Ist das Normal das meiner mutter ihre hochzeit wichtiger ist als mein 18. geburtstag ?

7 Antworten

es ist beides wichtig - das Problem ist nur, dass man bei einer Hochzeit viel mehr organisieren muss. Da muss man einen termin finden wo alle Zeit haben. Und mit alle meine ich nicht Freunde und Verwandte sondern Veranstalter, Standesbeamte, Band, Lokalität muss frei sein etc.
Gerade wenn man spät dran ist (z.b. habe ich erst 6 monate vorher angefangen zu organisieren) ist es nicht leicht einen Termin zu finden wo alle Zeit haben. es ist natürlich blöd dass das ganze genau 1 Tag vor deinem 18. Geburtstag ist.
Aber mal ehrlich: Man heiratet im Normalfall nur 1x - Geburtstag hat man jedes Jahr. Ja man wird auch nur 1x 18 - aber in Wirklichkeit ist das kein besonderer Geburtstag. Man stellt sich vor das sich alles mit 18 auf einmal voll verändert - ist aber nicht so. Ja man darf Verträge unterschreiben etc - aber was bringt s mir wenn ich z.b. einen mietvertrag unterschreiben darf, die Miete aber nicht bezahlen kann da ich noch in der ausbildung bin?
Ich habe den 18. Geburtstag nicht sonderlich groß gefeiert - war für mci ein Geburtstag wie jeder andere auch.
Auch wenn er für dich wichtig ist: Wäre es denn so schlimm wenn du einfach um eine Woche früher oder später feierst?: Was ist wenn der 16.06 nicht zufällig auf einen Freitag = einem Fortgeh Tag fallen würde sondern auf einem Montag? Dann würdest du doch auch wahrscheinlich erst am nächsten Wochenende feiern groß feiern oder? Wieso ist es dann so schlimm wenn du dann hier auch einfach ne Woche später feierst?

Und das sie dir nichts bezahlen will wird wohl eher an eurem Streit liegen - das wird sie aus Wut raus gesagt haben. Wenn ihr vernünftig miteinander redet dann lässt sich sicher ein Kompromiss finden - Abgesehen davon hätte mir z.b. meine Mutter nie eine Geb Feier im Club bezahlt - ich hätte mein geld das ich zum Geburtstag bekommen habe dafür verwenden müssen und alles selbst bezahlen.
Also wenn du Feiern willst dann nimm doch einfach dein geld - du bist dann 18 und mit 18 gilts du nun als Erwachsener. Und Erwachsene erwarten nicht das jmd anderer Ihnen ihr Leben und Ihre Feiern bezahlt. Das gehört leider zum erwachsen werden auch dazu....

sie hat doch jetzt noch eineinhalb Jahre Zeit für die Orga. Da kann man aber entspannt drei schöne Hochzeiten organisieren.

also meine Eltern waren an meinem 18. weg und ich durfte mit meinen größeren Geschwistern zu Hause feiern. Das war echt gut. Ich war aber nicht gezwungen, dafür Streit in Kauf zu nehmen und die Hochzeit meiner Mutter zu verpassen, nur weil sie nicht in der Lage ist, sich einen anderen Termin auszusuchen.

und ich finde absolut nicht, daß der 18. ein durchschnittlicher Geburtstag ist, aber das liegt vielleicht auch daran, wieviel sich Eltern vorher einmischen.

vor allem war es doch wohl besprochen, wie der 18.gefeiert werden will/soll, da finde ich es absolut nicht ok, einfach alleine alles anders zu planen.

bezahlt habe ich meine Party damals allerdings auch selber. Dafür habe ich gejobbt! Aber das war es mir wert!

0

Nur weil der 18. für dich nichts besonderes war kann er trotzdem ihm trotzdem was bedeuten

Für mich als Anarchist bedeuten die "rechtlichen" Dinge auch nichts, trotzdem hat der 18. im Freundeskreis halt einen besonderen Stellenwert den möchte man einfach feiern

Und der Termin steht seit der Geburt fest, für mich klingt die Frage so als hat seine Mutter das absichtlich getan weil sie es schön fand das zusammen zu feiern, sie fand es schön sie (egoistisch) hat ihren Sohn nicht eingeweiht

Ich würde mich von meinen Eltern auch nicht so vor egoistisch geplante vollendete Tatsachen stellen lassen was ist so schlimm daran wenn sie dann als Konsequenz aus ihrem egoistischem Handeln ihre Hochzeit alleine feiert ?

