Ist das normal dass wir was zahlen müssen?

...komplette Frage anzeigen

29 Antworten

Du wohnst seit 1,5 Jahren praktisch kostenfrei bei Deinem Freund.

Dass seine Eltern bisher weder von Dir, noch von ihm Geld verlangt haben, ist sehr großzügig. Dass Du jetzt wegen 200 € monatlich mit den Nerven am Ende bist, kann ich nicht nachvollziehen. 200 € klingt auf den ersten Blick viel, ist es aber nicht.

Deine Schw.-Mutter sagt zwar 200 € für Strom und Wasser, meint aber eigentlich alle Nebenkosten.

Wenn man 3100 € für Strom und Wasser hat, rechne nochmal etwa das gleiche für Heizung. Nach unserer Erfahrung für ein 100 m² Reihenhaus etwa 900 € für sonstige Nebenkosten. Somit bei Euch also ca. 7000 € pro Jahr. Pro Monat also 583 € fürs ganze Haus.

Teile das mal grob auf die Wohnfläche auf.

583 € geteilt durch die Gesamtwohnfläche des Hauses incl. Eurer Räume und das dann multipliziert mit der Fläche, die ihr nutzt.

200 € würden in etwa für ein Drittel der Gesamtwohnfläche reichen.
Aber ihr zahlt keine Miete.

Rechnet mal, wieviel eine vergleichbare Wohnung außerhalb (2 Erwachsene ca. ab 40 m² Wohnfläche) an Miete kosten würde. Für Nebenkosten rechnet man ca. 2,50 € je m². Das wären bei 40 m² also rund 100 €. Strom kommt meist noch dazu mit ca. 60 € pro Monat. Dazu noch eine Miete von ca. 300 €. Macht zusammen 460 € pro Monat. 200 € sind also absolut nicht zuviel.

Wenn es Dir so widerstrebt, dieser Schwiegermutter 200 € im Monat zu zahlen (Zahlt Dein Freund von seinem Geld?), dann ist es das beste, wenn ihr Euch eine eigene Wohnung sucht. Es kostet dann zwar deutlich mehr, aber ihr hockt auch nicht mehr im Keller, sondern da, wo es Euch gefällt. Vielleicht wäre das sowieso für alle das beste.

Ansonsten: Macht am besten eine schriftliche Abmachung, in der steht, dass mit 200 € pro Monat alle Kosten für das Mitwohnen abgegolten sind.

Es ist vollkommen legitim, wenn man etwas zahlt, wenn man ein Gehalt verdient und bei den Eltern wohnt.

Und dabei geht es dich überhaupt nichts an, wie und wofür die Eltern Geld ausgeben. Oder ob die Mutter arbeitet , oder nicht.

Wenn es dir nicht gefällt, such dir eine Wohnung und zahl dort Miete und Nebenkosten. Momentan lebst du dort nämlich ziemlich billig.

So wie Du über Deine "Schwiegereltern" schreibst wäre es eigentlich nur konsequent, umgehend dieses Haus zu verlassen und in eine eigene Wohnung zu ziehen.

Das wäre dann aber deutlich teurer als monatlich 200,00 Euro.

Du musst mal den Ball flach halten und  nicht über die Mutter herziehen; auch wenn es stimmen sollte.

Ganz einfach, wenn es Dir/Euch nicht passt, dann mietet Euch eine andere Wohnung.

Aber für den Preis, werdet Ihr gerade mal ein kleines Zimmer bekommen, da fehlt dann noch Strom, Telefon/Internet, TV-Gebühren.

