Ist das normal, dass sich mein tattoo „pellt"?

 - (Tattoo, Tattoopflege)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

wie bei jeder offenen Wunde, so bildet sich auch auf einem Tattoo eine "Kruste" zur Wundheilung.

Darüber sollte dich dein Tätowierer aber informiert haben, denn es ist essentiell zu wissen, dass man diese Kruste keinesfalls entfernen darf, sondern sie sich von alleine lösen muss. Also auch kein Durchweichen der Kruste durch Baden, Duschen oder zu viel Creme. Sauber halten und kein Parfüm.

Morgens und abends hauchdünn mit passender Creme eincremen und zwischendurch, wenn es spannt.

Freundliche Grüße

Schatten heilen für gewöhnlich schneller ab, da sie weniger "hart" in die Haut eingearbeitet werden als z.B. Linien oder schwarze Flächen und weniger Farbe in die Haut eingelagert wird. Nur, falls du dich wunderst :P
Ich vermute mal, dass du die Info vom Tätowierer nicht erhalten hast, weil es gar nicht im Studio gemacht wurde :)

0

Danke:)

also nehme ich mal an ist das auch normal das man die entsprechenden Stellen nach tätowieren muss ?

0

Nachstechen ist nicht unbedingt normal - wird viel gemacht, aber wenn ordentlich gearbeitet wird und der Tätowierer genau weiß, was er tut, muss man nicht unbedingt nachstechen - aber vorkommen kann es natürlich immer und deins wird sicher nochmal nachgestochen werden.
Ist ja jetzt nicht unbedingt eine "Profi-Arbeit".

0

Deine Haut wurde durch das Tattoo stark verletzt und versucht nun, sich selbst zu heilen bzw. zu regenerieren. Um sich darauf konzentrieren zu können, stößt sie natürlich die oberste Schicht ab und damit die mit Farbe "kontaminierte" Kruste.

Wichtig hierbei ist, daß die Kruste von selbst abfällt und nicht abgezogen wird, weil Du sonst möglicherweise noch mehr Farbe mit raus- bzw. abziehst. Also auch beim Eincremen (2 - 3 mal täglich reicht, weniger ist mehr) nicht mit abkratzen, sondern einfach drüber cremen ...

In den ersten zwei bis drei Wochen auch keine warmen bis heißen Bäder, damit sich die defekte Haut nicht so stark öffnet und mehr Farbe als gewünscht abgibt (wenn sich die ersetzte Schicht neu gebildet hat, ist das nicht mehr so wild) ...

Vollkommen normal. Es pellt und es juckt eine Zeit lang, daran ist gar nichts schlimm oder falsch. Der Körper sieht das ganze eben als Wunde an, als Verletzung und reagiert darauf entsprechend. Allerdings würde ich es nicht mit Vaseline eincremen. Probiere es mit Panthenol oder Bepanthen. Beides bekommst du in der Drogerie. Es gibt sogar spezielles Duschzeug für tattoowierte Haut, wenn man das benutzen möchte.

Was möchtest Du wissen?