Wenn es wirklich nur Pech war und es keinen anderen Termin mehr gab für die Hochzeit dann könnte man vielleicht noch darüber reden

0

wie wäre es, wenn Du feierst, wie geplant, und sie akzeptiert, daß Du nicht bei ihrer Feier bist? Die würdest Du dann natürlich verpassen.

ich finde es blöd, von Deiner Mutter, daß so zu planen, wenn das mit Deinem Geburtstag schon besprochen war. Auf ne angehängte Party hätte ich auch keine Lust.

auf jeden Fall würde ich weiter verhandeln. Ich habe nie viele große Parties geschmissen, aber am 18. habe ich echt ordentlich gefeiert.

viel Erfolg

Ganz ehrlich, ich finde das unter aller Sau von deiner Mutter dein 18. Geburtstag sollte nicht der Tag deiner Mutter sein und es sollte auch nicht die Feier deiner Mutter sein und das sag ich dir als Zwilling der es eigentlich gewohnt ist seine Geburtstage immer zu teilen, aber so ein Verhalten von meinen Eltern würde ich mir auch nicht gefallen lassen

Dein Geburtstag ist fest, seit deiner Geburt steht fest wann du 18 wirst, heiraten kann deine Mutter aber wann immer sie will deine Mutter hätte das nicht auf den Tag legen dürfen und schon garnicht ohne das mit dir abzusprechen

Ich würde dir raten das du deiner Mutter ganz klar ein Ultimatum stellst, entweder sie verschiebt die Hochzeit oder sie muss eben ohne dich feiern, immerhin wirst du 18 das heißt sie kann dich kaum zwingen mit nach Polen zu fahren

Du solltest da auch hart bleiben, zur Not riskierst du eben einen Familienstreit und lässt sie einfach sauer sein, sie ist immerhin deine Mutter und wird sich schon wieder einkriegen

Hast du nicht noch Vater Oma,Opa, die dir etwas Geld dazugeben könnten damit du das auch ohne deine Mutter bezahlen kannst ?

Du bist selbst noch ein Kind oder?

Ganz ehrlich, ich finde das unter aller Sau von deiner Mutter dein 18.
Geburtstag sollte nicht der Tag deiner Mutter sein und es sollte auch
nicht die Feier deiner Mutter sein

____________________________

Geburtstage feiert man jedes Jahr - eine Hochzeit normalerweise nur 1x. Man wird auch nur einmal 19, einmal 20 etc - der 18. ist zwar rein rechtlich ein besonderer Geburtstag aber im Grunde genommen ändert sich das Leben dadurch nicht wirklich.
Bei einer Hochzeit kann man sich das Datum leider nicht immer aussuchen. Da müssen so viele Dienstleister Zeit haben und am besten auch noch alle Familienmitglieder und Freunde - da nimmt man dann das Datum das am Besten für alle passt. Ich habe auch kurz vor meinem Geburtstag geheiratet (6 tage davor) und habe dann kurzherhand meinen 30. Geburtstag einfach unter den Tisch fallen lassen.

, heiraten kann deine Mutter aber wann immer sie will deine Mutter hätte
das nicht auf den Tag legen dürfen und schon garnicht ohne das mit dir
abzusprechen

-------------------------

Geburtstag feiern kann man aber auch immer wann man will - es muss nicht immer am selben Tag sein wo man wirklich Geburtstag hat. Wie oben schon geschrieben würde sie sicher auch nicht am selben Tag feiern, wenn ihr Geburtstag auf einem Montag fallen würde.
Und den Hochzeitstermin mit dem Kind absprechen ob ihm der Termin eh passt? Sorry... aber in gewissen Sachen haben KInder nichts mitzureden.

ch würde dir raten das du deiner Mutter ganz klar ein Ultimatum stellst,
entweder sie verschiebt die Hochzeit oder sie muss eben ohne dich
feiern

---

LOL mit welchem Recht kann sie ein ultimatum stellen? Was bringt das? Außer das ein riesen Zoff ansteht und wenn der eskaliert ihre Mutter sie sogar vor die Tür setzt (sie ist ja nun mit 18 auf einmal soooooo erwachsen... sie kann ja nun selbst sich eine Wohnung suchen und den Mietvertrag unterschreiben und ihr Leben selbst organisieren. Fragt sich nur mit welchemn Geld....)
Mal ehrlich: Soll sie echt die Beziehung zu ihrer Mutter zerstören nur weil sie darauf pocht ihren geburtstag exakt an diesem Tag zu feiern?  sorry aber das ist keine Feier wret...

Hast du nicht noch Vater Oma,Opa, die dir etwas Geld dazugeben könnten damit du das auch ohne deine Mutter bezahlen kannst ?

------------

genau - oder sie nimmt einfach ihr Erspartes....  Erwachsene bezahlen ihre Geburtstagsfeiern auch selbst und wenn der 18. Geburtstag so etwas besonderes ist dann muss man auch mit den Nachteilen von Erwachsen sein zurecht kommen....

1

Was möchtest Du wissen?