Strom, Wasser, Abwasser etc. gibt es nicht umsonst. Ihr lebt schon ziemlich lange auf Kosten der Eltern - soll das so weitergehen? Sollen die weiterhin für euch mitbezahlen? Oder verbraucht ihr keinen Strom, kein Wasser, keine Heizung? Dein Freund hat bald ausgelernt, da ist es nur recht und billig, wenn ihr euch beteiligt.  Es steht euch natürlich frei, auszuziehen und euch selbst zu finanzieren. Da werdet ihr mit 200 € im Monat nur schwerlich auskommen! Aber wenn ihr nicht bereit seit, den Eltern 200 € zu zahlen, dann zieht aus. Ihr könnt nicht allen Ernstes erwaren, dass die Eltern weiterhin die Nebenkosten für euch tragen. Das Auto ist übrigens euer persönliches Vergnügen. Woher weißt du übrigens so genau, was die Eltern  an Kosten tragen? Ich bezweifle stark, dass die mit 3400 € im Jahr auskommen.  Und ob die Mutter arbeiten geht oder nicht, wie sie ihren Tag verbringt, geht dich einen feuchten Kehricht an. Und wenn sie zwei behinderte Kinder großgezogen hat, dann ist es wohl völlig logisch, dass sie nicht arbeiten gehen kann!  Kurz gesagt: Zahlt - oder zieht aus!

Noch mal eine Nachfrage: Was verdienst du eigentlich? Gehst du arbeiten? Gibst du seinen Eltern Geld für deinen Wasser und Stromverbrauch? Nein? Da setzt du dich in ein gemachtes Nest und beschwerst dich, dass die Eltern das Spielchen nicht mehr mitmachen? Ganz ehrlich - ich würde dir zeigen, wo der Maurer das Loch gelassen hat.

ciana19 24.02.2017, 14:12

Sie sagt es mir und der Mann auch :)
Aber warum ich würde schon Miete zahlen wenn sie nicht existieren würde warum?
Weil: sie ganz am Anfang der Beziehung von mir 7000€ aus dem Sparbuch bekam wo ich bis heute keinen ct gesehen habe ..
Ihre 2 behinderten Kinder (27und 19 Jahre alt) in einer behinderten Werkstatt für jeweils 400-500€ arbeiten gehen und sie das Geld zu sich über weisen lässt ..
sie hat mir JEDEN TAG Erzählt wie viel Kohle sie hat und was sie kauft und ich weis alles was an Finanzen weggeht weil sie es mir sagt und Probleme hat weil sie schulden mit ihrer Sucht gemacht hat..

0
TrudiMeier 24.02.2017, 14:21
@ciana19

Das alles geht dich aber nichts an. Ich würde mir von der Ische meines Sohnes, die auf meine Kosten lebt, auch nicht vorschreiben lassen, wie ich zu leben habe und wofür ich Geld ausgebe.  Zieh einfach aus und dann hat sich die Sache.

Das mit den 7000 € nehm ich dir nicht ab! Niemand verleiht eine solche Summe an jemanden den kaum kennt, nur weils die Mutter vom derzeitigen Freund ist. Hätte ja auch sein können, dass mit deinem Freund schon nach ein paar Monaten Schluss gewesen wäre.

Zieh einfach aus und fertig!

0
ciana19 24.02.2017, 15:10

Warum sollte ich lügen? Ich suche hier nach Leuten die eine Antwort auf meine Frage geben und nicht nach Leuten die mir glauben oder nicht .. ich war so blöd und hab ihr 7000€ gegeben weil sie mir versprochen hat es zurück zu geben und mich immer weiter eingelullt hat

0
TrudiMeier 24.02.2017, 15:27
@ciana19

Nein, du suchst nicht nach Leuten, die dir eine sinnvolle Antwort geben, sondern nach Leuten die dir Recht geben. 

2
wildpark3 24.02.2017, 15:48
@TrudiMeier

Tja leider isses so.. das Kind will nur hören das se im Recht wäre wo gar kein Anrecht ist..viel besser wäre es wenn die Mutter die einfach rausschmeißen würde. Mal sehen was die Beiden dann mit ihren 200 € machen würden...

2

Klar kann Sie das, warum auch nicht, ihr wohnt schließlich auch da.

Ich habe, als ich damals die Ausbildung begonnen habe, auch monatllich 200€ an meine Eltern abgegeben, für, Strom, Gas, Wasser, Gema, Essen, Trinken, Wohnen, da kommt einiges zusammen...

Zahlen und Mund halten. Das ist günstig.

Anscheinend hast du keine Ahnung was wohnen kostet / kosten kann.

