Ist das normal ich gehe schon seit einen Jahr zu Schule ohne Schulsachen und ohne Rucksack und die anderen haben alle Schulsachen dabei und bin 10 klasse?

3 Antworten

Hi Sarada25,

persönlich würde ich sagen: Das ist unnormal!

Warum? Wenn Du gar nichts dabei hast, wie willst Du dann am Unterricht teilnehmen? Beispiel Mathe. Wenn es heißt: "Schlag Seite 23 eures Mathebuchs auf." Was machste dann? Beim Sitznachbar reinschauen? Ist er/sie dafür da Deine Leihbibliothek zu spielen, wenn Dein Mathebuch zuhause vergammelt? Das ist unsozial! Du hast ein Mathebuch, das für die Anwendung im Unterricht und für die Hausaufgaben Dir zur Verfügung gestellt wurde. Wenn Du dies nicht aktiv nutzt, dann ist das entweder Schulverweigerung und/oder Asozial! (Asozial, weil es Dir schei*egal ist, ob Du Dein Buch dabei hast oder nicht und deswegen bei einem Klassenkameraden reinschauen musst, was den wiederum behindern "könnte". Und dies nur, damit Du möglichst auf dem gleichen Lernlevel bleibst, wie die gesamte Klasse.)

Wenn Du was notieren/aufschreiben/ausfüllen muss, was machste dann? Du hast ja keine Schulsachen dabei (Eigene Aussage von Dir. Also auch nichts zum schreiben.) Borgst Du Dir dann nen Kuli vom Nachbarn, wenn er fertig ist und schreibst dann anschließend mal hektisch Deine Antwort hin oder verweigerst Du gleich die Mitarbeit weil: "Ich hab ja nichts zum schreiben!"???

Wenn Du keine Schulsachen dabei hast, dann haste auch keine Hausaufgaben dabei oder? Ohne das eine (Schulsachen) gibst es ja wohl auch nicht das andere (Hausaufgaben). Schließlich sagtest Du ja, das Du ohne Schulsachen zur Schule gehst, oder? Also auch ohne Hausaufgaben. Folglich sind die Hausaufgaben nicht belegbar, das Du sie gemacht hast, also gleich 6!

Korrigiere mich bitte, falls ich falsch liege. Aber so wie ich es sehe/verstehe, bist Du wohl ein Schulverweigerer. Falls(!) dies der Fall sein sollte (warum auch immer!) mit diesem Verhalten schießt Du nur einem blutig ins Knie und das bist Du selber! Weil: Der Lehrer wird Dein Verhalten bemerken, registrieren und verinnerlichen und die dadurch gemachte entstandene Meinung in seine Wertung mit einfließen lassen.

Beispiel: Wenn jemand 5 mal hintereinander 30 Minuten zu spät kommt, dann wird er beim 6ten mal gleich nach Hause geschickt. An genau diesem betreffenden Tag, kam ich sogar 40 Minuten zu spät. Der nach hause geschickte sagte zu mir: "Brauchst gar nicht erst rein zu gehen, der Lehrer hat mich gleich nach Hause geschickt!" Ich betratt den Klassenraum, nickte dem Lehrer freundlich zu, setze mich leise auf meinem Platz, fragte meinen Nachbarn kurz bei welcher aufgabe wir sind und machte mich ans Arbeiten. Ich wurde vom Lehrer nicht(!) nach Hause geschickt, da ich noch nie Negativ aufgefallen war! Ich wurde zwar bei der Betreffenden Aufgabe ran genommen, aber ich konnte sie dem Lehrer fehlerlos präsentiren, als wenn ich von anfang an dabei gewesen wäre!

Jemand, der nie seine Schulsachen dabei hat, erweckt den Eindruck, das er einfach kein Bock hat. Und wer wirkt, als wenn er kein Bock hat, der ist (völlig logisch) in der Schublade der Schulverweigerer und/oder Asozialen gestopft! Wenn Du als solch einer nicht gewertet werden willst und/oder Du Dich als solcher gar nicht siehst(!!!), dann Zeig Aktiv, das Du nicht(!) in diese Schublade gehörst! Zeig es Aktiv, Bewusst!

Allerdings... Falls Dir das alles schei*egal sein sollte... Dann rechne auch nicht mit einem guten Abschluss oder überhaupt mit einem Abschluss. Und dann jammere auch nicht ein paar Jahre späöter herum, wenn Du nur billige Arbeiten bekommst, die sogar jeder analphabet erledigen kann.

Entweder Du kneifst jetzt(!) Deinen faulen A*sch zusammen und zeigst Leistung um zu zeigen/beweisen wozu Du wirklich fähig bist! Oder Du bleibst weiterhin ein faulr Sack wie bisher und bekommst dann hinterher (wenn Du Glück hast!) irgend einen stumpfsinnigen Job für 8,50€ Brutto die Stunde! Aber dann haste auch kein Recht(!!!) zu Jammern, wie Schei*e dieses Leben doch mit so wenig Kohle ist. Denn das sind dann selbst gemachte Leiden!

Und falls Du dann doch(!) jammern solltest: "Oh man, ich hab kein Abschluss geschafft, weil ich zu faul und zu fein war um was dafür zu leisten und jetzt krieg ich nur Mindestlohn (Wovon ich gar nicht Leben kann!!!) mann ist das alles Sche*ße!!!! Ich benötige mindestens 12€ die Stunde, weil ich mich selber mindestens für nen geilen Typen halte!" Dann sag bescheid. Dann treffen wir uns mal im RL und ich prügel Dir Dein Assizioales Arsc*lochgehabe aus Dir heraus! Und das, mein Freundchen, ist mein voller Ernst!

Du bist nichts(!!!) besseres! Also schnapp Dir Deine Schulsachen und mach selbständig im unterricht mit, alleine um Deine Zukunft! Oder erwartst Du in nächster Zeit eine millionen Erbschaft? Falls nicht: Nimm Aktiv an der Schukle teil, wenn Du nicht als "Haste mal ein Euro" Bahnhofspenner enden willst!!!

Denk an meine Worte!

Ojeee, also damit schadest du nur dir selber

Irgendwann wirst du draufkommen dass es ein fehöer war jedoch zu spät.

Mit der schule tust du nur dir selber was gutes weder deine eltern noch irgendwer andere hat was davon

Eine gute empfehlung nimm alles mit in die schule mach brav deine Hausaufgaben.. in paar jahren wirst dich dafür bedanken jedoch wenn du sowie jetzt weiter machst schaut die zukunpft relativ negativ aus...

Was möchtest Du wissen?