Ist das Pech , wenn jemand fueh sterbt ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vor allem etwas arg wenig einfühlsam, deine Frage, so wie du sie gestellt hast, finde ich (von der Rechtsschreibung sehe ich mal ab)!

Zu deiner eigentlichen Frage: Man kann das Leben nicht planen; nur das Schicksal weiß, was kommt. Also ist letztendlich die Frage, ob das Schicksal für dich einen Frühtod oder einen Tod im hohen Alter erst bestimmt hat. 

Ich persönlich glaub abgesehen davon, dass es schöner ist etwas früher anstatt qualvoll zu sterben.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In erster Linie ist es ein Elend, wenn in einer Frage mit sechs Wörtern zwei Wörter falsch geschrieben sind!

Ich halte es auch den Lesern gegenüber für respektlos, wenn man sich nicht einmal bei sechs Wörtern konzentrieren kann!

Nun zu deiner Frage:

Da wir auf den Todeszeitpunkt, sofern kein Suizid, keinen Einfluss haben, ist es nicht Pech, sondern einfach nur Bestimmung!

Viele nennen es auch ungerecht, wenn jemand mit 70 erkrankt, leiden muss, aber trotzdem erst mit 82 sterben "darf", während eine 25jährige junge Frau bei der Geburt ihres Kindes verstirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an ob derjenige selbst dran schuld ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand früh stirbt ;)
Nein, Pech würde ich es nicht nennen, eher Schicksal. Aber wenn diese Person unglücklich mit dem Leben war, hätte er es wahrscheinlich nicht als Pech bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist Schicksal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was hast Du von einer Antwort ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?