Ist das normal (Familie, Vater, Stress)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also vielleicht könnte ihr ja eine Art Plan machen wann und wie lange du hilfts. Dann kann dein Vater nicht meckern dass du nichts machst und du kannst aber mit einbringen das du Zeit für dich und für die Schule und so brauchst. Ich finde es grundsätzlich schon richtig dass du was hilfst, aber es sollte schon auch berücksichtigt werden wenn dir wirklich zu viel wird. Ich nehme mal für die Schule musst du auch so einiges tun und Freizeit brauchst du ja auch. Mach einen Termin ab mit deinen Eltern um darüber zu sprechen der ist verbindlich, überlegen die gute Argumente, nicht sowas wie ich hab kein Bock, macht einen Plan an den sich beide Parteien halten sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ihm sagen, dass er das von Dir nicht verlangen kann! Du gehst in die 10. Klasse und bis nächstes Jahr in der Oberstufe. Da kommst Du manchmal von der Schule heim und musst dann noch bis Abends lernen, wenns blöd läuft. Du brauchst schließlich auch Deine Auszeit!

Dass er Dich mal am Wochenende darum bittet finde ich noch eher ok, aber wenn Du da viele für die Schule machen musst, dann geht das halt auch mal nicht... Meine Mutter entbindet mich in diesem Fall sogar von der Kehrwoche, die bei uns nach höchstens 15min vorbei ist...

Gruß lucool4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann sag ihm das ganz klar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndroidNote3Neo
16.01.2016, 14:43

habe ich schon oft genug... Er nervt immer und immer wieder!

0

Das ist vollkommen normal, richtig und im Übrigen auch rechtlich nicht zu beanstanden.

Du denkst wohl, deine Eltern müssten dich von allen Arbeiten entbinden und seien nur dazu da, dir zu Diensten zu sein. Damit bist du auf dem Holzweg. In deinem Alter sollte es selbstverständlich sein, mit anzupacken. Ob du dazu nun Lust hast oder nicht, ist nicht von Bedeutung.

Schau dir mal die gesetzliche Grundlage hierzu an. http://dejure.org/gesetze/BGB/1619.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verdien selbst dein geld , dann braucht der vater das nicht für dich machen um die kosten zu decken .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss ja noch viel mehr arbeiten! Oder schafft wer sonst die Scheinchen ran? Sofern Du noch nicht 16 bist, sind 2 Stunden handwerkliche "Arbeit" eventuell zu viel. Aber die Fähigkeiten die Du dabei erhälst, könnten später vielleicht Deine Familie ernähren. Also schaden wird das wohl nicht.

Aber Du musst ja auch Hausaufgaben machen. Die gehen im Gesamten betrachtet vor, weil Du in d.h. ohne Papierdokumente meistens nichts bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?