Eine Mietwohnung z.B. hat eine Kaltmiete (nur für die Räume/qm) dazu kommen die Nebenkosten (Grundsteuer, Versicherung(en), Wasserverbandsabgaben, Straßenreinigung, Müllabfuhr, Schornsteinfeger u.a.) und noch die Kosten für Strom, Wasser/Abwasser, Heizung.

Dann hast du auch noch kein Stück Lebensmittel oder Kleidung gekauft.

Es ist eigentlich falsch ausgedrückt das ihr für Strom/Wasser zahlen sollt, ihr sollt für alle Kosten mit zahlen. Zum Wasser kommen z.B. noch die Abwassergebühren dazu und die sind immer das mehrfache des reinen Wasserpreises. Oder Warmwasser, Warmwasser muss erstmal "warm" werden. Wie läuft die Warmwasserzubereitung? Strom/Gas/Öl?

Also wohnen für 200€ selbst "nur" im Kinderzimmer mit Bad u. Küchennutzung ist günstig.

ciana19 24.02.2017, 11:13

200€ leben im Keller ohne Heizung ohne küchenbenutzung ist zu viel für Strom und Wasser alleine !
Sie hat es so gesagt und wenn du mir nicht glauben kannst dann Pech!
Und unsere Lebensmittel und Kleidung kaufen wir sehr wohl selber ein woher willst du wissen dass wir das nicht machen? Such dir ne andere Plattform und Menschen fertig zu machen

0
bwhoch2 24.02.2017, 11:47
@ciana19

Hallo, nicht so agressiv! Das ist kein Forum für Wunschantworten.

3
ciana19 24.02.2017, 11:20

Komm doch vorbei und mach dir selber einen Eindruck

0
aribaole 24.02.2017, 11:28

Lebensmittel kauft ihr selber? Den Strom/das Gas zum kochen auch? Was ist mit Spüli - Wasser (kochen-Dusche-WC usw) - Seife - Duschgel - und und und? Auch wenn ihr ein Zimmer im Keller Bewohnt, ist es doch warm, und ihr/du hast ein Dach über dem Kopf. Sei also mal Dankbar! Euch zwingt ja keiner da zu bleiben. Wäre ich sein Vater, wärst DU schon draussen!

1
ChrisAntwort 24.02.2017, 12:18
@aribaole

Wenn ich auch meinen Senf dazu geben darf...: für eine Mietwohnung zahlt man (auch wenn Sie nur 20m² hat) mindestens 200€...hierzu würden noch Heizung und Strom kommen...der Preis ist jetzt nicht besonders Hoch meiner Meinung nach...was anderes ist das Verhalten seiner Mutter...doch hat diese auch 2 behinderte Kinder großgezogen was auch sicher nicht leicht für Sie war und ihr eventuell keine möglichkeit zum Arbeiten gegeben hat.

Lg Chris

0

Natürlich müsst Ihr Euch an den Kosten von Strom und Wasser beteiligen. Das ist normal.

200 EUR finde ich jetzt auch nicht sooooviel. Immerhin wohnt Ihr dort mietfrei.

Wenn Ihr keine Möglichkeit habt Euren Verbrauch an Wasser und Strom exakt zu bestimmen (eigene Wasser und Stromzähler) dann würde ich die 200 EUR zahlen und gut.

Die Storys von deiner Schwiegermama sind schon echt hart, aber tun hier nix zur Sache meiner Meinung nach.

Welcher Elternteil Deines Freundes arbeiten geht kann Dir egal sein.

Es ist aber vollkommen legitim, wenn die Mutter Deines Freundes für die Nebenkosten Geld von Euch verlangt. Wobei ich 200 Euro für Strom und Wasser etwas viel finde. Kommt aber immer darauf an wie hoch die Nebenkosten sind.

HeymM 24.02.2017, 10:59

Lese gerade das 3100 Euro für Nebenkosten ausgegeben werden.
Dann sind 200 Euro definitiv zu viel. 100 Euro wären, meiner Meinung nach, vollkommen ausreichend.

