Ist das ok das meine Bank das Geld von einem scheck zurück hält?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf deinem Kontoauszug steht dann das Wort "Wertstellung" der Absender kann verfügen, dass dieses Geld dir erst zu einem von ihm bestimmten Datum ausgehändigt werden darf.

Das liegt nicht in der Entscheidung deiner Bank

"Wertstellung" ist die Festsetzung des Datums, mit dem eine Buchung für die Zinsrechnung wirksam wird. Sie ergibt sich aus den Geschäftsbedingungen bzw. dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Bank, der Absender hat damit nichts zu tun.

Ein Sonderfall sind termingebundene Überweisungen öffentlicher Kassen, aber bei diesen findet im Normalfall die Buchung erst zum vorgegebenen Stichtag statt.

0

Deine Bank muss erst abwarten, ob der Scheck von der Bank des Ausstellers auch eingelöst wird, denn das ist nicht garantiert.

Wenn du einen Dispokredit hast, kannst du ab dem Datum der Wertstellung zinsfrei über das Geld verfügen, allerdings kann die Gutschrift noch widerrufen werden.

Ja, das ist in so möglich. Es ist so, dass der Scheck ja möglicherweise nicht eingelöst wird ( obwohl das hier sehr unwahrscheinlich ist ), also das Deine Bank das Geld von der Bank des Ausstellers nicht bekommt. Daher wird dir das Geld auf deinem Konto nur "unter Vorbehalt" gutgeschrieben. Erst wenn Deine Bank von der Bank des anderen das OK bekommen hat, kannst Du das Geld auch tatsächlich abheben. Schecks sind halt immer etwas umständlich.

"Wertstellung" bedeutet, dass Du ab diesem Tag für das Geld Zinsen bekommst.

Ja eine scheckprüfung kann bis zu 10 Werktagen dauern. Duch die derzeitigen anlaufenden Feiertage noch länger.

Ja, der Scheck wurde "Eingang vorbehalten" gutgeschrieben.

Was möchtest Du wissen?