Ist das normal wenn ich schlafe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo
Wenn man Nachts aufwacht und sich nicht bewegen kann liegt es bei manchen Menschen daran das das Gehirn schon wach ist aber den Rest des Körpers noch nicht wieder " angeschaltet" hat. Das sollte aber nur kurz dauern. Da es bei dir andauernd passiert ist es besser mal doch zum Arzt zu gehen. Das Atmen geht weil das kein bewusst gesteuerter Vorgang ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisaRiefert
28.05.2016, 20:09

Davon habe ich auch schon gehört 

Danke dir ! 

0
Kommentar von ichnicht3
28.05.2016, 20:11

Gerne

1

Ich kenne das. Genau sowas hatte ich auch schon, ich wurde Nachts wach und konnte mich nicht rühren, bekam kein Ton raus und konnte nur atmen. Ich weis nicht woran das liegt, das hat mich damals fertig gemacht. Bei mir ist es so geendet, das ich mittlerweile nicht mehr unterscheiden kann was real ist und was nicht, da ich immer dachte ich würde es träumen. Bevor das bei dir passiert solltest du einen Arzt aufsuchen und mit ihm darüber sprechen, vielleicht kann er dir weiter helfen und dir einen Rat geben was du tun sollst.

Wenn etwas rauskommt könntest du mir ja vielleicht schreiben was rauskam:)

LG JuliaZ15

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt es durchaus, nennt sich glaube ich Schlafschock oder so ähnlich. Das kommt daher dass du aufwachst, sich aber dein Körper noch in der Schlafparalyse* befindet. Theoretisch könnte es sein, dass die von Dir beschriebene Berührung geträumt war (ja, träume KÖNNEN so realistisch sein), dein Bewusstsein aufgewacht ist aber der Rest noch nicht. Ich hatte das als ich im Kindergarten war 1-2 mal, ist also an sich nichts dramatisches, kann vorkommen...

*Zur Schlafparalyse: Wenn Du einschläfst tritt eine Art Lähmung deines Körpers ein, um dich während du träumst davor zu schützen die Bewegungen in echt auszuführen (Atmung z.B. ist im Traum und dem im Bett liegenden Körper fast identisch). Das ist ein völlig normaler Vorgang der bei jedem (gesunden) Menschen passiert. Bei dir kann es nun vorgekommen sein dass die Schlafparalyse über das Aufwachen hinaus noch angehalten hat.

Ich kann dir als Tipp geben, falls das weiterhin vorkommt: Atemgeschwindigkeit verändern, um dem Körper zu signalisieren dass Du wach bist, dann sollte die SP recht schnell verschwinden.

Trotzdem würde ich wenn das weiterhin so oft vorkommt zum Arzt gehen oder sonst irgendwie Hilfe suchen, weil dass du darunter leidest kann ich mir vorstellen.

LG & Und einen schönen Abend noch :)

FM

PS: Schlafwandler haben dein Problem praktisch umgekehrt...da verschwindet die SP ohne dass die aufwachen glaub ich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisaRiefert
28.05.2016, 20:14

Vielen dank für deine Antwort !

Das mit dem Athmen verändern habe ich auch nach einer Zeit gemacht. Ich Athmen dann ziemlich schnell und Hektisch weil ich fast Panik bekomme. Bringt leider nichts :/

1

Hallo :)
Wenn das häufiger ist würde ich aufjedenfall einen Arzt aufsuchen. Bei ein oder zweimal hätte ich mir das noch mit Alpträumen erklärt aber so häufig ist schon komisch....vieleicht ist es ja was psyhchisches ...?
Also ich rate dir echt mal zum arzt zu gehen.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist dir im Schlaf passiert. So etwas ähnliches habe ich auch schon mal gehabt. So kurz vor dem aufwachen.

Mach dir keine Sorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?