Ist das Pädophil wenn die Kinder auf meinem Schos rumspringen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Guten Tag, DinanKoli, ich denke, dass du männlich bist, und Männer haben es heute echt schwer, was die "Gleichberechtigung" betrifft. Ich denke, wenn ein Kind auf einem weiblichen Schoß "Hoppe Reiter" spielt, ist das kein Problem, wenn das jedoch auf einem männlichen Schoß passiert, dann muss der Mann sich in acht nehmen, dass keine Frau in der Nähe ist, die ihm pädophile Neigungen unterstellt, das ist die traurige Kehrseite der großen Emazipationsbewegung, bei der Frauen alles dürfen, Männer noch lange nicht. Wenn ich ein Mann wäre, würde ich Dinge, die zweifelhaft aussehen könnten, nur innerhalb des Bekannten- oder Familienkreises machen, wo die Leute mich kennen. In fremdem Umfeld würde ich das eher nicht tun, da es heute zu viele hysterische Frauen gibt, die jedem Mann etwas Sexistisches oder Schlechtes unterstellen. Ich (weiblich) mag Kinder sehr und spreche auch mal fremde Kinder an, wenn es sich ergibt. Ich finde, dass in letzter Zeit die Kinderfeindlichkeit in Deutschland (zumindest von der Seite von deutschen Bürgern) sehr zugenommen hat und Kinder werden von Passanten heutzutage eigentlich nur noch angesprochen, um von ihnen wegen irgendwelcher Lappalien angepöbelt zu werden. Wenn ich dann mit so einem Kind rede (sie sind meistens erstaunlich offen und freundlich und witzig ) denke ich immer "als Mann könntest du das jetzt nicht", die stehen gleichh mit einem Bein im Knast, wenn sie ein fremdes Kind ansprechen. Eigentlich schade, wenn man bedenkt, dass von Männern in der heutigen Zeit erwartet wird, dass sie sich genauso um Kinder kümmern wie Frauen es tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unabhängig davon, ob Eltern das beobachten:
Wenn die Kinder auf Deinem Oberschenkel sitzen und sich dann so bewegen, sieht das auf keinen Fall pädophil aus.

Ich kann Dir aber nur dringend raten, auf keinen Fall zuzulassen, dass ein Kind sich auf Deinen Schritt setzt, schon aus Selbstschutz:
Ganz egal, ob Du dabei nichts empfindest oder Dir nichts dabei denkst, für viele Beobachter ist damit (nicht zu Unrecht) eine Grenze überschritten.

Und wenn ein Verdacht erst einmal im Raum steht, ob berechtigt oder nicht, ob ausgesprochen oder nicht, kannst Du ihn nur sehr schwer entkräften.
Und selbst wenn, etwas bleibt danach immer kleben und es wird nie wieder so unbeschwert wie vorher.

Das ist die Hypothek der männlichen Erzieher, bei Erzieherinnen kommen seltsamerweise nur selten solche Verdachte auf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine Gradwanderung ich würde als selbst Schutz die Kinder nicht rum springen lassen bezw. nicht direkt auf deinen Schritt lassen. Ich habe da am Anfang als ich neu in der Kita war die Anweisung bekommen die Kinder nicht auf den Schoß zu nehmen wenn Eltern anwesend sind. Bein Wickeln, ist es das selbe, ich lasse aus selbst Schutz die Tür zum Wickelraum immer etwas offen. Mittlerweile ist es so das mich die Eltern kennen und es da keine Probleme gibt. Ps ich finds toll, dass du Praktikum in der Kita machst, gibt ja fast keine Männer in dem Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich finde das nicht weiter schlimm, nur muss man halt darauf achten, dass die Eltern (wenn sie das sehen sollten) das nicht falsch verstehen und du das ihnen erklären solltest.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da herrscht meiner Meinung nach ein wenig zuviel Paranoia. Man kann als Mann Kindergärtner werden und darf natürlich auch die Kinder auf den Schoß nehmen, auch mal streicheln oder in den Arm nehmen. Auch Körperpflege (WC-Gang, etc.) sollte ohne Probleme oder schlechtes Gewissen vorgenommen werden dürfen.

Wer das automatisch mit sexuellen Handlungen in Verbindung bringt und Dich damit der Pädophilie verdächtigt, ist ein verklemmter Vollidiot und vermutlich Bild-Leser. Lass Dich davon nicht verrückt machen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinanKoli
08.04.2016, 21:31

Okay Danke schön.

0

Ich denke, daß dieser Gedanke wohl ziemlich weit hergeholt ist.

Wenn du die Kinder dazu zwingen würdest das zu tun oder noch krasser wenn dich dieses Herumtoben, was es ja letztlich ist, in irgendeiner Form sexuell erregen würde, dann müsstest du dir ernsthafte Gedanken machen.

Ich bin selber Vater von 2 Töchtern und da schaut man schon sehr sensibilisiert hin, was mit seinen Kindern so passiert. Man muss ja nicht immer gleich alles mit Sex in Verbindung bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich habe auch schonmal ein Praktikum in einem Kindergarten gemacht und bin auch männlich. Sowas gehört völlig dazu und passiert im Kindergarten nunmal. Es ist auch so, dass in vielen Kindergärten überwiegend weibliche Erzieher arbeiten, sodass die Kinder sehr schnell auf einen zugehen, wenn man als Junge ein Praktikum im Kindergarten macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke die Kinder würden ein Stichgefühl fühlen, solltest du diese sexuelle Präferenz haben.

Sonst sehen die Eltern das denke ich nicht weiter als schlimm an. Solltest halt nicht gerade den Eindruck erwecken, ertappt worden zu sein xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder im Kindergarten sitzen immer auf den Praktikanten rum :D Das ist normal... und da ist auch nix dran. Oder macht es dich an??? Dann kannst du den Begriff einwerfen... sonst nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir ständig Gedanken darum machst ist das schräg, sonst ist da überhaupt nichts komisches dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde nicht die Situation komisch, ich finde komisch dass du auf solche Gedanken kommst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fänds witzig, wenn du dabei nervös werden würdest, oder peinlich berührt aussähest :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?