Ist das normal? Energydrinks ab 18?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du bist das beste Beispiel, auch wenn Du noch lebst und es Dir gut geht, dass diese Drinks eine Altersfreigabe brauchen, wenn Du schreibst, dass Du diese Dinger von Klein auf getrunken hast. Cola hält man von kleinen Kindern meist fern und erlaubt nur selten einen Schluck, weil man weiss, dass Koffein nicht gut ist. Deswegen muss es auch keine Altersfreigabe haben. Und diese Energydrinks, die von vielen wie Limo oder Fruchtsaft gesehen werden, enthalten eine Vielzahl mehr an schädlichen Substanzen und ein mehr an Koffein und das zeug wird von vielen auch Kindern unbedenklich getrunken. Egal, ob nun wirklich jemand zu Tode kam dadurch oder nicht, gesund wird das insbesondere für Heranwachsende in grossen Mengen nicht sein. Die Folgen kennt man heute nicht, kann sein, dass in 25 Jahren dann herausgefunden wird, dass das Herz der Personen, die das Zeug schon als Kind in sich reingeschaufelt haben, in höherem Alter einfach nicht mehr mitmacht, weil es als Kind schon so viel Koffein ertragen musste. Es dann erst unter eine Altersfreigabe zu stellen, wäre aber wohl zu spät. Beim Rauchen hat man auch die Spätfolgen zu tragen, wenn man als Kind Passivraucher war, so wie ich z.B. Meine Eltern wussten es nicht besser und meine Bronchien und Lungen sind schon sehr stark belastet und meine Nasenschleimhaut seit langen Jahren kaputt. Von daher finde ich es sinnvoll, diese Drinks nicht einfach an Kinder zu verkaufen. So bekommen die Eltern auch eine bessere Kontrolle darüber und die können es ja auch erlauben, mal einen Drink davon zu trinken ab und zu. Das ist besser als wenn man das Zeug wie Limo in sich reinschüttet. Auch wenn bisher noch keiner wirklich dran gestorben sein sollte. Wir werden alle älter und dann müssen wir mit den Folgen der Vergangenheit leben.

Es ist vielleicht gar nicht so dumm wie es sich anhört. In Energy Drinks sind viele verschiedene Inhaltsstoffe und einige, wie Zucker beispielsweise, in besorgniserregend hohen Mengen. Das Koffein ist für Jugendliche so oder so nicht sonderlich gut geeignet, aber dadurch dass es den üblichen Eigengeschmack eines Kaffees, oder schwarzen Tees nicht mehr hat und deswegen häufiger und in höheren Mengen von Jugendlichen konsumiert werden kann, ist es schon nachvollziehbar wenn man darüber nachdenkt eine Altersbeschränkung einzuführen. Das ist eine ähnliche Argumentationsstruktur wie man sie auch bei Alkopops geführt hat.

Es ist ziemlich leicht den Organismus eines Jugendlichen oder eines Kindes aus der Bahn zu werfen, wenn es nicht eine halbwegs ausgewogene Lebensweise pflegt. Wesentlich leichter als es bei voll entwickelten Menschen der Fall ist, von daher ist die Argumentation durchaus nachvollziehbar. Anfechtbar, aber nachvollziehbar.

Energy Drinks haben 3 mal so viel Koffein wie Cola. Dabei kommt es bei einem Überkonsum der Drinks zu einer Koffeinvergiftung ca. (10 g Koffein tödlich). In der Vergangenheit sind gerade Jugendliche an diesen Energy Drinks gestorben. Bei einer Vergiftung kommt es zu Muskelkrämpfen/ Herzfrequenzerhöhung und erhöhte Körpertemperatur. Manche Jugendliche mixen die Energy-Drinks noch mit Alk und das macht die Sache zusätzlich so gefährlich. Für das Herz im allgemeinen keine gute Sache. Es ist meiner Meinung nach sehr gut Energy Drinks erst ab 18 anzubieten.

Grüße Elisa

Spätestens wenn dein Herz in seiner Taktfolge einen Pressluftmeißel überholt, weißte bescheid warum.

Und gerade bei Jüngern oder in Verbindung mit Alkohol kann das bei der großen Menge an Koffein und den anderen Inhaltsstoffen schnell auch toxisch wirken. Erst wirst du tachykard (Herzrasen) daruf folgt dann Kammerfilmmern und darauf der Exitus - "Game over" (Tod)...

Ich kannte mal einen 12-jährigen, der schlabberte innerhalb von 3 Stunden 2 Liter Cola - danach gings dem 3 Tage lang dreckig - die ersten 2 Tage lag er zur Beobachtung im KH - auch sein Herz spielte Ferrari-Motor.. Und Cola hat nur ca. ¼ vom Koffein der Energydrinks...

So gefährlich sind Energy-Drinks

Düsseldorf (RPO). Energy-Drinks sind in Deutschland wie auch Fruchtsäfte und Limonanden als Erfrischungsgetränke deklariert. Doch enthalten sie neben einer großen Menge Koffein auch andere Inhaltsstoffe, die nach mehreren ungeklärten Todesfällen in Verdacht stehen, gesundheitsschädlich und mitunter auch tödlich wirken zu können. (...) http://www.rp-online.de/gesundheit/ernaehrung/so-gefaehrlich-sind-energy-drinks-1.3049511 (30.10.2012)

Und warum war das JAHRELANG unendeckt? Außerdem wie ich gelesen habe das ist ja nichtmal sicher das die deswegen gestorben sind?

0
@Baqii

Macht/Einflussnahme der Nahrungsmittel-Lobby.

0

Es handelt sich um potentiell gesundheitsschädigende Getränke, die abhängig machen. Deshalb ist die Überlegung nicht falsch. Ich vermute aber, dass man eher 16 als 18 als Grenze nehmen wird.

Der Konsum durch Kinder hat in der letzten Zeit sehr zugenommen.

Ja aber wie schon in anderen Kommentaren geschrieben JAHRELANG ging das doch auch so gut?

0

ich frage mich , warum man seinem Körper solche Drinks zu führen muß ? Wenn Du genug frisches Obst und Gemüse ist, bist Du automatisch gut drauf. Noch bist Du jung ,aber später schlagen vielleicht Deine Organe z.B. das Herz ,Nieren usw. Alarm .

Bruder, Ich spreche jetzt für mich ich trinke das gelegentlich weil es mir einfach schmeckt und schön Kalt erfrischt das auch..

0

naja.. erst ab 18 find ich übertrieben...ich selber würde das zeug an unter 16 jährige auch nicht verkaufen

Weil sogar die Kinder Energydrinks trinken! Ein man hat 3 davon an einem Tag getrunken und ist gestorben !

Das ist mir klar. Aber ich glaube wenn das ab 18 sein würde würde das viel weniger verkauft werden...

Ich trinke an Silvester z.B. auch davon 5 Stück oder so naund? Bis jetzt lebe ich auch noch..

0
@Baqii

Ja bis jetzt lebst du noch aber es KANN gefährlich werden!!!

0

Was möchtest Du wissen?