0

ich finde das programm super. ich arbeite schon seit ein paar jahren damit. es ist echt toll und hat sehr viele funktionen

Was möchtest Du wissen?