Ist das peinlich2?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst dich viel mit Fischen beschäftigen.
Und dann im Urlaub mit den Füßen ins Wasser gehen und solange so bleiben, bis deine Angst erst ganz hoch ist und dann runter geht.
Jeden Tag ein bischen tiefer ins Wasser gehen und dann stehen bleiben bis die Angst erst hoch geht und dann runter.
Also Schritt für Schritt. In Ruhe.

Du brauchst keine Angst haben, Fische tuen einen normalerweise nichts. Aber wenn du eine richtige Phobie hast, sag es einfach. Ich meine es geht auch keiner mit Arachnophobie in den Regenwald und sucht nach Spinnen. Wenn du aber unbedinkt willst, dann mach es einfach.

Wie du sie besiegen kannst, weiß ich nicht, aber sag es einfach. Bestimmt werden erst alle lachen etc. Aber wenn du selbstbewusst an die sache rangehst, werden die schon aufhören und deine phobie verstehen.

Angst musst du vor ihnen nicht haben, aber du kannst auch einfach sagen, dass du nicht ins Meer möchtest. Viele haben Angst im Meer zu schwimmen

Haha ^^ Meine Mum hat auch sowas 😂 Einfach reingehen und mit nem Freund oder Verwandten mit schwimmen und glaub mir wenn du drin bist und etwas weiter draußen bist willst du garnicht mehr rauß:D Ich war auch 3 mal in Malle und hab ab und zu mal ein Paar Walhaie getroffen ^^

Warum hast du denn Angst vor fischen? Ich habe auch "Angst" vor Spinnen. Die sehen einfach gefährlich aus D: und ekelhaft (hab nur was gegen große Fette).

Ich denke immer dass die mich beißen wollen oder so...

0

ich glaube sowas gibts in Malle nicht ^^ ich persönlich finde es eigentlich sogar entspannend Fische zu beobachtwn (schwimmen ja leider meistens weg wenn man sich nähert :/ )

0

Was möchtest Du wissen?