0
ciana19 24.02.2017, 11:49

Danke Heym

0

Naja also ich wohne auch noch zuhause und muss nichts abdrücken von meinem Gehalt. Ich Zahl freiwillig den Strom von meinem Geld da er durch mich ja auch etwas höher ist als für nur zwei Personen aber die Miete hätten meine Eltern ja trotzdem unabhängig davon ob ich da wohne oder nicht.  Da du ja aber nicht deren Kind bist hätte man ja freiwillig schon etwas beisteuern können 200€ für zwei Personen ist schon okay das sind 100€ pro Kopf und wenn ihr eine eigene Wohnung hättet wäre das deutlich  mehr

aribaole 24.02.2017, 11:30

RICHTIG !

0

Gewöhnt euch schon mal daran das das Leben nicht fair ist, Miete müsst ihr später auch selber zahlen und alles andere! Es geht ja nicht nur um Strom und Wasser, ihr wohnt ja auch dort! Versucht sie auf 150 € runter zuhandeln!

Ich finde es ganz normal, obwohl meinem Eltern das nie machen könnte (die sind viel zu liebe). In meinen Meinung das gehört zu Erziehung, man muss Verpflichtungsfähigkeit haben.
ob 200 Euro zu viel ist, kann ich leider nichts sagen. Ich denke dass die Eltern sollte ein nicht zu hoch aber trotzdem anspruchsvoll betrag verlangen

Es ist glaub normal dass Eltern irgendwann Geld verlange 

 Das ist in meinem freundeskreis so und so werde ich es auch mit meinen Kindern handhaben. 

Schließlich fällt auch das Kindergeld weg. Ich kann deine Schwiegermutter da verstehen. 

Ich finde es auch ein bisschen viel aber ihr wohnt bei ihnen. Im Fall ihr auszieht, müsst ihr mehr bezahlen für miete und noch anderes. Ihr könnt höchsten noch Probieren mit ihr oder vielleicht doch mit deinem Freund seinem Vater zu reden. aber solang ihr bei ihnen Wohnt müsst ihr auch was bezahlen wenn sie es wollen, sie könnten euch ja auch hinauswerfen.

ciana19 24.02.2017, 11:16

Danke für die nette Antwort

0
aribaole 24.02.2017, 11:31

200 € für 2 Personen ist viel?????

0
ev0let 24.02.2017, 11:35
@aribaole

Wenn die ganze Familie im Jahr 3'100 Euro für Strom und Wasser  bezahlt schon. Wenn man noch miete, essen, usw. mit einberechnet wiederum nicht.

0
ciana19 24.02.2017, 11:49

Ev0let wir kaufen unser Essen selber und und seine Eltern zahlen keine miete leben in einem Haus

0
anitari 24.02.2017, 12:02
@ciana19

und seine Eltern zahlen keine miete leben in einem Haus

Auch da fallen Kosten an. Neben Strom und Wasser noch Kosten für Heizenergie, Heizungswartung, Emissionsmessung, Müll, Grundsteuer und die Gebäudeversicherung, falls besteht.

0
ev0let 24.02.2017, 12:04
@ciana19

Ja ich weiss darum habe ich geschrieben das ich es viel finde, trotzdem wenn ihr ausziehen würdet, müsst ihr einiges mehr bezahlen.

Ich wohne zwar in der Schweiz, aber ich gebe monatlich über 2'000 Fr aus zum wohnen.

0
TrudiMeier 24.02.2017, 14:11
@ev0let

Na, bis jetzt haben sie aber 1,5 Jahre dort umsonst gelebt. Irgendwann ist ja auch mal Schluss!

1

Zunächst mal tut seine Mutter ganz sicher nicht "nichts", wenn sie 2 behinderte Kinder aufgezogen hat. Ihren (zahn)gesundhetlichen Zustand und die Gründe dafür können wir hier kaum beurteilen, aber der Ehemann scheint ja damit zufrieden zu sein, das geht Dich also nichts an.

(Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Versorgung von u.a. 2 behinderten Kindern nicht viel Raum für einen Job gelassen hat)

Die haben auch noch Dich aufgenommen...

