ist das normal nach einem weisheitszahn op viel blut zu spucken?

5 Antworten

Wenn die OP erst 2-3 Stunden vorbei ist kann das sein. Vorallem beim Mund ausspülen ist es dann auch noch 1, 2 Tage normal wenn etwas Blut mitkommen.

Wenn es wirklich viel ist, würde ich allerdings den Arzt aufsuchen oder den Notdienst anrufen und mal nachfragen....

Oh ja.
Aber was macht das VanDamme aus??

Ja, ganz normal, es sieht auch immer mehr aus als es wirklich ist.

Ein ganzes Jahr nach Weisheitszahn Op Eiter?

Es ist schon mehr als ein Jahr nach meiner Weisheitszahn Op vergangen und ich musste heute leider feststellen, dass Eiter aus der Wunde (im Unterkiefer) herauskommt. Bereits ein paar Wochen nach der Op war die Wunde an derselben Stelle entzündet gewesen (kann ja mal passieren). Aber dass die Wunde nach mehr als einem Jahr erneut entzündet ist, ist doch überhaupt nicht normal oder?!!

...zur Frage

Wird das Blut abgesaugt bei einer Weisheitszahn op?

Oder bleibt das im Mund?

...zur Frage

Weisheitszahn Op entzünden?

Hi,

Ich hatte vor genau 1 Woche meine Whz-OP und heute sind die Fäden auch draußen. Der Arzt meinte ich kann jzt wieder normal essen ( hab ich auch direkt gemacht 😂) und wollte fragen ob sich das noch entzünden kann? Und muss ich jzt noch auf etwas aufpassen? Z.b beim Zähne putzen, Essen usw..

Danke im voraus :)

...zur Frage

Beule im Unterkiefer nach Weisheitszahn-OP?

Hallo Zusammen,

meine Freundin hat vor 5 Wochen ihre Weisheitszähne entfernt bekommen, sie mussten einen Teil des Knochens aufbrechen, da es nicht anders möglich war.

Seither hat sie am Unterkiefer (links) eine kleine Beule am Knochen, der Arzt meinte jedoch das sei normal, und diese Beule könne mehrere Monate lang bleiben.

Doch seit circa 3 Tagen wird die Beule wieder dicker, hat jedoch nicht direkt weggetan (nur bei Berührung oder starker Anstrengung), heute Abend ist sie aufgegangen (es war nur Blut drinnen) und hat jetzt wieder die Größe, die sie zuvor hatte. Sie hat auch sofort alles mit reinem Alkohol desinfiziert, damit es wieder sauber wird.

Meine Frage ist nun - Ist es nötig hier ärztlichen Beistand hinzuzuziehen, oder hat jemand damit Erfahrung und weiß wie diese Art von "Beule" zu behandeln ist?

Und ich frage hier, da sie panische Angst hat vor einem weiteren Besuch beim Zahnarzt, der Grund dafür ist, dass nach der Weisheitszahn-OP sich der komplette Mundraum entzündet hatte, und dieser dann ohne Narkose aufgeschnitten und gereinigt werden musste. (was durchaus schmerzhaft ist)

Also noch einmal: Wer hat Erfahrung beziehungsweise wer kann ihr weiterhelfen?

MfG, Maximilian

...zur Frage

Klingt das für euch nach einer Entzündung?

Ich hab mir meine Weisheitszähne raus operieren lassen. 3 Wunden sehen gut aus, nur die 4. unterscheidet sich sehr von den anderen. An der naht haftet ein gelblich-weisses Zeug das übelst stinkt. Die Nähte sind unter diesem Zeug und der angeschwollenen Schleimhaut garnicht mehr zu erkennen. Wie gesagt, geschwellt ist es auch Mega, und an manchen stellen rötlich. Es tut nicht unbedingt mehr weh als an den anderen 3 Wunden. An dieser einen wunde ist, wenn man meine dick geschwollene Wange von innen etwas zur Seite hält, so etwas wie eine 'offene stelle' entlang meiner Zähne. Aufjedenfall scheint es dort Blutig zu sein, dabei ist heute schon der 4. Tag nach der OP. Weiter hab ich da nicht rumgefummelt, gehe morgen wieder zum Kieferchirurg deswegen. Könnte das eine Entzündung sein oder ist das ein normaler heilungsprozess? Ps: meinen Mund bekomme ich noch nicht ganz zu bzw. kann noch nicht richtig kauen da es dort so dick ist, an den anderen Zähnen aber nicht so.

...zur Frage

Aufgerissene und ungenähte Wunde nach Weisheitszahn OP?

Hallo,

letzten Donnerstag wurde mir ein Weisheitszahn gezogen und jetzt habe ich immer noch recht heftige Schmerzen und auch leicht mit Blut vermischten Speichel. Ich glaube aber, dass diese nicht von der eigentlichen, genähten Wunde herkommen, sondern von der im Bild markierten Stelle. Hier ist eine klare Kluft zu erkennen, ich schätze der Riss wurde versehentlich bei der OP verursacht.Der Bereich rechts davon ist auch größer (angeschwollener) als die vergleichbare Stelle auf der anderen, nicht operierten Seite.

Ich habe nun Angst dass sich dort eine Entzündung gebildet hat oder bilden wird. Ist das möglich, kann das vorkommen und wie sollte ich darauf reagieren?

Bild ist Beispielhaft, keine Aufnahme von meinem Mund

Beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?