Ist das normal oder geht das in Richtung bipolare Störung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

so wie Du es beschreibst, hört es sich nicht nach einer bipolaren Störung an. Eher so wie die normalen Ups and Downs, die - Du hast leider kein Alter angegebnen - einfach dazugehören, insbesondere, wenn man noch jung ist und seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hat.

Versuch doch mal, nett zu Dir und anderen zu sein. Gehe mit Lächeln durch die Welt und Du wirst Lächeln zurückbekommen.

Sollten die Stimmungsschwankungen extremer werden, kann man immer noch eine Diagnose erstellen lassen.

LG

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fun92
11.03.2016, 10:12

Ich bin 92 geboren wie mein Name sagt also 24 :)
und war gestern etwas trinken, war angetrunken und hatte ein Moralischen :/

Danke für die Antwort :)

0

Um ehrlich zu sein, habe ich mich an manchen Punkten in deinem Beitrag wieder gefunden. Bei mir ist's nur so, dass ich mich viel mehr hasse, als diese anderen Gedanken zu haben, sprich "Du bist zu gut. Das ist doch deren Pech" usw. Bei mir ist das eher so eine Reaktion, damit ich mich selbst aufbaue und nicht in tiefe Depression wegen irgend jemanden verfalle. Seit wie langen geht dieses "Auf und Ab" sage ich jetzt mal? Es kann auch sein, dass es einfach ne Phase ist.. &Was das unattraktiv fühlen betrifft, das ist nochmal n Thema für sich. Es kann sein, dass dir dein Aussehen nicht gefällt, aber es gibt sicher andere, die sich denken "Wow, sieht der gut aus". Geschmacksache halt. Überleg mal warum du dich zur Zeit so bedeutungslos usw. fühlst – Wenn man erstmal die Ursache hat, versteht man einiges besser. Das wird alles schon wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fun92
11.03.2016, 10:16

Warum hasst du dich selbst? :(

Ja bei mir ist es eben nur ab und zu mal so, war gestern halt was trinken und hatte ein Moralischen :/ Dann zweifel ich immer an allem :P

Danke für die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?