Ich finde es fair und realitsisch, dass ein demnächst gut verdienender Sohn "Kostgeld" abgibt. Informiert euch bitte mal, was Miete, Nebenkosten, Strom...im Monat so kosten, vor allem, wenn es nur einen Verdiener gibt.

ciana19 24.02.2017, 11:01

Sie tut nichts.
Sein Vater halt alles alleine gemacht er hat die Kinder erzogen gewaschen alles mögliche! Sie hasst die 2 weil die Kinder sie mobben und sie selber hassen!

0
ciana19 24.02.2017, 11:03

Ihr Ehemann ist nicht zu Frieden!

0
Strolchi2014 24.02.2017, 11:08
@ciana19

Das hat alles nichts damit zu tun, das ihr etwas zu den Kosten beitragen müsst. Wenn dir das alles nicht gefällt, such dir eine Wohnung und gewöhn dich an die Preise dafür.

Dein Problem liegt schein bar noch ganz woanders.

Warum arbeitest du eigentlich nicht ?

1
Blindi56 24.02.2017, 11:16
@ciana19

Das ist ja eine Sache zwischen ihm und seiner Frau. Er könnte sich ja trennen (sie rauswerfen, quasi)....ändert sichts an der Tatsache,d ass der recht große Haushalt Kosten verursacht, an denen sich jeder, der kann, beteiligen muss.

2
LMA123 24.02.2017, 11:11

Sie arbeitet doch! Sie hat geschrieben das sie beide Azubis sind und der Freund demnächst ausgelernt ist! Lesen lesen lesen

0
ciana19 24.02.2017, 11:42

Wenn sie weg wär würde ich seinem Vater sogar im Haushalt helfen und was beisteuern! Aber es geht mir darum dass ich ihre kaufsucht nicht finanzieren will sie will das Geld für sich selbst und die anderen sehen nichts davon .. ich habe mal Miete gezahlt aber sie hat es weder für Strom oder sonst was aus gegeben .. sie hat damit ihre kaufsucht finanziert

0
bwhoch2 24.02.2017, 11:48
@ciana19

Dich gehen weder ihre Zähne noch ihre Kaufsucht was an. Was auch immer Du zahlst, sie kann das Geld ausgeben, wofür sie will.

1
Blindi56 24.02.2017, 12:26
@bwhoch2

Oder überweist es dem Vater aufs Konto, bzw. gebt es ihm. Er scheint der Haushaltsvorstand zu sein.

0
TrudiMeier 24.02.2017, 14:31
@ciana19

ich habe mal Miete gezahlt aber sie hat es weder für Strom oder sonst was aus gegeben .. sie hat damit ihre kaufsucht finanziert

Ahja - und du weißt ganz genau, dass sie genau das Geld, das du gezahlt hast, für sich selbst ausgegeben hat?  Genau dieses Geld und nicht das Gehalt des Vater....

Ich werde nie verstehen, warum Kinder glauben, dass man eigenes Geld (sei es Gehalt vom Vater oder eigenes) für sie ausgeben müsse. Ganz besonders verstehe ich das bei einer Freundin nicht. Mit der hat man doch nix zu tun, hat keinerlei Verpflichtungen. Also: Mein Haus - meine Regeln! Willst du nicht dazu tun - zieh aus! Und zwar sofort!

0
ciana19 24.02.2017, 13:00

Ich würde ihn das Geld liebend gerne geben aber sie hat Zugriff auf das Konto....
Versteht es keiner?
Die Frau ist gestört die will von jedem kohle beutet sogar ihre Freundin aus die Alzheimer hat und will von und Geld um shoppen zu gehen......
Es ist doch unsere Sache wofür wir etwas zahlen .. gerne zahle ich Geld für Strom Wasser etc. Aber nicht um eine kaufsucht zu finanzieren ich möchte dass mein Geld auch wirklich in diese Nebenkosten eingeht außerdem habe ich ihr 7000€ von MEINEM Sparbuch geliehen und sehe es bis heute nicht wieder .. sie wollte das Geld für ein Auto damit ihr Ehemann sie durch die Gegend fährt zum shoppen .. er hat es satt mit ihr aber er will keine Scheidung wegen den Kindern ..alle hier im Forum stellen mich hin wie wenn ich schmarotze.. JA ich habe mal eine Kurze Zeit vom Geld meines Freundes gelebt aber habe mittlerweile einen Job damit ich seine Sachen mitbezahlen kann ..würde ich schmarotzen würde ich nicht mal arbeiten gehen.. was ich hier überall lese verletzt mich schwer.. aber was soll man machen ..
Keine glaubt mir hier im Forum dass sie nur Geld will um selber Spaß zu haben ..
7000€ damit wollte ich später mal ausziehen und eine Wohnung einrichten und jetzt muss es so kommen ..

Krass

0
Blindi56 24.02.2017, 13:06
@ciana19

Ich glaube das ja, und versteh inzwischen auch, dass Dir das so nicht gefällt, aber DU kannst daran nichts ändern. Ausser, Dir mit Deinem Freund eine eigene Wohnung suchen.

Wenn der Mann sich nicht trennen will (im Fall einer Scheidung müsste er der Frau eh Unterhalt zahlen, wovon?, das wird wohl eher der Grund sein), kannst du das nun mal nicht ändern.

Es gibt einfach keine Möglichkeit....Dein Freund könnte höchstens mal zum Jugendamt gehen, und sich erkundigen, ob man die Frau nicht entmündigen kann - wegen Kaufsucht?

Auch das wäre eigentlich eher Sache des Vaters.

1
TrudiMeier 24.02.2017, 14:33
@ciana19

dass sie nur Geld will um selber Spaß zu haben ..

Verstehst du nicht? Das ist doch sch...egal, wofür sie das Geld ausgibt. Es gibt DIR noch lange nicht das Recht auf ihre Kosten dort zu wohnen!

0
ciana19 24.02.2017, 13:02

Hoffentlich lesen das alle die mich hier als undankbar bezeichnet haben

0
ciana19 24.02.2017, 13:23

Ich weis es nicht.. Unterhalt wird er nicht zahlen müssen weil die Kinder zu ihm wollen würden .. sie mögen ihre eigene Mutter nicht .. und Kinder kann man sie nicht nennen .. sie sind erwachsen 27 und 19 Jahre alt aber sind leider behindert.. sie arbeiten in einer behinderten Werkstatt wo sie auch Geld bekommen glaube so 400-500€ beide einzeln und die Mutter hat Zugriff aus das Konto von Ihnen und käuft für sich selber ein.. sie haben Betreuer was über eine Einrichtung läuft wo sie nichts zahlen müssen..
Sie hat eine massive sucht dass das Haus hier wie ein messi Haus aussieht..
Es gibt kein Platz mehr für das Zeug ich wünschte ihr könnt es sehen

0
ciana19 24.02.2017, 14:35

Klar weis ich das weil es mir ihr ehemann sagt er hat kein Bock aus sie und außerdem ist es sein Haus und nicht ihres

0
TrudiMeier 24.02.2017, 18:08
@ciana19

Ob seins oder ihrs - völlig wurscht. Es ist vor allem nicht deins!

0
ciana19 24.02.2017, 14:40

Und nein es kann mir nicht scheiß egal sein wenn sie 7000€ von mir hat und dazu noch Miete will

0
Blindi56 24.02.2017, 18:48
@ciana19

DAS stimmt. Da Du das Geld vermutlich eh nie mehr sehen wirst, rechne ihr auf, wie lange Ihr noch ohne zu zahlen da leben könnt.

Schau doch mal, ob es bei Euch eine Messie-Selbsthilfegruppe gibt, oder sogar eine Messie-Angehörigen-Selbsthilfegruppe. Auch erstere kann Euch immerhin beraten.

Ansonsten müsste Dein Freund wirlich mal beim Jugendamt nachfragen, wenn auch der Vater so hilflos ist. Das Jugendamt würde auch Volljährige zumindest beraten, und die Brüder müssten da auch bekannt sein?

Soweit ich weiß, müsste er eine Weile "Trennungsunterhalt" zahlen, da sie ja nciht arbeitet. Bin aber nicht sicher. Sie wäre ja dann obdachlos...

0
ciana19 24.02.2017, 21:23

Ich glaube nicht dass sie obdachlos sein würde weil sie es vom Staat unterstützt bekommen würde .. und ich weis nicht ob sie beim Jugendamt bekannt sind aber die Betreuer haben hier den saustall gesehen und gehen gegen der Mutter vor.. sie wollen die Kinder wo anders unterbringen aber die Kinder wehren sich dagegen weil sie beim Papa bleiben wollen

0
Blindi56 25.02.2017, 09:35
@ciana19

Der Staat (Sozialamt) würde es wohl vom Ehemann zurückholen, zumindest bis zu einer Scheidung... dass die Jungs beim Papa bleiben wollen, wäre doch auch die vernünftigste Lösung. Manchmal verstehe ich die Behörden nicht. Warum eine ganze Familie auseinander reißen, weil eine komisch tickt...

Ihr scheint einfach noch nicht den richtigen Ansprechpartner gefnden zu haben....

0

handel sie auf 100 runter das reicht und dann nach alternativen suchen,ausziehn,ersatzwohnung  usw.

ciana19 24.02.2017, 15:18

Danke

0

Nur für Strom mag das etwas viel sein.

Aber Ihr verbraucht ja auch Wasser, Heizenergie und verursacht Müll, um nur mal die wichtigsten Kosten zu nennen.

Da sind 100 € pro Person schon fast Penuts.

Vorschlag um der "horrenden" Forderung zu entgehen, eigene Wohnung suchen und ausziehen.

200 € für Nebenkosten ist nicht zuviel für 2 Personen. Das kann man ruhig zahlen. 

wenn dein Freund  demnächst aus gelernt hat und gut verdient könnt ihr doch ausziehen in eine eigene Wohnung .... Problem gelöst , ihr müßt ja dort nicht bleiben wenn es euch zu teuer ist

Geh mal auf meinem Profil ich werde gerade gehasst wie die Pest weil ich eine kaufsucht nicht finanzieren will :D

Jetzt stellst du dich auch noch als armes Opfer hin, selbst Schuld wenn du dein Leben mit der Öffentlichkeit teilst ;) Könnte genauso gut auch sein, dass du auf Kosten der Eltern deines Freundes leben möchtest und einfach nur zu geizig bist um deinen Beitrag zu leisten. Wenn du Gerechtigkeit haben möchtest, bräuchten wir noch die Sicht deines Freundes und seiner Eltern. Alles Liebe :) 

ciana19 24.02.2017, 13:57

Liebend gerne komm vorbei bitte :D

Die Sicht meines Freundes? Er sagt das gleiche wie ich und er findet es ungerecht was sie will weil sie 7000€ von mir hat von dem ich nichts gesehen habe :)
Noch dazu beutet sie ihre behinderte Kinder auf die in einer behinderten Werkstatt arbeiten ...
Ihr Ehemann will die Ehe am liebsten abbrechen aber tut es nicht
Selbst wenn die Frau hier weg wär würde ich das Geld zahlen weil ich nur dem Vater und seinem Geschwister keine Last sein will

1
ciana19 24.02.2017, 14:00

Wie soll ich auf Kosten von dene leben wenn ich selber arbeite meinen Freund helfe hier im Gegensatz zu ihr im Haushalt etwas mache und sie jeden Tag bis 13 Uhr pennt und danach Fernseher schaut und Sachen bestellt

1
koyto 24.02.2017, 14:14
@ciana19

Da komm ich lieber vorbei und überzeuge mich selbst von der Situation :) Zuerst gibt es ein intensives Einzelverhör, wenn sich ein Gesamtbild zusammenfügt, spreche ich mein Urteil aus. Was hältst du davon ? 

0
ciana19 24.02.2017, 14:20

Klasse!!!! Ich mein es ernst komm vorbei bitte

1

Was möchtest Du wissen?